Marktkapitalisierung von Monero (XMR) erreicht 2-Jahreshoch

16.10.2020 14:24 464 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Monero (XMR) hat in letzter Zeit gut aufgeholt, was sich auch an der Marktkapitalisierung zeigt, da diese wieder auf dem Niveau von 2018 liegt.

Monero zeigt Stärke

Monero zählt zu den wichtigsten Privacy-Coins in der Kryptowelt und ist neben Bitcoin eine der bekanntesten Kryptowährungen. XMR ist jetzt gelungen, eine Gesamtmarktkapitalisierung von 2,29 Milliarden US-Dollar zu erreichen, was einem Preis von 129 USD pro Token entspricht. Dies zeigt die gute Prrformance, da dieser Wert seit 2018 nicht mehr zu sehen war, als die Bären den Kryptomarkt übernommen haben. Wenn man die Dinge von einer etwas anderen Seite betrachtet und sieht, dass so eine Kapitalisierung zuletzt in einer rückläufigen Phase gesehen wurde, stößt XMR in Bezug auf die Stimmungsanalyse an seine Grenzen, die erst 2017 während des letzten Aufwärtstrends beobachtet wurden.

Einige Indikatoren der technischen Analyse zeigen an, dass Bullen aktuell die Kontrolle haben. Daten zeigen auch ein Gleichgewicht auf dem Markt und einen guten Punkt, um kurzfristig zu wachsen. Die Fundamentalanalyse zeigt, dass Monero seinen Wert im Laufe der Zeit bewiesen hat. Obwohl die Blockchain vor allem in den USA von Strafverfolgungsbehörden nicht gerne gesehen wird, konnte alles intakt bleiben, was zeigt, dass es selbst den einflussreichsten Regierungsbehörden weltweit noch nicht gelungen ist, Monero zu schwächen. Es gibt allerdings Unternehmen wie Chainalysis, die Hand in Hand mit Behörden und Aufsichtsbehörden arbeiten, und die an einer Möglichkeit arbeiten, Behörden eine Tür zu öffnen, um die Privatsphäre zu umgehen, die gerade der Grund sind, warum viele Benutzer Privacy-Coins nutzen.

Gerade, dass Behörden verzweifelt versuchen, Monero auseinander zu nehmen scheint sich auf Anleger positiv auszuwirken. Das US-Justizministerium gab eine Erklärung heraus, in der Unternehmen aufgefordert wurden, mit Behörden zusammenzuarbeiten, um ihnen den Zugang zu privaten Daten zu ermöglichen. Die Monero-Community wie auch Datenschutzbeauftrage reagierten darauf heftig, was sich natürlich in einer Preisspitze auswirkte. Aktuell liegt XMR immer noch 73 unter seinem Allzeithoch, obwohl die Marktkapitalisierung besser abschneidet als andere Token unter den Top 10. Es ist immer noch ein ordentliches Stück notwendig, um wieder nach oben zu kommen, nachdem Token wie Polkadot, Chainlink und Crypto.

coms CRO aufgetaucht sind.
Bild@ Pixabay / Lizenz

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Monero (XMR) hat seine Marktkapitalisierung auf das Niveau von 2018 zurückerobert, und die technische Analyse deutet darauf hin, dass die Bullen die Kontrolle haben und der Preis kurzfristig steigen könnte. Trotz des Drucks von Strafverfolgungsbehörden und Aufsichtsbehörden hat Monero gezeigt, dass es seine Privatsphäre intakt halten kann, was bei Anlegern positiv ankommt.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.