Warum der aktuelle Bitcoin-Bullrun anders ist als der im späten 2020

17.08.2021 12:28 390 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Dass Bitcoin noch weiter aufwärts will, ist derzeit klar erkennbar. Ein Analyst hebt allerdings hervor, dass nicht alles so ist, wie es scheint.

Bitcoin-Bullrun ist anders als der im späten 2020

In einem Vergleich mit Bitcoin Ende 2020 weist diese Rally tatsächlich mehrere große Unterschiede auf, die sie nicht normal machen. Laut Pete Humiston, Manager von Kraken Intelligence Research, ist Bitcoin im dritten Quartal 2021 anders als im vierten Quartal 2020.

Obwohl Bitcoin nur einem Monat von 29.000 USD auf 48.000 USD gestiegen ist, erlebt BTC immer noch kein allzu großes Interesse. Höhere Preisniveaus haben eine gute Unterstützung gezeigt, dennoch gibt es kaum Hinweise auf die Art der Nachfrage, die zu Beginn 2021 oder Ende 2020 zu sehen war. Als Beispiel dafür wird der Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) genannt, der diese Woche weiterhin mit einem Abschlag von rund 13% auf den Spotpreis gehandelt wird.

Obwohl der Preis von BTC gestiegen ist, hat sich bei der GBTC-Nachfrage nicht sehr viel getan, und selbst der Rabatt wird von vielen institutionellen Anlegern nicht gekauft. Bei dem tiefen BTC-Preisrücksetzer lag die Prämie für GBTC bei etwa -20%. "Obwohl GBTC gegenüber seinem im Mai festgelegten Rabatt von 20 % immer noch mit einem großen Rabatt (-10 %) gehandelt wird." "Da die Nachfrage wirklich wieder anzieht, was anscheinend nicht der Fall ist, werden wir diesen Rabatt wahrscheinlich schwinden sehen, da die Marktteilnehmer bei der Gelegenheit springen, ein BTC-Engagement in US-Dollar mit einem Abschlag zu besitzen." Zwei weitere Faktoren, die die aktuelle Bitcoin-Marktstruktur auszeichnen, ist das niedrige Open Interest bei Bitcoin-Futures und niedriger als erwartete Funding-Raten.

"In der Zeit, in der sich $ BTC von 30.000 $ auf 48.000 $ bewegt hat, ist das Open Interest gesunken und die Bitcoin täuscht. Die Finanzierungsrate ist immer noch relativ niedrig (wenn auch positiv)." Er sagte weiter: "Beide haben die massive Rallye von BTC nicht wirklich verfolgt, was überraschend und nicht wirklich normal ist.

"
Bild@ Pixabay / Lizenz


Häufig gestellte Fragen über den Unterschied zwischen dem aktuellen Bitcoin-Bullrun und dem im späten 2020

Was ist ein Bitcoin-Bullrun?

Ein "Bullrun" ist eine Zeitdauer, in der der Preis eines bestimmten Vermögenswerts stetig steigt. Im Fall von Bitcoin beschreibt ein Bullrun eine Phase, in der der Wert von Bitcoin stetig zunimmt.

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung

Warum ist der aktuelle Bullrun anders als der 2020?

Der aktuelle Bullrun unterscheidet sich vom Bullrun des Jahres 2020 aufgrund mehrerer Faktoren. Diese beinhalten: verstärkte institutionelle Annahme, verbesserte Infrastruktur und Dienstleistungen um Bitcoin und andere Kryptowährungen sowie die zunehmende Vielfalt von Einzelinvestoren.

Was bedeutet 'institutionelle Annahme'?

'Institutionelle Annahme' bezieht sich auf das Engagement von großen Finanzinstituten und Unternehmen in der Krypto-Welt. Dies kann das Halten von Bitcoin in ihren Bilanzen, das Anbieten von Dienstleistungen rund um Bitcoin oder das Fördern von Bitcoin als Zahlungsmethode beinhalten.

Wie wirken sich diese Unterschiede auf den Preis von Bitcoin aus?

Diese Unterschiede können den Preis von Bitcoin in vielfältiger Weise beeinflussen. Zum Beispiel kann eine erhöhte institutionelle Annahme von Bitcoin zu einer Erhöhung des Preises führen, da sie die Nachfrage nach Bitcoin erhöht. Gleichzeitig könnte jedoch auch eine größere Vielfalt von Einzelinvestoren zu einer höheren Volatilität führen.

Gibt es Möglichkeiten, diese Veränderungen für Investitionsentscheidungen zu nutzen?

Ja, das Bewusstsein für die verschiedenen Faktoren, die den Bitcoin-Preis beeinflussen, kann Investoren dabei helfen, fundiertere Entscheidungen zu treffen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Kryptowährungsinvestitionen immer riskant sind und sorgfältig abgewogen werden sollten.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

BitcoinBullrun 2021 zeigt Unterschiede zum Bullrun Ende 2020 auf, da das Interesse und die Nachfrage nach BTC noch nicht wie erwartet gestiegen sind und der Grayscale Bitcoin Trust weiterhin mit einem Rabatt gehandelt wird, obwohl der Preis von BTC gestiegen ist. Zusätzlich sind das niedrige Open Interest bei Bitcoin-Futures und die niedrigen Funding-Raten weitere Faktoren, die diese Rallye von BTC ungewöhnlich machen.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

...
100$ Trading Guthaben geschenkt!

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung