Werbekampagnen von Floki Inu ernten heftige Kritik

Werbekampagnen von Floki Inu ernten heftige Kritik

Rate this post

Floki Inu, ein Meme-Coin, dessen Name von Elon Musks Hund inspiriert wurde und in Bezug auf die Popularität mit Shiba Inu konkurriert, erlebt derzeit ein scharfes Vorgehen gegen die starken Werbekampagnen in London.


Werbemaßnahmen von FLOKI werden stark kritisiert

Floki Inu startete eine Kampagne in und rund um den öffentlichen Verkehrsmittel in London mit dem Slogan “Missed Doge? Dann holen Sie sich Floki” um die Kryptowährung bekannter zu machen und das Vertrauen zu erhöhen, so der Marketingleiter des Projekts.

Anzeige

(Foto von Brett FLOKI)

Business Insider berichtet, dass Transport for London Bedenken hinsichtlich dieser Werbekampagne geäußert hat, da diese auf einen kaum bekannten, nicht regulierten Vermögenswert werben, von dem sie behaupten, dass er für Manipulationen wie Pump’n Dump anfällig sein könnte.

Chris Radar, Head of Commercial Media bei Transport for London, sagte, dass man seit 018 Werbepartner gebeten habe, Anzeigen zu überprüfen, bevor diese geschalten werden.

Anzeige

“Wenn wir jetzt Kopien von Kryptowährungsmarken überprüfen, die in unserem Nachlass werben möchten, stellen wir sicher, dass Kampagnen ausreichende Informationen enthalten, um sowohl unsere Richtlinie als auch die Entscheidung der ASA [Advertising Standards Authority] einzuhalten.”

In der Werberichtlinie von Transport for London heißt es, dass mit kontroversen oder sensiblen Hinweisen geworben werden kann. Es wird beschrieben, dass andere Krypto-Anzeigen in der Vergangenheit verboten wurden. Als die Krypto-Börse Luno eine Kampagne mit dem Slogan “Wenn Sie Bitcoin in der UBahn sehen, ist es Zeit zum Kaufen” durchführte, wurde diese verboten, da sie von der britischen Werbeaufsicht als irreführend und unverantwortlich eingestuft wurde.

Das Werbebudget von Floki Inu besteht aus einer Gebühr von 4%, die neuen Käufern auferlegt wird. Die Token werden für das Onboarding von Influencern und zur Weiterentwicklung und zum Wachstum des Floki-Ökosystems verwendet. Die Financial Times berichtet, dass die Marketing-Wallets des PRojekts einen Höchststand von 3,5 Millionen USD erreicht haben.

Es gibt allerdings keinen Hinweis darauf, dass Elon Musk in irgendeinerweise an dem Projekt beteiligt ist. Auf die Frage eines Benutzers, ob Musk FLOKI besitzt, sagte Musk, dass er nur BTC, ETH und DOGE gekauft habe.

In den Anzeigen von FLOKI wurde vor potenziellen Risiken für Käufer gewarnt, sie erregten allerdings die Aufmerksamkeit von S iân Berry, dem Mitglied der Londoner Versammlung der Grünen, der sagte, dass Kryptowährungsanzeigen nicht im Transport for London-Netzwerk erscheinen sollten.


[email protected] Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: