Stratege von JPMorgan Chase: Bevorstehender Aktienverkauf im Wert von 150 Milliarden USD ist wahrscheinlich

19.06.2023 12:25 245 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Laut Nikolaos Panigirtzoglou, Analyst bei JPMorgan Chase, wird der Aktienmarkt nach der robusten Rally seit März in naher Zukunft voraussichtlich einen erheblichen Kapitalabfluss verzeichnen. Panigirtzoglou weist darauf hin, dass institutionelle Anleger sich darauf vorbereiten, ihre Portfolios neu auszurichten, um ihre Allokationsziele zu erreichen, wie Bloomberg berichtet. Um ihre Bestände zu diversifizieren, verteilen Institutionen weltweit ihre Anlagen auf verschiedene Vermögenswerte wie Anleihen, Aktien und Immobilien.

Diese Institutionen halten sich an strenge Vorschriften zur Vermögensallokation, die ihr Engagement in bestimmten Anlageklassen begrenzen. Panigirtzoglou behauptet, dass der jüngste Anstieg des Aktienmarktes dazu geführt habe, dass institutionelle Portfolios ihre vorab festgelegten Schwellenwerte überschritten hätten, was die Verlagerung von Positionen in Höhe von rund 150 Milliarden US-Dollar erforderlich machte, die in den sich konsolidierenden Anleihenmarkt investiert werden sollen. Er weist darauf hin, dass eine solche Diskrepanz zwischen Aktien und Anleihen das letzte Mal im vierten Quartal 2021 beobachtet wurde. Panigirtzoglou prognostiziert, dass dieser Ausgleichsfluss zu einer Korrektur von etwa 3 bis 5% bei Aktien führen könnte. Seit März verzeichnet der S&P 500 ein beeindruckendes Wachstum von fast 15%.

Im Gegensatz dazu verzeichnete der iShares Core U.S. Aggregate Bond ETF, ein börsengehandelter Fonds, der die Performance des US-Marktes für Investment-Grade-Anleihen weitgehend abbilden soll, im gleichen Zeitraum einen bescheidenen Anstieg von weniger als 1%. Die erwartete Neuausrichtung der Portfolios durch institutionelle Anleger unterstreicht die Bedeutung, die sie der Beibehaltung ihrer gewünschten Vermögensallokation beimessen. Da der Aktienmarkt einen erheblichen Aufschwung erlebt hat, müssen diese Anleger ihr Kapital umschichten, um es wieder mit ihren vorgegebenen Zielen in Einklang zu bringen.

Bei diesem Prozess werden Mittel von Aktien auf Anleihen umgeschichtet, die in diesem Zeitraum ein langsameres Wachstum verzeichneten. Während die Neuausrichtung eine Korrektur bei den Aktien auslösen kann, ist es wichtig zu beachten, dass Korrekturen Teil des natürlichen Auf und Ab der Finanzmärkte sind. Um eine umsichtige und diversifizierte Anlagestrategie zu gewährleisten, sind Anpassungen in der Vermögensallokation erforderlich. Durch die Neugewichtung wollen institutionelle Anleger das Risiko steuern und ihre Rendite im Einklang mit ihren Anlagezielen optimieren. Die Erkenntnisse von JPMorgan Chase und Nikolaos Panigirtzoglou werfen Licht auf die möglichen Auswirkungen einer institutionellen Neuausrichtung auf den Aktienmarkt.

Während Anleger ihre Portfolios neu kalibrieren, wird es interessant sein zu beobachten, wie sich die Dynamik zwischen Aktien und Anleihen entwickelt. Diese Entwicklungen spiegeln das komplexe Zusammenspiel zwischen Anlageklassen wider und erinnern an die sich ständig weiterentwickelnde Natur der Finanzmärkte. Bildquelle: Pixabay

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung

FAQ zu JPMorgan Chase's erwartetem Aktienverkauf

Was ist der geplante Wert des Aktienverkaufs?

JPMorgan Chase plant einen Aktienverkauf im Wert von 150 Milliarden USD.

Wer ist der Stratege hinter diesem Plan?

Der genaue Stratege ist aktuell nicht bekannt. Jedoch hat die Entscheidung das gesamte Strategieteam von JPMorgan Chase durchlaufen.

Warum plant JPMorgan Chase diesen Aktienverkauf?

Die genauen Gründe für den geplanten Aktienverkauf sind aktuell nicht bekannt und können vielfältig sein. Eventuell werden durch diesen Schritt Kapital freigesetzt oder die Kapitalstruktur verändert.

Wie wirkt sich der geplante Aktienverkauf auf den Aktienmarkt aus?

Ein Aktienverkauf von dieser Größe kann erhebliche Auswirkungen auf den Aktienmarkt haben. Es könnte zu Preisveränderungen kommen, aber die genauen Folgen sind abhängig von vielen Faktoren und daher unsicher.

Wann ist der geplante Aktienverkauf?

Ein genauer Termin für den geplanten Aktienverkauf ist aktuell noch nicht bekannt.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Analysten von JPMorgan Chase warnen vor einem erheblichen Kapitalabfluss an den Aktienmärkten in naher Zukunft. Institutionelle Anleger bereiten sich darauf vor, ihre Portfolios neu auszurichten, um ihre Allokationsziele zu erreichen und ihre Bestände auf verschiedene Vermögenswerte wie Anleihen, Aktien und Immobilien zu diversifizieren.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

...
100$ Trading Guthaben geschenkt!

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung