Review: Archos Safe-T mini Hardware-Wallet, klein und einfach

08.09.2018 10:45 716 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Das Archos Safe-T mini Wallet besticht durch seine kompakte Größe und Benutzerfreundlichkeit.
  • Es bietet grundlegende Sicherheitsfunktionen, um Kryptowährungen sicher zu speichern.
  • Die Einrichtung ist einfach, was es ideal für Einsteiger im Bereich der Hardware-Wallets macht.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Archos hat mit der Safe-T mini eine kleine Hardware-Wallet auf den Markt gebracht, die optisch sehr stylisch und interessant aussieht und auch zu einem sehr guten Preis erhältlich ist. Zum Einsatz kommt die Open-Source-Software von Trezor, deren Code auf Github einsehbar ist. Hersteller: Archos Type: Safe-T mini Homepage: www.

archos.com

Archos Safe-T mini Verpackung und Inhalt

Das Öffnen der Verpackung macht schon mal neugierig auf den Inhalt, da diese nicht einfach nur einen Deckel hat, sondern beidseitig aufgeschoben werden muss, um sie dann richtig öffnen zu können. Image Inhalt
  • Hardware-Wallet
  • Micro-USB-Kabel
  • Band
  • Schutzbeutel
  • Recovery-Seed-Karte
  • Anleitung

Archos Safe-T mini Installation

Um die Hardware-Wallet verwenden zu können, muss diese einfach nur mit dem mitgelieferten Micro-USB-Kabel mit dem Computer verbunden werden.

Die komplette Einrichtung erfolgt über die sehr einfach gestaltete Webseite https://www.safe-t.io/start.

Alle Schritte werden klar auf dem Bildschirm angezeigt. Zu den Schritten zählt auch eine Firmware-Aktualisierung. Beim Erstellen einer neuen Wallet wird der Seed erstellt, der aus 24 Wörtern besteht. Jedes Wort wird auf dem Display der Hardware-Wallet und nicht auf dem Computer angezeigt. Wie immer muss der Seed an einem sicheren Ort aufbewahrt werden - nicht digital speichern, schon gar nicht auf einem Gerät, das online ist.

Nach diesem Vorgang vergibt der Benutzer einen Gerätenamen. Neben der Seed wird für den Betrieb noch ein vier- bis sechsstelliger Pin benötigt. Image Image
com/wp-content/uploads/review-archos-safe-t-mini-klein-und-einfach3.jpg" alt="Image" width="680" height="305" />

Archos Safe-T mini Handhabung

Im Gegensatz zu anderen Wallet-Herstellern verfügt die Safe-T Mini über keine eigene Wallet-Software sondern listet verschiedene Drittanbieter-Software-Wallets auf, die heruntergeladen werden können. Darunter Electrum und MyCrypto. Image
jpg" alt="Image" width="680" height="315" /> Unter den Einstellungen kann man den Namen der Wallet ändern, den Pin-Code deaktivieren, Firmwareaktualisierungen durchführen, Recovery-Seed überprüfen und mittels der Passphrase mehrere Wallets verwalten. So kann eine Safe-T mini zB. eine Geschäfts-Wallet und eine Wallet für private Zwecke verwalten.

Unterstützte Coins und Funktionen

Archos Safe-T mini Fazit

Die Safe-T mini von Archos ist eine schicke Hardware-Wallet, die sich mit der Konkurrenz durchaus messen kann. Sie ist einfach zu bedienen und unterstützt eine Menge Coins.

Das Display ist gut lesbar und das Feature, dass durch die Passphrase die Safe-T mini mehrere Wallets verwalten kann ist sehr praktisch. Ein Nachteil ist, dass noch nicht allzu viele Coins und Token unterstützt werden. Alles in allem ist die Safe-T mini eine gute Wallet zu einem sehr konkurrenzfähigen Preis.


Wissenswertes zur Archos Safe-T mini Hardware-Wallet

Was ist die Archos Safe-T mini Hardware-Wallet?

Die Archos Safe-T mini ist eine physische Geldbörse für Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum. Sie speichert Ihre privaten Schlüssel sicher offline, sodass sie vor Hacking-Versuchen geschützt sind.

Ist die Archos Safe-T mini einfach zu nutzen?

Ja, die Archos Safe-T mini Hardware-Wallet ist bekannt für ihre einfache und intuitive Benutzerführung.

Wie sicher ist die Archos Safe-T mini Hardware-Wallet?

Die Archos Safe-T mini bietet eine hohe Sicherheitsstufe. Sie speichert Ihre privaten Schlüssel offline und isoliert sie damit von unsicheren Netzwerken. Eine PIN-Code-Sperre und andere Sicherheitsmaßnahmen schützen zusätzlich.

Was kann auf der Archos Safe-T mini gespeichert werden?

Auf der Archos Safe-T mini können verschiedene Kryptowährungen gespeichert werden, darunter Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash, Litecoin und viele mehr.

Ist die Archos Safe-T mini robust?

Ja, das Gerät ist klein und kompakt, aber dennoch robust. Es kann also leicht transportiert werden, ohne dass der Benutzer sich um die Beschädigung sorgen muss.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Archos hat die SafeT Mini auf den Markt gebracht, eine schicke und preiswerte Hardware-Wallet, die mit der Trezor Open Source Software kompatibel ist und mehrere Wallets verwalten kann.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Vergewissern Sie sich vor dem Kauf, dass die Archos Safe-T mini Hardware-Wallet alle Kryptowährungen unterstützt, die Sie besitzen.
  2. Informieren Sie sich über die Sicherheitsmaßnahmen der Wallet. Bei einer Hardware-Wallet wie der Archos Safe-T mini ist es wichtig, dass sie über robuste Sicherheitsmerkmale verfügt.
  3. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Backup Ihrer Wallet erstellen. Dies ist besonders wichtig, falls Sie Ihre Hardware-Wallet verlieren oder sie beschädigt wird.
  4. Vergleichen Sie die Archos Safe-T mini mit anderen Hardware-Wallets auf dem Markt. Berücksichtigen Sie dabei Preis, Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit und Kundenbewertungen.
  5. Verstehen Sie, wie man die Wallet einrichtet und verwendet. Es könnte hilfreich sein, Tutorials oder Anleitungen online zu suchen, um sicherzustellen, dass Sie den besten Nutzen aus Ihrer Wallet ziehen.