• Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  SBI wird XRP und andere Kryptowährungen für 23 Millionen Kunden bereitstellen

SBI wird XRP und andere Kryptowährungen für 23 Millionen Kunden bereitstellen

Anzeige

Der japanische Finanzkonzern SBI hat mit der Einführung seiner Krypto-Börse VCTRADE im Vorfeld bereits die Ein- und Auszahlungen von BTC, XRP und ETH ermöglicht. Mit der Börse wird auch die Verwendung von Bitcoin Cash (BCH) unterstützt.

Ripple-Partner SBI VCTRADE Börse geht im März an den Start

Laut aktueller Stellungnahme, die kürzlich auf der Website des Unternehmens veröffentlicht wurde, ist SBI bereit, mit der Einführung von Krypto-Dienstleistungen zu beginnen. Die Finanzriesen erwarten, die neuen Dienstleistungen werden von der breiten Kundenbasis sehr positiv aufgenommen.

“Bei der Einführung von Full-Scale-Services, die einen Kundenzufluss aus dem Kundenstamm der SBI-Gruppe von 23,47 Mio. erwarten, insbesondere SBI SECURITIES mit ca. 4,26 Mio. Konten, SBI Sumishin Net Bank mit ca. 3,21 Mio. Konten und SBI Liquidity Market, einschließlich SBI FXTRADE, mit ca. 1,05 Mio. Konten, etc. Durch gegenseitige Zusammenarbeit zwischen Geschäftsökosystemen ist es das Ziel, eine nahtlose Handelsumgebung zwischen bestehenden Finanzökosystemunternehmen zu schaffen.” 

Seit 2016 arbeiten Ripple und SBI gemeinsam. Ihre Aufgabe ist es, die Lücke zwischen den Finanzsystemen und der Blockchain-Industrie zu schließen. Zudem ist SBI bereits heute weitgehend im Bereich des grenzüberschreitenden Zahlungsverkehrs aktiv, vor allem in den Regionen Asien und Mittlerer Osten.

Das Unternehmen beabsichtigt, die Blockchain-Infrastruktur von Ripple zu integrieren, mit der die Geschwindigkeit der Transaktionen erhöht und gleichzeitig die Transaktionskosten gesenkt werden können.

Japan setzt auf Selbstregulierung

Viele Investoren hoffen, mit dem System zum Teil auf XRP und nicht nur auf die Technologie von Ripple zurückzugreifen. Japan ist bekannt dafür, dass es kulturell kryptofreundlich ist, doch auch die Regierung des Landes hilft bei der Adoption. Sie verzichtet auf ein durchgreifen und lässt zu, dass der Raum der Krypto-Industrie wächst und sich selbst reguliert.

Ursprünglich war der Start von VCTRADE bereits im Juli geplant, aber aufgrund der enormen Anzahl von Nutzern, welche eine Vorregistrierung beantragten, war man gezwungen, den Starttermin zu verschieben. Bei so großem Interesse der japanischen Bürger an Kryptowährungen ist es nicht verwunderlich, dass SBI überzeugt ist, dass die Nutzer sich an die Veränderungen anpassen werden und die Blockchain dem Finanzdienstleistungssektor bringen wird.

Quellenangaben: Zycrypto
Bildquelle: Pixabay

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: