Bekannter On-Chain-Analyst sieht Bitcoin in diesem Jahr bei 162.000 USD
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Bekannter On-Chain-Analyst sieht Bitcoin in diesem Jahr bei 162.000 USD

Bekannter On-Chain-Analyst sieht Bitcoin in diesem Jahr bei 162.000 USD

Der bekannte On-Chain-Analyst Willy Woo war zu Gast im What Bitcoin Did Podcast, wo er über die aktuelle Marktsituation sprach und auch darüber, wo er den Preis bis Ende dieses Jahres sieht.

Wird Bitcoin dieses Jahr 162.000 USD erreichen?

Der On-Chain-Experte Willy Woo war zu Gast im Podcast What Bitcoin Did, wo er über den Bitcoin-Preis sprach und eine spannende Bitcoin-Preisvorhersage machte. Woo glaubt nicht, dass BTC für 2021 seinen Höhepunkt erreicht hat. Er ist sehr positiv gestimmt bis zum Rest dieses Jahres. Obwohl es nur noch 5 Monate bis Jahresende sind, sieht Woo noch sehr viel Luft nach oben.

Anzeige

Die Prognose von Willy Woo zeigt, dass er nach wie vor davon ausgeht, dass der Bullrun weiter anhalten wird, was sich für ihn in den jüngsten am Markt registrierten Bewegungen zeigt. Digitale Währungen wie Bitcoin verzeichneten an einem Tag Zuwächse von bis zu 10%, als die Preise stiegen, um ihren Wert zu erhöhen.

Im Podcast sagte Woo, dass es nach dem Ende des aktuellen Bullruns keinen ausgewachsenen Bärenmarkt geben würde. Dies würde bedeuten, dass der Preis höchstwahrscheinlich weiterhin schwanken würde, aber wahrscheinlich nie die Punkte erreichen würde, die der Markt nach dem letzten Bullrun im Jahr 2018 hatte.

Woo sagte weiter, dass es keine Wiederholung des Zyklus 2013 geben würde. BTC würde wahrscheinlich neue Kurse einschlagen, da BTC bereits jetzt abweichende Muster von anderen Bullenmärkten gezeigt hat. Wie es schien, war der Bullrun nach dem Absturz im Mai zu Ende. Doch die jüngsten Erholungen zeigen, dass BTC wieder nach oben möchte.

Anzeige

Woo geht davon aus, dass der Preis danach nur nach Angebot und Nachfragen wandern würde. Und selbst Halvings, die zu Preisanstieg führen, hätten dann deutlich weniger Auswirkungen auf den Wert von BTC.

Woo sagte voraus, dass BTC-Tops weniger dramatisch ausfallen würden. Bislang waren diese immer ein kurzer Anlauf, der zu neuen Allzeithochs führte, worauf es zu heftigen Abstürzen kam, die den Anfang eines Bärenmarktes einläuteten. Für Woo würde das auch bedeuten, dass Bärenphasen kürzer wären.

Woos Preisvorhersage lag bei 162.000 USD, was heißt, dass Bitcoin noch eine gewaltige Rally hinlegen muss, um dieses Ziel zu erreichen.

Mit Faktoren wie der Lage der Miner nach dem Vorgehen von Chinas Regierung und der Difficulty könnte der Preis sehr gut auf dem Weg zu einer weiteren Rally sein.

Woo kommentierte auch den erweiterten Theoriezyklus für BTC und sagte voraus, dass dieser nach dem Ende des aktuellen Zyklus noch an Popularität gewinnen wird.

“Ich habe dieses Modell. In vergangenen Zyklen erreichte er die Obergrenze, bevor der Bullenmarkt endete. Ich habe diese großartige Situation, in der ich nicht genau richtig sein muss, weil es nur ein bewegliches Ziel ist. Das obere Band beträgt heute 162.000 US-Dollar. Die aktuelle Flugbahn, $ 200.000.”

Ob alles so kommen wird, wird sich zeigen. Es zeigt allerdings, dass Bitcoin-Maximalisten immer noch von weitaus höheren Preisen ausgehen und der Bullenmarkt für sie noch nicht beendet ist.


©Bild via Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: