Samsung Pay unterstützt jetzt Krypto-Zahlungen

Samsung Pay unterstützt jetzt Krypto-Zahlungen

Swipe-Visa-Inhaber können nun Zahlungen mit Krypto über Samsung Pay auf ihrem Smartphone oder ihrer Smartwatch vornehmen.

Samsung Pay unterstützt jetzt Krypto-Zahlungen

Die Krypto-Visa-Kartenplattform Swipe kündigte am 1. Mai eine Partnerschaft mit Samsung Pay an. Die Swipe Card ist eine Visa-Debitkarte, die durch Kryptowährungen, wie z.B. Bitcoin, in Euro finanziert wird und überall dort ausgegeben werden kann, wo Visa akzeptiert wird. Swipe hat bereits früher Unterstützung für Google Pay eingeführt und ergänzt nun Samsung Pay, um die Reichweite der Zugänglichkeit für Swipe-Nutzer zu erweitern.

Die Integration ermöglicht es Samsung Pay-Benutzern, Zahlungen von ihrem Swipe Visa-Kartenguthaben mit Samsung Pay-fähigen Geräten vorzunehmen. Außerdem ermöglicht sie es Swipe-Karteninhabern in Großbritannien und der Europäischen Union, an über 50 Millionen Standorten weltweit Zahlungen von ihren Krypto-Guthaben zu tätigen.

“Wir wurden vor einigen Monaten von Visa für ein digitales Kartenprogramm zusätzlich zu unserem physischen Kartenprogramm zugelassen und arbeiten seitdem mit der Bank und Samsung Pay zusammen.”, sagte Swipe COO John Khenneth.

Krypto Zahlungen mit Zeux

Zeux hat die Krypto-Zahlungen ebenfalls revolutioniert.  Zeux hat eine Lösung geschaffen, die es einem ermöglicht, in allen Geschäften, die Apple Pay oder Samsung Pay akzeptieren, mit Krypto zu bezahlen und das mit nur einem Klick.

Anzeige

Sie haben das Konzept vereinfacht, so dass Kunden ihre Krypto-Währungen wie jede andere traditionelle Währung ausgeben können. Kürzlich haben sie mehrere Partnerschaften angekündigt, was bedeutet, dass man neben Bitcoin, Ethereum und USDT auch Qtum, VeChain, Bitcoin SV, NEO, NEM und IOTA zum Bezahlen in Geschäften verwenden können.

Zeux hat seinen Vorverkauf ihres Tokens ZeuxCoin (ZUC) Ende Mai abgeschlossen, der den Inhabern Cashback für Krypto-Zahlungen und reduzierte Gebühren für Investitionstransaktionen bietet, wodurch 5000 ETH in weniger als 2 vollen Tagen gewonnen werden konnten.

Samsung Pay bringt neue Leute in die Krypto-Wekt

Samsung Pay hat bereits den Vorteil, dass es eine größere Nutzerbasis hat. Dies gibt ihnen die Möglichkeit, zu versuchen, einen Nischenmarkt wie Kryptowährungen zu sichern, um ihre bestehende Benutzerbasis zu erweitern.

Das neue Galaxy S10 von Samsung wird mit einer Krypto-Asset-Wallet namens Samsung Blockchain Wallet geliefert, die es Benutzern ermöglicht, Transaktionen mit Krypto-Währungen sicher in der integrierten Wallet des Geräts zu halten und durchzuführen.

Mit der Integration einer Krypto-Wallet scheint Samsung Pay die weltweit erste vollständige Plattform für Finanztechnologie zu sein. Derzeit unterstützt die Samsung Blockchain Wallet nur Ethereum, doch sollen in naher Zukunft weitere Kryptowährungen einschließlich Bitcoin integriert werden.

© Bild via Pixabay Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: