E-Commerce-Unternehmen Rakuten bereitet Krypto-Börse vor

E-Commerce-Unternehmen Rakuten bereitet Krypto-Börse vor

Laut einer Pressemitteilung hat das japanische E-Commerce-Unternehmen Rakuten die Registrierung des neuen Krypto-Börse Rakuten Wallet abgeschlossen, der im nächsten Monat den Betrieb aufnehmen wird.

Krypto-Börse soll im April an den Start gehen

Das Unternehmen Rakuten, dessen Produkt Anfang des Monats von Everybody’s Bitcoin umbenannt wurde, folgt mehreren großen japanischen Technologie-Unternehmen beim Eintritt in den Krypto-Börsenmarkt.

Unter dem damaligen Namen hatte das Unternehmen die Börse im August letzten Jahres für 265 Millionen Yen (damals 2,4 Millionen US-Dollar) erworben. Die Geschäftsführung hat nun nach einer Konsolidierungsphase, bei der Rakuten seine Struktur geändert hat, bestätigt, dass Everybody’s Bitcoin in seiner aktuellen Version den Betrieb zum Ende März eingestellt wird.

In einer Pressemitteilung erklärte das Unternehmen:

“Rakuten Wallet wird zu einem soliden Wachstum des Marktes als virtuelles Währungsumtauschunternehmen beitragen und die Sicherheit weiter erhöhen sowie erweiterte Dienstleistungen anbieten, sodass mehr Kunden es sicher und vertrauensvoll nutzen können”. 

Everybody’s Bitcoin erhielt im April letzten Jahres von den japanischen Finanzbehörden einen Auftrag zur Verbesserung des Geschäfts, der im Rahmen von Untersuchungen erfolgte, die drei Monate zuvor auf den eine halbe Milliarde Dollar teuren Hack der japanischen Plattform Coincheck folgten.

Anzeige

Es gab mehrere Börsen, die solche Aufträge erhalten hatten, welche auf Überprüfungen der Sicherheit und dem Umgang mit Daten basierten.  In der Vergangenheit sei Coincheck selbst einen Rückkauf vom Online-Broker Monex Group eingegangen, bei dem im April 33 Millionen US-Dollar für die Plattform gezahlt wurden, berichtete Cointelegraph.

Diese Woche kam unterdessen die Nachricht, dass TaoTao, mit 40 Prozent die Kryptowährungsbörse im Besitz einer lokalen Tochtergesellschaft von Yahoo! Japan ist, den Betrieb im Mai selbst beginnen wird.

Bislang hatte Yahoo! Japan über YJFX im vergangenen März Eigenkapital an der Börse, früher BitARG genannt, zu einem Preis von 2 Milliarden Yen (damals 19 Millionen Dollar) erworben.

Quellenangaben: Cointelegraph
Bildquelle: Pixabay

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: