Neueste Daten zeigen: Bitcoin-Hodler weigern sich ihre BTC zu verkaufen

18.11.2021 12:20 509 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Bitcoin-Besitzer, die bei einem Kurs von 20.000 US-Dollar BTC gekauft haben, sind noch immer nicht bereit, BTC bei Allzeithochs zu verkaufen, wie neueste Daten zeigen.

Obwohl der Verkauf von Bitcoin mit dreifachem Gewinn für viele interessant wäre, halten die Hodler immer noch an ihren BTC fest. Bitcoin-Investoren, die auf den Allzeithoch von 2017 und darüber gekauft haben, halten immer noch ihre BTC, wie neue Daten zeigen. Laut der Metrik von HODL Waves machen Coins, die in den letzten sechs bis zwölf Monaten bewegt wurden, derzeit den größten Teil des Angebots aus. BTC-Käufer zeigen sich dennoch stark trotz des starken Anstiegs und ebenso starker Korrekturen, weigern sich aber dennoch, die im November 2020 gekauften BTC zu verkaufen. HODL Waves trackt die Altersverteilung der Unspent Transaction Outputs (UTXO). Der Wert zeigt, dass das Angebot, das von diesen sechs- bis zwölfmonatigen Hodlern kontrolliert wird, weiter gestiegen ist. Daten zeigen hier einen Anstieg von 8,7% Anfang Juni auf 21,4% am 17.

November. Gleichzeitig sind die über mehrere Jahre gehaltenen Bitcoin nur leicht zurückgegangen. Das ist ein Anzeichen dafür, dass kaum Verkäufe stattgefunden haben und dass die Anleger mit Ausnahme der sechs- bis zwölfmonatigen Gruppe weiterhin stark bleiben. Die Daten unterstreichen die Annahme, das nur wenige BTC-Besitzer vorhaben, zu aktuellen Preisen zu verkaufen, selbst wenn ein Allzeithoch erreicht wurde. Es hat allerdings eine Umverteilung von Coins durch Langzeitbesitzer, ein klassisches Merkmal von Bullenmarkt-Spitzenphasen, angefangen.

Das letzte Mal war diese im November 2020 zu beobachten. Weitere Zahlen, die ältere BTC verfolgen, deuten darauf hin, dass die älteren Inhaber von Bitcoin weiterhin daran festhalten. Der On-Chain-Analyst William Clemente hat diese Woche festgestellt, dass der Dormanz-Strom, die Marktkapitalisierung von Bitcoin geteilt durch die annualisierte Dormanz, nahe den Alzeithochs von BTC/USD niedrig ist. Eine hohe Dormanz deutet darauf hin, dass ältere Coins ausgegeben werden, erklärte Clemente. "Wenn der Dormanz-Flow derzeit so niedrig ist, bleiben ältere Coins relativ ruhend", so Clement auf Twitter. "Dieser Bitcoin-Bullenmarkt hat gemäß der Metrik noch einen Weg vor sich."
Bild@ Pixabay / Lizenz


FAQs: Warum Bitcoin-Besitzer ihre BTC nicht verkaufen

Was bedeutet es, Bitcoin zu "hodlen"?

"Hodl" ist ein Ausdruck in der Krypto-Gemeinschaft, der verwendet wird, um das Halten von Bitcoin anstelle des Verkaufs auszudrücken. Es entstand aus einem Tippfehler in einem Forumspost und hat sich seitdem umfassend etabliert.

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung

Warum verkaufen Bitcoin-Besitzer nicht?

Es gibt viele Gründe, warum Bitcoin-Besitzer sich entscheiden, ihre BTC zu behalten. Einige glauben an das langfristige Potenzial von Bitcoin und sehen es als eine langfristige Investition. Andere könnten spekulieren, dass der Preis von Bitcoin in der Zukunft steigen wird.

Was zeigen die neuesten Daten zum Verkaufsverhalten von Bitcoin?

Die neuesten Daten zeigen, dass trotz der jüngsten Volatilität des Bitcoin-Preises viele Bitcoin-Besitzer weiterhin ihre BTC halten und nicht verkaufen.

Wie beurteilen Experten diese Verhaltenstendenz?

Experten sagen, dass dies ein Zeichen dafür sein könnte, dass Bitcoin-Besitzer an das Potenzial von Bitcoin glauben und bereit sind, kurzfristige Preisschwankungen auszuhalten.

Welche Auswirkungen hat dieses Verhalten auf den Bitcoin-Markt?

Dieses Verhalten könnte dazu führen, dass der Preis von Bitcoin stabil bleibt oder sogar steigt, da es weniger Verkaufsdruck auf den Markt gibt.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Bitcoin-Hodler, die ihre BTC zu einem Kurs von 20.000 US-Dollar gekauft haben, halten trotz starker Preisanstiege und -korrekturen immer noch an ihren Coins fest und sind nicht bereit, sie bei Allzeithochs zu verkaufen, wie neue Daten zeigen. Dies zeigt, dass nur wenige Besitzer von Bitcoin derzeit vorhaben, zu aktuellen Preisen zu verkaufen, selbst wenn ein Allzeithoch erreicht wurde.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

...
100$ Trading Guthaben geschenkt!

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung