Institutionelle Investments verlassen Ethereum und wandern in die Konkurrenz

26.04.2022 09:54 496 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Wie es aussieht, fließen institutionelle Investitionen aus Ethereum und gehen direkt in konkurrierende Altcoins. Analysen von CoinShares zeigen, dass Investoren letzte Woche kleinere Altcoins bevorzugt haben, da die Kapitalabflüsse für ETH 17 Millionen USD erreichten. In letzter Zeit scheinen institutionelle Investoren ihre Aufmerksamkeit von Ethereum auf konkurrierende Layer-1-Blockchains verlagert zu haben, wobei die Abflüsse für Altcoins in der vergangenen Wochen zunahmen, während ETH die dritte Woche in Folge Abflüsse zu verzeichnen hat. Daten aus dem neuesten Digital Asset Fund Flows-Bericht von CoinShares zeigen, dass Investoren letzte Woche Gelder im Wert von 3,5 Millionen USD Avalanche (AVAX), Solana (SOL), Terra (LUNA) und Algorand (ALGO) gekauft haben, während insgesamt 16,9 Millionen USD aus ETH abflossen. In dritter Woche in Folge verzeichnete ETH Abflüsse, was die Gesamtsumme in dieser Zeit auf 59,3 Millionen USD brachte, was etwa 35% der Abflüsse von 168 Millionen USD seit Jahresbeginn entspricht.

Neben dem Abfluss von ETH in andere Altcoins konnte auch Bitcoin Zuflüsse im Wert von 2,6 Millionen USD erzielen. In den letzten 10 Wochen haben die Zuflüsse zu ETH nur 68,5 Millionen USD erreicht, was einen rückläufigen Trend der Institutionen in Richtung der großen Blockchain signalisieren könnte. Blockchains wie Solana haben in den letzten 7 Tagen laut MEtriken von DappRadar zugenommen. Die Nutzung der dezentralen Börse Orca ist im Laufe der Woche um fast 43% gestiegen, und der automatisierte Market Maker Raydium verzeichnete einen Anstieg von 15,5%. Das Volumen in der App erreichte über 1,5 Milliarden USD.

Während die Metriken für die dApp auf Avalanche im Laufe der Woche nicht gestiegen sind, haben die Investitionen der Blockchains in Anreizprogramme und Millionen, die ausgegeben werden, um Entwickler auf die Plattform zu locken, die Händler optimistisch gestimmt. Die Zuflüsse von Avalanche, Solana, Terra und Algorand beliefen sich auf 1,8 Millionen, während Bitcoin zum ersten Mal seit zwei Wochen Zuflüsse in Höhe von 2,6 Millionen USD verzeichnete, wobei die Analysten feststellen, dass die Abflüsse seit Monatsbeginn für BTC bei 178 Millionen USD bleiben. Die Gesamtabflüsse in den letzten drei Wochen haben dazu geführt, ass 219 Millionen USD den Kryptomarkt verlassen haben, wobei sich diese Zahl letzte Woche auf nur noch 7,2 Millionen USD verringerte. Trotz dieser Abflüsse stellen Analysten fest, dass die Zuflüsse seit Jahresbeginn positiv bleiben, da seit Jahresbeginn 389 Millionen USD in Krypto-Assets geflossen sind. Bild @Pixabay.

com

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.


Häufig gestellte Fragen (FAQs) zu institutionellen Investitionen und Ethereum

Warum verlassen institutionelle Investoren Ethereum?

Es könnte eine Vielzahl von Gründen geben, warum institutionelle Anleger Ethereum verlassen. Ein häufig zitierter Grund ist die hohe Gasgebühr (Transaktionsgebühr) auf der Ethereum-Blockchain, die die Rentabilität der Investitionen beeinträchtigen kann.

Welche Alternativen ziehen institutionelle Investoren in Betracht?

Einige institutionelle Investoren haben sich für Alternativen wie Cardano, Polkadot und Binance Smart Chain entschieden, die niedrigere Transaktionsgebühren und größere Effizienz aufweisen.

Werden institutionelle Investoren Ethereum vollständig verlassen?

Es ist unwahrscheinlich, dass alle institutionellen Investoren Ethereum vollständig verlassen. Viele warten möglicherweise auf die Einführung von Ethereum 2.0, das die Transaktionskosten senken und die Effizienz der Blockchain verbessern soll.

Welche Auswirkungen hat der Abzug institutioneller Investoren auf Ethereum?

Die langfristigen Auswirkungen sind noch unbekannt. Kurzfristig könnte es jedoch zu einem Rückgang des Ethereum-Preises und zu geringeren Handelsvolumina auf dem Markt kommen.

Was können institutionelle Investoren tun, um das Risiko zu minimieren?

Die Diversifizierung von Investments über verschiedene Blockchains und Kryptowährungen hinweg ist eine bewährte Strategie zur Risikominimierung. Zudem sollten institutionelle Investoren die Entwicklungen im Blockchain-Sektor genau beobachten.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Institutional investments in Ethereum are flowing into competing altcoins, as CoinShares analysis shows that last week investors preferred smaller altcoins, resulting in an outflow of $17 million from ETH. Recent data reveals that institutional investors have been shifting their attention from Ethereum to competing Layer1 blockchains, with altcoin outflows increasing in the past few weeks, while ETH has experienced outflows for the third consecutive week.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.