Diesen Preis wird Bitcoin im Jahr 2022 laut Brock Pierce und Tom Lee erreichen
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Diesen Preis wird Bitcoin im Jahr 2022 laut Brock Pierce und Tom Lee erreichen

Diesen Preis wird Bitcoin im Jahr 2022 laut Brock Pierce und Tom Lee erreichen

Rate this post

Obwohl Bitcoin im Jahr 2021 sein von vielen vorhergesagtes Ziel von 100.000 USD verfehlt hat, bleiben viele Analysten, Investoren und vor allem auch Bitcoin-Bullen weiterhin optimistisch. Darunter auch Brock Pierce und Tom Lee, die im Jahr 2022 Bitcoin bei 200.000 USD sehen. Beide gehen davon aus, dass Bitcoin seinen starken Preisanstieg auch im Jahr 2022 fortsetzen.

Bitcoin hat sein Ziel verfehlt

Auch wenn die Vorhersagen mit 100.000 USD für das Jahr 2021 des ehemaligen Chief Strategy Officer von Block One Brock Pierce und des Mitgründers von Fundstrat Global Advisors Tom Lee nicht erreicht wurden, sind beide davon überzeugt, dass Bitcoin im Jahr 2022 200.000 USD erreichen könnte.

Anzeige

Mit dieser optimistischen Vorhersage verdoppeln sie ihre Prognose für 2022, obwohl Bitcoins Allzeithoch am 10. November bei 69.000 USD lag und der Kurs derzeit bei rund 47.000 USD liegt.

Tom Lee sprach über seine Vorhersage für BTC in der Diskussion am runden Tisch der Market Rebellion am 23. Dezember. Da sagte er:

“Also vielleicht liegt Bitcoin in diesem Bereich von 200.000 US-Dollar. Ich meine, das ist machbar und ich weiß, dass es fantastisch klingt, aber es ist sehr nützlich.”

Anzeige

Bis Oktober hatte Lee seine Prognose für 2021 von 100.000 USD noch beibehalten. Genau zu diesem Zeitpunkt brauchte ProShares den ersten Bitcoin-ETF in den USA auf den Markt.

Damals sagte er auch, dass Bitcoin Exchange Tradet Funds (ETF) in den nächsten 12 Monaten mindestens 50 Milliarden USD erreichen würden. Derzeit halten amerikanische BTC-ETFs ein Vermögen von etwa 1,5 Milliarden.

Am 29. Dezember war Pierce bei Fox Business. Da sagte er, dass es vorstellbar sei, dass BTC für einen Moment 200.000 USD knacken und wieder zurückfallen könnte.

In einem Artikel vom 22. Januar hatte Pierce zu Anfang des Jahres 100.000 USD als Kursspanne für BTC genannt.

“Es gibt wirklich nicht viele Ebenen, auf denen ich (erwarte) Bitcoin Widerstand sehe. Wir könnten bis Ende des Jahres zwischen 70.000 und 100.000 US-Dollar erreichen, aber es wird nicht ohne Volatilität sein.”

Am 10. November erreichte BTC auch knapp das untere Ende der Spanne.

Der bekannte Analyst PlanB hat sich vor durch seine Preisvorhersagen anhand seines Stock-to-Flow-Modells einen Namen gemacht. Am 20. Juni sagte PlanB richtig voraus, dass BTC im Oktober 63.000 USD erreichen würde. Er verfehlte allerdings das Ziel von 98.000 USD und 135.000 USD für November bzw. Dezember als sein “Worst-Case-Szenario”.

PlanB verteidigt seine Vorhersagen, indem er die Genauigkeit seiner Modelle mit einer Genauigkeit von einer Standardabweichung behauptet. Obwohl er mit seinen Prognosen falsch lag, schrieb er am 25. Dezember auf Twitter:

“$50.000-$200K 1 Standardabweichungsband fühlt sich breit an. Einige Leute denken, dass dies das S2F-Modell ungültig und nicht nützlich macht, aber ist es das??”

Bobby Lee, CEO von Ballet Crypto sagte am 22. März bei Squawk Box von CNBC, dass BTC dieses Jahr die 300.000 USD erreichen würde. Seine Vorhersage war einer der optimistischsten.

Tipp!: Wie sich hiermit zeigt, ist immer wichtig, seine eigenen Nachforschungen anzustellen und sich nicht auf die Aussagen anderer zu verlassen.


[email protected] Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: