KuCoin: Twitter-Konto-Hack führt zu Verlust von über 22.000 USD

24.04.2023 08:48 537 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

KuCoin, eine Kryptowährungsbörse, hat bekannt gegeben, dass ihr Twitter-Konto kurzzeitig von Hackern kompromittiert wurde. Die Hacker übernahmen ungefähr 45 Minuten lang die Kontrolle über das Twitter-Konto und nutzten es, um am Montag, dem 24. April, eine gefälschte Aktivität zu fördern. KuCoin gab an, dass der Vorfall kurz war und das Unternehmen 22 Transaktionen im Zusammenhang mit der betrügerischen Aktivität identifizieren konnte, einschließlich ETH und BTC, mit einem Wert der Verluste von insgesamt 22.628 USDT.

Die betroffenen Benutzer werden von KuCoin entschädigt.
Nach dem Vorfall betonte KuCoin, dass die Website und andere Social-Media-Konten nicht betroffen seien und der einzige Kanal, der kompromittiert wurde, Twitter sei. Die Börse hat auch versprochen, ihre Sicherheitsmaßnahmen zu verstärken, um ähnliche Vorfälle in Zukunft zu verhindern. KuCoin hat angekündigt, dass es zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen ergreifen wird, um den Schutz seiner Social-Media-Konten zu verstärken.

Die Plattform führt außerdem eine gründliche Untersuchung des Vorfalls mit Twitter durch, um ähnliche Vorfälle in Zukunft zu verhindern. Der Vorfall verdeutlicht die fortgesetzte Nutzung prominenter Twitter-Konten durch Hacker, um gefälschte Werbegeschenke zu posten und das Geld der Leute zu stehlen. Dies ist nicht das erste Mal, dass Hacker einen Twitter-Account kapern, um für gefälschte Werbegeschenke zu werben. CryptoPotato berichtete zuvor, dass Hacker ein Twitter-Konto von Circles Chief Strategy Officer Dante Disparte entführt haben, um für einen gefälschten USDC-Airdrop zu werben. Schurkenakteure übernahmen auch den Twitter-Handle von News24, um einen XRP-Airdrop zu pushen.

Robinhood war ein weiteres Opfer, das sah, wie sein Twitter-Konto verwendet wurde, um ein Token anzukündigen, das angeblich von der Plattform erstellt wurde. Krypto-Inhabern wird geraten, Token nicht an Personen zu senden, die versprechen, die Renditen zu vervielfachen, und sollten sorgfältig vorgehen, um zu vermeiden, dass verdächtige Links geöffnet werden, die versuchen, sich als die echten auszugeben. Es ist wichtig, beim Umgang mit Social-Media-Konten im Zusammenhang mit dem Austausch von Kryptowährungen Vorsicht walten zu lassen, da diese Konten häufig Ziele für Hacker sind. Benutzer sollten außerdem die Zwei-Faktor-Authentifizierung für ihre Konten aktivieren und eindeutige und starke Passwörter verwenden. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Twitter-Konto von KuCoin kurzzeitig kompromittiert wurde, was dazu führte, dass seine Benutzer durch gefälschte Aktivitäten über 22.

000 USDT an Hacker verloren. Die Börse konnte ihr Konto wiederherstellen und versprach, betroffene Benutzer zu entschädigen. Der Vorfall unterstreicht die Bedeutung starker Sicherheitsmaßnahmen, einschließlich der Zwei-Faktor-Authentifizierung, und die Notwendigkeit für Krypto-Inhaber, beim Umgang mit Social-Media-Konten im Zusammenhang mit dem Austausch von Kryptowährungen Vorsicht walten zu lassen. Bildquelle: Pixabay

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung

Häufig gestellte Fragen zum KuCoin Twitter-Konto Hack

Was passierte mit dem KuCoin Twitter-Konto?

Das Twitter-Konto von KuCoin, einer bekannten Kryptowährungsbörse, wurde gehackt. Dies führte zu einem Verlust von über 22.000 USD.

Wie konnte das KuCoin Twitter-Konto gehackt werden?

Die genauen Details des Hacks sind unbekannt. Allerdings nutzen Hacker oft Phishing-Techniken oder Sicherheitslücken, um Zugang zu Accounts zu erhalten.

Wurde das Geld zurückgewonnen?

Es gibt derzeit keine Informationen darüber, ob das verlorene Geld zurückgewonnen wurde.

Wie kann ich mein Kryptowährungskonto vor Hacks schützen?

Es empfiehlt sich immer, starke und einzigartige Passwörter zu verwenden, Zwei-Faktor-Authentifizierung zu aktivieren und auf Phishing-Versuche zu achten.

Was macht KuCoin, um zukünftige Hacks zu verhindern?

KuCoin hat nach dem Vorfall Maßnahmen zur Verbesserung seiner Sicherheitsprotokolle angekündigt, um zukünftige Hacks zu verhindern.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Die Kryptowährungsbörse KuCoin wurde Opfer eines Hackerangriffs auf ihr Twitter-Konto, bei dem betrügerische Aktivitäten durchgeführt wurden und Benutzer über 22.000 USDT verloren haben. Die Börse betonte, dass ihre Website und andere Social-Media-Konten nicht betroffen waren und verstärkte Sicherheitsmaßnahmen ergreifen wird, um solche Vorfälle zukünftig zu verhindern.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

...
100$ Trading Guthaben geschenkt!

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung