Meilenstein: 90% aller Bitcoin wurden geschürft!

Meilenstein: 90% aller Bitcoin wurden geschürft!

Rate this post

Wie neue Daten zeigen, wurden bereits 90% des gesamten Bitcoin-Angebots abgebaut, der Rest wird allerdings noch etwas länger dauern.

90% aller Bitcoin sind geschürft

Die insgesamt im Umlauf befindlichen Bitcoin erreichten am Montagmorgen etwa eineinhalb Jahre nach dem Halving im Mai 2020 einen bedeutenden Meilenstein, da 90% des Gesamtangebots bereits abgebaut wurde.

Anzeige

Aktuelle Daten von Blockchain.com zeigen, dass am Monat 18.899 Millionen BTC im Umlauf waren, was heißt, dass nur noch 10% des Gesamtangebots geschürft werden können. Der Abbau der ersten 90% der BTC hat etwa 12 Jahre gebraucht, der Rest wird länger dauern.

Bitcoin hat ein festes Angebot von 21 Millionen Coins. Diese Grenze ist im Quellcode fest geschrieben und wird von Nodes durchgesetzt. Genau diese Grenze dient als Grundstein für die Aussage, dass Bitcoin ein sehr gutes Anlageinstrument und sogar ein Wertspeicher ist.

Die Bitcoin-Blockchain erzeugt nur neue BTC als Belohnung für Miner, die auch Blöcke verifizieren. Die Halbierung stellt sicher, das weniger Bitcoin produziert werden, wenn das gesamte zirkulierende Angebot zunimmt. Seit der letzten Halbierung im Mai 2020 verdienen Miner 6,25 Bitcoin für jeden neuen verifizierten Block. Diese Belohnung wird bei der nächsten Halbierung im Jahr 2024 auf 3,125 BTC pro Block sinken.

Anzeige

Bis 2040 wird die Blockbelohnung bei weniger als 0,2 BTC liegen und zu diesem Zeitpunkt werden nur 80.000 von 21 Millionen BTC übrig sein. Der letzte Bitcoin wird in fast 40 Jahren geschürft werden.

Viele Analysten gehen davon aus, dass aufgrund dieser Mathematik Bitcoin immer wertvoller werden wird und der Preis deswegen nur nach oben gehen kann. Ob diese bullische Vorhersage auch wirklich so eintreffen wird, bleibt abzuwarten. Vor allem auch die weltweite wirtschaftliche Lage und die Inflation haben einen enormen Einfluss auf den Preis und bis der letzte Bitcoin geschürft ist, kann sich noch sehr viel ändern.


[email protected] Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: