Bitcoin (BTC)-Wal: vor dem nächsten Bullrun droht ein Altcoin-Sterben
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Bitcoin (BTC)-Wal: vor dem nächsten Bullrun droht ein Altcoin-Sterben

Bitcoin (BTC)-Wal: vor dem nächsten Bullrun droht ein Altcoin-Sterben

Altcoins liefen in den letzten Wochen und Monaten sehr gut, dennoch gibt es einige Großinvestoren, die ein Altcoin-Massensterben kommen sehen.

Droht ein Altcoin-Aussterben?

Wenn man sich auf Twitter herumtreibt und sich dort auch mit dem Thema Kryptowährungen beschäftigt, so wird man mit ziemlicher Sicherheit “Joe007” kennen. Er ist bekannt als BTC-Wal, der durch das Ranking-System von Bitfinex gezeigt hat, dass er monatlich Millionen von Dollar verdient hat.

Nach mehr als zwei Monaten Pause kehrte Joe007 letzte Woche zurück, und natürlich hat er schnell auffällige und polarisierende Kommentare abgegeben.

In den letzten Wochen und auch Monaten haben sich Altcoins sehr gut geschlagen.

Laut Joe007 wird dieser Trend allerdings nich lange anhalten. So schrieb er am 3. Juli, dass seiner Ansicht nach ein Massensterben der Shitcoins stattfinden wird, und das noch bevor die nächste Bitcoin-Rally startet.

Anzeige

Sein Tweet war die Antwort auf eine Frage von einem seiner Follower zu Dominanzmetrik von BTC.

Joe007 ist bei weitem nicht der einzige Investor, der davon ausgeht, dass die Mehrheit Altcoins ausfallen wird.

Auch der CEO des Bitcoin-Infrastrukturunternehmens Blockstream, Adam Back sagte im Juni, dass es nur eine Kryptowährung gibt: Bitcoin

Dazu gesellt sich Jason Calacanis, einen bekannten Unternehmer und Angel-Investor, der dafür bekannt ist, in Uber, Robinhood und Trello investiert zu haben. Er sagte am 27. Juni zu Altcoin-Projekten:

„Historisch gesehen sind 99% der Krypto-Projekte Müll, der von unqualifizierten Idioten betrieben wird, wahnhaften, aber unterdurchschnittlichen Gründern oder Gaunern. Die 1%, die dies nicht sind, könnten die Welt verändern. Ich warte darauf, dass 1% ihr Produkt liefern, damit ich mit ihren Kunden sprechen kann. Hast du Kunden? ”

Calacanis steht dem Bitcoin sieht den Bitcoin sehr optimistisch, nachdem er behauptet hat, dass das Asset zwischen 500 USD bis 0 fallen wird.

Joe007 hat sich in den letzten Monaten speziell mit Ethereum beschäftigt.

Er bezeichnet die dezentrale Finanzierung als eine “Rube Goldberg-Maschine”, bei der man nie weiß, welcher Teil ausfällt oder als nächstes gehackt wird. Die schrieb er, nachdem es eine Reihe von DeFi-Hacks gab.

Dies war allerdings noch lange nicht das Ende der Investorentiarde. DeFi ist nur ein weiterer Marketingtrick der Befürworter von Ethereum, so er weiter. Er bezeichnete blockchainbasierte Finanzanwendungen als nutzlos.

“DeFi ist nichts anderes als ein weiterer Marketingtrick einer Schattenbande von Schlangenölverkäufern hinter Ethereum. Es ist offensichtlich, dass sie versuchen, eine weitere ICO-ähnliche Manie zu erzeugen. Mit dem gleichen Nutzen von 0 in der realen Welt.”

Der Investor hat kürzlich seine Anti-Ethereum-Stimmung verdoppelt.

Er schrieb, dass “Ethereum-Erzählungen sich so schnell verändern” und bezog sich dabei auf das neu entdeckte Gefühl, dass “ETH Geld ist”.

©Bild via Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: