Bitcoin hält sich über 30.000 USD, auch wenn ETF-Optimismus nachlässt

10.07.2023 10:28 612 mal gelesen Lesezeit: 4 Minuten 0 Kommentare

Beim Montagmorgenhandel in Asien erlebte Bitcoin einen leichten Rückgang, konnte sich aber über der wichtigen Unterstützungsmarke von 30.000 US-Dollar halten. Ether verzeichnete ebenso wie die meisten anderen Top-10-Kryptowährungen ohne Stablecoin einen leichten Rückgang, was auf Bedenken hinsichtlich möglicher Zinserhöhungen in den Vereinigten Staaten zurückzuführen ist, die die Risikobereitschaft auf allen Märkten gedämpft haben. Zusätzlich zu der gedämpften Stimmung deutet ein Bericht von JPMorgan darauf hin, dass der jüngste Anstieg der Bitcoin-ETF-Anträge (Exchange Traded Funds) in den USA möglicherweise nicht die transformative Wirkung hat, die einige erwarten, was zu einem geringeren Optimismus hinsichtlich der laufenden Bitcoin-ETF-Anträge des Majors Wall führt Straßenspieler wie BlackRock. Laut Daten von CoinMarketCap ist Bitcoin in den letzten 24 Stunden um 0,32% gefallen und erreichte um 07:40 Uhr in Hongkong 30.

157 USD. Dies führte zu einem wöchentlichen Verlust von 1,33%. Das ganze Wochenende über wurde die führende Kryptowährung im unteren Bereich von 30.000 US-Dollar gehandelt. Ether verzeichnete ebenfalls einen geringfügigen Rückgang von 0,09% auf 1.

862 USD, was zu einem wöchentlichen Verlust von 3,71% führte. Die meisten anderen Top-10-Kryptowährungen ohne Stablecoins folgten einem ähnlichen Trend und verzeichneten in den letzten 24 Stunden Verluste. Eine Ausnahme bildete jedoch der Matic-Token von Polygon, der um 1,15% zulegte und 0,6876 USD erreichte. In den letzten sieben Tagen verzeichnete er einen Anstieg von 1,07%. Während der jüngste Anstieg der Bitcoin-ETF-Anträge für Optimismus auf dem Kryptomarkt gesorgt hat, deutet ein Bericht von JPMorgan darauf hin, dass ihre Genehmigung möglicherweise nicht den transformativen Effekt hat, den viele Bitcoin-Befürworter erwarten.

Ähnliche in Kanada und Europa eingeführte Produkte verzeichneten begrenzte Zuflüsse, was darauf hindeutet, dass ihre Auswirkungen möglicherweise nicht so groß sind wie erwartet. Trotz der Zweifel an Bitcoin-ETFs bleiben große Bitcoin-Investoren, sogenannte Wale, optimistisch in Bezug auf den Token. Santiment berichtete am Sonntag, dass Adressen, die zwischen 10 und 10.000 Bitcoin halten, seit dem 17.

Juli weitere 71.000 Bitcoin angehäuft haben, was etwa 2,15 Milliarden US-Dollar entspricht. Justin d'Anethan, Leiter der APAC-Geschäftsentwicklung bei Keyrock, einem Krypto-Marketmaker mit Sitz in Belgien, stellte fest, dass die Anlegerstimmung durch die positiven Kommentare von BlackRock-CEO Larry Fink zu Kryptowährungen offenbar weiterhin etwas gestärkt wird. Es besteht die Überzeugung, dass eine solche Offenheit gegenüber der Anlageklasse die Wahrscheinlichkeit eines Bitcoin-Spot-ETF erhöht. D'Anethan betonte auch, dass die wachsende Zahl von ETF-Anträgen darauf hindeutet, dass einer von ihnen irgendwann genehmigt wird, was möglicherweise den Weg für andere ETFs ebnet, einschließlich solcher, die auf Ethereum lauten.

Darüber hinaus gab BingX, eine Kryptowährungsbörse, am Samstag ihre Unterstützung für das Indore-Upgrade der Polygon-Blockchain bekannt. Dieses Upgrade soll die Leistung des Polygon-Netzwerks verbessern und soll am 11. Juli in Kraft treten.

BingX mit Hauptsitz in Singapur und gegründet im Jahr 2018 bietet Dienste in über 100 Ländern und Regionen mit mehr als 5 Millionen Nutzern. Die gesamte Marktkapitalisierung der Kryptowährungen blieb in den letzten 24 Stunden unverändert bei 1,18 Billionen US-Dollar, während das Krypto-Handelsvolumen nach Angaben von CoinMarketCap um 0,22 % auf 19,74 Milliarden US-Dollar zurückging. Was nicht fungible Token (NFTs) betrifft, verzeichnete der Forkast 500 NFT-Index in dem 24-Stunden-Zeitraum, der um 10:00 Uhr in Hongkong endete, einen Rückgang von 0,73% und erreichte 2.756,26. Dies führte in dieser Woche zu einem Rückgang von 0,97%.

Die NFT-Marktindizes von Ethereum, Polygon und Cardano verzeichneten ebenfalls Rückgänge, während der Index von Solana leicht zulegte. Auf dem NFT-Markt ist eine gewisse Wertsteigerung bei Sammlungen zu verzeichnen, die zuvor Allzeittiefstpreise erreicht hatten, was auf einen möglichen Aufschwung hindeutet. Es besteht jedoch immer noch die Überzeugung, dass sich diese Sammlungen möglicherweise nicht vollständig erholen und es zu weiteren Preisrückgängen kommen kann, bis sie sich auf einem niedrigeren Preisniveau stabilisieren. Laut Cryptoslam-Daten stieg das gesamte NFT-Handelsvolumen um 10,37% auf 26,49 Mio. US-Dollar, wobei das Ethereum-Volumen um 1,39% auf 14,89 Mio.

US-Dollar und das Bitcoin-Volumen um 87,65% auf 6,76 Mio. US-Dollar stiegen. Was den US-Aktienmarkt betrifft, so wurden die Futures niedriger gehandelt und die drei großen US-Indizes schlossen am Freitag niedriger, was zu Verlusten für die Woche führte. Asiatische Aktienindizes zeigten am Montag eine gemischte Performance, wobei der chinesische Shanghai Composite Index und der Hongkonger Hang Seng leicht zulegten, während der südkoreanische Kospi und der japanische Nikkei Verluste verzeichneten. Aus der am Freitag veröffentlichten Zusammenfassung der Beschäftigungssituation des US-Arbeitsministeriums geht hervor, dass die Wirtschaft im Juni 209.

000 Arbeitsplätze geschaffen hat, was den niedrigsten monatlichen Anstieg in den letzten zweieinhalb Jahren darstellt und hinter den Erwartungen zurückbleibt. Allerdings deuten Lohnerhöhungen und ein Rückgang der Arbeitslosenquote auf einen angespannten Arbeitsmarkt hin, was möglicherweise zu einer weiteren Straffung der Geldpolitik durch die Federal Reserve führen könnte. Alle Augen sind nun auf den US-Verbraucherpreisindex (VPI) gerichtet, der am Mittwoch veröffentlicht wird und weitere Einblicke in die US-Inflation und die zukünftige Geldpolitik der Fed bieten wird. Analysten gehen davon aus, dass die jährliche Inflationsrate im Juni auf 3,1% sinken wird, nach 4 % im Vormonat. In China hingegen verzeichnete der landeseigene Verbraucherpreisindex im Juni keinen jährlichen Anstieg.

Das ist der schwächste Monatswert seit einem Rückgang im Februar 2021. Die Ergebnisse deuten auf eine schwächere Erholung der Post-Covid-Wirtschaft des Landes hin. Eine weitere Abschwächung könnte zu Rufen nach verstärkten Konjunkturmaßnahmen führen. Bildquelle: Pixabay

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung

Häufig gestellte Fragen zum aktuellen Stand von Bitcoin

Warum hält sich der Bitcoin über 30.000 USD?

Trotz des nachlassenden Optimismus für Bitcoin-ETFs bleibt die Widerstandsfähigkeit des Marktes stark, weshalb Bitcoin die Marke von 30.000 USD hält.

Was sind ETFs und warum sind sie wichtig für Bitcoin?

Exchange Traded Funds (ETFs) sind eine Art von Investmentfond und Börsenprodukt, das Anlegern den Zugang zu Portfolios von Wertpapieren erlaubt. Ein Bitcoin-ETF würde es auch traditionellen Investoren ermöglichen, in Bitcoin zu investieren, ohne die Kryptowährung direkt besitzen zu müssen. Dies kann zur Stabilität des Bitcoin-Preises beitragen.

Wird der Preis von Bitcoin fallen, wenn der Optimismus für ETFs nachlässt?

Es besteht die Möglichkeit, dass ein Nachlassen des Optimismus für Bitcoin-ETFs einen kurzfristigen negativen Effekt auf den Bitcoin-Preis hat. Allerdings hängt der Preis von Bitcoin von vielen Faktoren ab und es ist schwierig, langfristige Prognosen zu treffen.

Was hält den Bitcoin über 30.000 USD?

Die Marktdynamik, das Engagement der Investoren und die allgemeine Akzeptanz von Bitcoin tragen zur Stabilität seines Preises bei. Obwohl der Optimismus für Bitcoin-ETFs nachlässt, bleibt das Interesse an Bitcoin und anderen Kryptowährungen stark.

Wie kann der Bitcoin-Preis gestärkt werden?

Die Stärkung des Bitcoin-Preises kann durch eine Vielzahl von Faktoren erfolgen, einschließlich einer Erhöhung des Nutzerengagements, einer stärkeren Regulierung und Akzeptanz von Kryptowährungen und durch die Weiterentwicklung der Blockchain-Technologie.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Bitcoin und Ether haben leichte Verluste verzeichnet, da die Bedenken über mögliche Zinserhöhungen in den USA die Risikobereitschaft auf den Märkten gedämpft haben. Ein Bericht von JPMorgan deutet auch darauf hin, dass die Genehmigung von Bitcoin-ETFs möglicherweise nicht so transformative Auswirkungen hat, wie einige erwarten.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

...
100$ Trading Guthaben geschenkt!

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung