Anthony Pompliano: Die SEC wird irgendwann einen Spot-Bitcoin-ETF genehmigen

04.07.2023 10:30 605 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Anthony Pompliano, der Gründer von Pomp Investments, sieht Bitcoin trotz potenzieller kurzfristiger Herausforderungen positiv und bringt seine optimistische Haltung gegenüber dem digitalen Vermögenswert auf lange Sicht zum Ausdruck. Laut Pompliano verbessern sich die zugrunde liegenden Fundamentaldaten von Bitcoin, der nach Marktkapitalisierung weltweit größten Kryptowährung, stetig. Pompliano glaubt, dass Bitcoin die Eigenschaft besitzt, antifragil zu sein. Er weist auf die steigende Hash-Rate hin, die sich auf die Rechenleistung bezieht, die für das Mining von Bitcoin aufgewendet wird und Allzeithochs erreicht. Darüber hinaus steigen auch die Akzeptanzraten für Bitcoin, da immer mehr Einzelpersonen und Institutionen seinen Wert erkennen und erhebliches Kapital in das Netzwerk investieren.

Ein weiterer Faktor, den Pompliano hervorhebt, ist die geplante Halbierung des Gesamtangebots an Bitcoin im April 2024. Historisch gesehen haben solche Ereignisse als Katalysatoren für Preiserhöhungen der Kryptowährung gewirkt. Bislang hat Bitcoin bereits ein deutliches Wachstum erlebt und sein Preis ist seit Jahresbeginn um etwa 85% gestiegen. Dieser Aufwärtstrend unterstützt Pomplianos positive Stimmung weiter. Pompliano rechnet auch mit der eventuellen Genehmigung eines Spot Bitcoin Exchange-Traded Fund (ETF) durch die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC), wie er in CNBCs Squawk Box sagte. Er glaubt, dass die Einführung eines Spot-Bitcoin-ETF dem Kryptowährungsmarkt zusätzlichen Auftrieb verleihen würde. Obwohl die SEC jüngste Anträge für solche ETFs abgelehnt hat, hält Pompliano diese Ablehnungen für geringfügige Formalitäten.

Er behauptet, dass die wachsende Nachfrage der Wall Street nach BTC-Zugang zu erheblichen Kapitalzuflüssen führen wird, sobald ein Spot-Bitcoin-ETF genehmigt wird. Pomplianos Zuversicht beruht auf der Tatsache, dass namhafte Namen, darunter BlackRock, kürzlich einen Spot-Bitcoin-ETF beantragt haben. Die Tatsache, dass BlackRock in der Vergangenheit börsengehandelte Fonds nur dann anstrebte, wenn eine Genehmigung erwartet wurde, verstärkt Pomplianos Optimismus. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Anthony Pompliano weiterhin einen positiven Ausblick auf Bitcoin behält und dessen antifragilen Charakter und die sich verbessernden zugrunde liegenden Fundamentaldaten hervorhebt. Er glaubt, dass die geplante Halbierung des Bitcoin-Angebots zusammen mit der möglichen Genehmigung eines Spot-Bitcoin-ETF durch die SEC zum langfristigen Erfolg und Wachstum der Kryptowährung beitragen wird.

Obwohl Pompliano mögliche kurzfristige Spannungen einräumt, bleibt er hinsichtlich der Aussichten für Bitcoin optimistisch. Bildquelle: Pixabay

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung

FAQ zu Bitcoin-ETFs und der SEC

Wer ist Anthony Pompliano und was hat er mit Bitcoin zu tun?

Anthony Pompliano ist ein renommierter Bitcoin-Investor und Befürworter. Er ist Mitgründer und Partner bei Morgan Creek Digital, einer digitalen Vermögensverwaltungsfirma, die sich auf den Blockchain- und Digitalvermögensraum konzentriert.

Was meinte Pompliano mit "Die SEC wird irgendwann einen Spot-Bitcoin-ETF genehmigen"?

Pompliano hat die Ansicht geäußert, dass die US-Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) schließlich einen ETF (Exchange Traded Fund) genehmigen wird, der direkt an den Preis von Bitcoins an der Kasse (Spot Price) gebunden ist.

Was ist ein Spot-Bitcoin-ETF?

Ein Spot-Bitcoin-ETF ist ein börsengehandelter Fonds, der seinen Wert direkt aus dem aktuellen (Spot-) Preis von Bitcoin ableitet, anstatt aus Derivaten oder Futures-Kontrakten.

Warum hat die SEC noch keinen Spot-Bitcoin-ETF genehmigt?

Die SEC hat Bedenken wegen des hohen Risikos von Marktmanipulationen und Betrug im Bitcoin-Markt geäußert. Bisher hat die SEC nur Bitcoin-ETFs zugelassen, die auf Bitcoin-Futures basieren.

Warum wäre die Genehmigung eines Spot-Bitcoin-ETF wichtig?

Die Genehmigung eines Spot-Bitcoin-ETF könnte den Zugang für kleinere Investoren zu Bitcoin erleichtern und könnte auch als Zeichen für eine wachsende Akzeptanz von Kryptowährungen von offizieller Seite gesehen werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Anthony Pompliano, Founder of Pomp Investments, remains optimistic about Bitcoin's long-term prospects, citing improving fundamental data, increasing acceptance rates, and the planned halving of Bitcoin's supply in 2024 as factors that will contribute to the cryptocurrency's success.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

...
100$ Trading Guthaben geschenkt!

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung