Kryptomarkt bereiten sich auf Ablauf von Bitcoin (BTC)- und Ethereum (ETH)-Optionen vor

21.04.2023 08:33 1039 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Trader analysieren das Verhältnis von Call- zu Put-Optionen, um Markterwartungen vor dem Ablauf zu verstehen.
  • Das Open Interest an den Optionsmärkten bietet Einblicke in potenzielle Preisschwankungen von BTC und ETH.
  • Investoren und Analysten beobachten das Volumen und die Preise der Optionen, um kurzfristige Handelsstrategien anzupassen.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Der Kryptowährungsmarkt bereitet sich auf ein bedeutendes Ereignis vor, da eine beträchtliche Anzahl von Optionen für Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) auslaufen wird. Optionen sind Finanzinstrumente, die Händlern die Möglichkeit bieten, einen zugrunde liegenden Vermögenswert wie Bitcoin oder Ethereum zu einem vorher festgelegten Preis vor einem bestimmten Ablaufdatum zu kaufen oder zu verkaufen. Wie bei traditionellen Optionen ermöglichen es Krypto-Optionen Anlegern, ihre Positionen abzusichern, auf Preisbewegungen zu spekulieren oder sogar durch den Verkauf von Optionen Einnahmen zu erzielen. Laut den von Greeks.live auf Twitter geteilten Daten verfallen 25.000 BTC-Optionen mit einem Put-Call-Verhältnis von 0,7, einem maximalen Schmerzpunkt von 29.000 USD und einem Nominalwert von 0,72 Milliarden USD. Unterdessen verfallen 217.000 ETH-Optionen mit einem Put-Call-Verhältnis von 0,83, einem maximalen Schmerzpunkt von 1.

950 USD und einem Nominalwert von 0,42 Milliarden USD. Ein Optionsverfall bezieht sich auf das Ende der Laufzeit eines Optionskontrakts, an welchem Punkt die Option entweder ausgeübt wird oder wertlos wird. Das Put-Call-Verhältnis hingegen ist ein Indikator, der das Verhältnis von Put-Optionen (Kontrakte, die das Recht zum Verkauf gewähren) zu Call-Optionen (Kontrakte, die das Recht zum Kauf gewähren) auf dem Markt misst. Ein hohes Put-Call-Verhältnis signalisiert normalerweise eine rückläufige Stimmung, während ein niedrigeres Verhältnis eine bullische Stimmung impliziert. Der maximale Schmerzpunkt, auch als maximales Schmerzniveau bekannt, ist der Punkt, an dem Optionsbesitzer (Käufer) den größten finanziellen Schmerz empfinden, d.

h. der Preis, zu dem die meisten Optionen wertlos verfallen. Mit anderen Worten, es ist der Punkt, an dem der Gesamtwert der Optionen, die aus dem Geld verfallen, am größten ist. Als solches wird es als ein bedeutendes Niveau angesehen, das Händler beobachten sollten, da es einen Hinweis darauf geben kann, wohin sich der Markt bewegen könnte. Der Ablauf dieser Optionen wird voraussichtlich erhebliche Auswirkungen auf den Kryptowährungsmarkt haben, da dies zu erhöhter Volatilität und Preisschwankungen führen könnte.

Händler und Investoren werden den Markt in den kommenden Tagen genau beobachten, um zu sehen, wie sich diese Verfälle auswirken und welche Auswirkungen sie auf den Preis von Bitcoin und Ethereum haben werden. Es ist erwähnenswert, dass der Ablauf dieser Optionen nicht unbedingt bedeutet, dass der Markt eine starke Preisbewegung erfahren wird. Es ist jedoch ein bedeutendes Ereignis, das Händler genau beobachten werden, da es einen Hinweis auf die Stimmung und Richtung des Marktes geben kann. Insgesamt ist der Ablauf einer beträchtlichen Anzahl von Bitcoin- und Ethereum-Optionen ein bedeutendes Ereignis für den Kryptowährungsmarkt, wobei Händler und Investoren die Marktbewegungen in den kommenden Tagen genau beobachten. Wie immer ist es für Händler wichtig, Vorsicht walten zu lassen und angemessene Risikomanagementstrategien anzuwenden, wenn sie in einem so volatilen Markt handeln.

Bildquelle: Pixabay


Verstehen des Ablaufs von Bitcoin- und Ethereum-Optionen im Kryptomarkt

Was sind Bitcoin- und Ethereum-Optionen?

Bitcoin- und Ethereum-Optionen sind Finanzderivate, die den Inhaber das Recht, aber nicht die Pflicht geben, Bitcoin oder Ethereum zu einem bestimmten Preis vor oder an einem bestimmten Datum zu kaufen oder zu verkaufen.

Wie wirken sich Optionen auf den Kryptomarkt aus?

Optionen können zu Preisvolatilität führen, da Händler Vermögenswerte kaufen oder verkaufen, um ihre Optionen auszuüben oder abzusichern. Sie können auch als Indikatoren für zukünftige Preisbewegungen dienen.

Was passiert beim Ablauf von Bitcoin- und Ethereum-Optionen?

Beim Ablauf einer Option entscheidet der Inhaber, ob er sie ausübt (d.h. kauft oder verkauft den Vermögenswert) oder sie verfallen lässt. Dies kann zu erheblichen Preisbewegungen auf dem Kryptomarkt führen.

Wie bereiten sich Händler auf den Ablauf von Optionen vor?

Händler können sich durch Hedging-Strategien, wie z.B. den Kauf oder Verkauf anderer Vermögenswerte, auf den Ablauf von Optionen vorbereiten. Sie können auch ihre Positionen im Vorfeld des Ablaufs anpassen, um Risiken zu minimieren.

Welche Auswirkungen hat der Ablauf von Optionen auf den Preis von Bitcoin und Ethereum?

Der Ablauf von Optionen kann zu Preisvolatilität führen, da Händler möglicherweise große Mengen an Bitcoin oder Ethereum kaufen oder verkaufen, um ihre Optionen auszuüben oder abzusichern. Der genaue Effekt hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich des aktuellen Marktpreises und der Gesamtzahl der auslaufenden Optionen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Kryptowährungsmarkt bereitet sich auf den Ablauf einer beträchtlichen Anzahl von Bitcoin und Ethereum Optionen vor, was zu erhöhter Volatilität und Preisschwankungen führen könnte. Händler und Investoren beobachten den Markt genau, um die Auswirkungen auf den Preis von Bitcoin und Ethereum zu sehen.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informieren Sie sich gründlich über die Funktionsweise von Optionen im Kryptomarkt, um zu verstehen, wie der Ablauf von Bitcoin- und Ethereum-Optionen den Markt beeinflussen könnte.
  2. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden über die neuesten Entwicklungen im Kryptomarkt. Nutzen Sie verlässliche Nachrichtenquellen und folgen Sie Experten in den sozialen Medien.
  3. Analysieren Sie historische Daten und Muster. Wie haben sich Bitcoin und Ethereum in der Vergangenheit verhalten, wenn Optionen ausgelaufen sind? Diese Informationen könnten Hinweise auf zukünftige Preisbewegungen geben.
  4. Betrachten Sie andere Faktoren, die den Kryptomarkt beeinflussen könnten. Während der Ablauf von Optionen wichtig ist, gibt es viele andere Variablen, die den Preis von Bitcoin und Ethereum beeinflussen können.
  5. Seien Sie bereit, Ihre Anlagestrategie anzupassen. Der Kryptomarkt ist äußerst volatil und unvorhersehbar. Seien Sie also bereit, schnell zu handeln und Ihre Strategie bei Bedarf zu ändern.