Sorgt der Ablauf der Bitcoin (BTC)- und Ethereum (ETH)-Terminmärkte für Volatilität?
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Sorgt der Ablauf der Bitcoin (BTC)- und Ethereum (ETH)-Terminmärkte für Volatilität?

Sorgt der Ablauf der Bitcoin (BTC)- und Ethereum (ETH)-Terminmärkte für Volatilität?

Sorgt der Ablauf der Bitcoin (BTC)- und Ethereum (ETH)-Derivateprodukte für Volatilität? Sollte sich die Geschichte wiederholen, dann kann es dazu kommen. Dennoch bleibt der bekannte Krypto-Analyst filbfilb weiterhin bullisch.

Bitcoin- und Ethereum Optionen und Futures laufen ab

Nach wie vor scheint den Bullen nicht die Kraft ausgegangen zu sein, was auch der bekannte Krypto-Analyst filbfilb bestätigt. Nach Ablauf der Futures am Freitag könnte es allerdings zumindest kurzzeitig zu Problemen kommen.

Bitcoin (BTC) kann immer noch 13.000 USD und darüber kommen, da eine Reihe von Dingen die Bullen immer noch nicht aufgeben lassen. Dazu zählt auch, dass die FED keine Neuerungen bekannt gegeben hat.

In einem Update in seiner Telegram-Gruppe am Freitag sagte filbfilb, dass es trotz der Volatilität des Vortages immer noch Long in Bitcoin ist.

“Im Zusammenhang mit dem Wochen-Chart scheint 11.000 als Unterstützung zu gelten, aber ein Schlusskurs über dem wichtigen Unterstützungs- / Widerstandsniveau von 11.500 wäre das unmittelbare Ziel, sich in der allgemeinen Idee der bullischen Re-Akkumulation relativ wohl zu fühlen.”

Anzeige

Es gibt ein paar interessante Punkte, wie den monatlichen Pivot bei rund 12.929 USD sowie den monatlichen Widerstand ab 2019, bei dem Bitcoin 13.970 USD erreichte.

Trotzdem waren die Anzeichen positiv, obwohl filbfilb Bedenken hinsichtlich der Rede über die Inflation der Fed hatte.

“Ich bin gestern aus einigen Hauptgründen Long geblieben.”

“Negative Futures-Prämie, kein niedrigerer Tiefststand, schiere Panik bei (Krypto-Twitter) und alle wollen 9.000, kein Bruch der allgemeinen Unterstützung und weil die Preisbewegung bei Gold und Silber, mit der wir stark korreliert sind, praktisch Tick für Tick rückgängig gemacht wurde von BTC, die weiterhin dumpen.”

Kurzfristig könnte der Ablauf der Derivate-Produkte am Freitag für Volatilität sorgen, und damit den Aufwärtstrend in Frage stellen.

“Heute haben die August Futures geschlossen, was heute Nachmittag zu Volatilität führen kann. Achtet also heute Nachmittag auf Maßnahmen.”

Der Ablauf der Terminmärkte haben in der Vergangenheit oftmals für größere Volatilität gesorgt. In einem Tweet bestätigte Deribit, dass 50.900 BTC und 291.000 Ether an offenen Positionen am Freitag auslaufen. Zwischen 11.000 und 11.500 USD liegt für Optionshändler die maximale Schmerzgrenze, da dies der Bereich ist, in dem Optionen den niedrigsten Wert haben.

“Dieser Fluss ist etwas gegen den kürzlich beobachteten, was auf einige nervöse Kommentare zur Optionsaktivität hindeutet.

Futures-Gaps bilden mittlerweile den Schwerpunkt für informelle Preiswetten bei Händlern und Hodlern in diesem Monat. Ein Gap tritt auf, wenn eine Futures-Handelssitzung an einer anderen Stelle beginnt als die vorherige – Bitcoin tendiert dazu, die resultierende Lücke zu füllen.”

[email protected] Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: