Krypto-Analyst: dieser Bitcoin (BTC)-Bullrun befindet sich in der frühen Phase
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Krypto-Analyst: dieser Bitcoin (BTC)-Bullrun befindet sich in der frühen Phase

Krypto-Analyst: dieser Bitcoin (BTC)-Bullrun befindet sich in der frühen Phase

Der bekannte Krypto-Analyst Willy Woo hat wieder einmal einen Einblick in seine Bitcoin-Preisaussichten zusammengeschrieben. Seiner Ansicht nach unterscheidet sich dieses Jahr sehr stark von den anderen, da institutionelle Investoren einiges verändert haben. Er meint auch, dass der neue Bullenmarkt bereits seit über einem Jahr aktiv ist, da der Bitcoin das kopiert, was vor dem letzten Allzeithoch passiert ist.

Bitcoin-Bullrun erst in früher Phase

In einigen Tweets vom 10. August hat der bekannte Krypto-Analyst Willy Woo eine Debatte fortgesetzt, die vom Bitcoin-Entwickler Jimmy Song begonnen wurde. Der Entwickler hat das Thema selbst in der neuesten Ausgabe seiner Tech-Talk-Blog-Serie besprochen.

Woo antwortete:

“Ja. Der Bullenmarkt hat wirklich im April 2019 begonnen.”

“Was vor kurzem begonnen hat, ist die frühe Hauptbullenphase. Es ist wieder das vierte Quartal 2016, aber es gibt unterschiedliche Dynamiken und Themen.”

Anzeige

BTCUSD hat in den letzten Tagen zweimal die 12.000 US-Dollar-Marke erreicht, wobei die Unterstützung bei 11.500 USD gehalten hat. Dies hat vielen Analysten Anlass zu langfristigem Optimismus verschafft.

Bitcoin ist es bislang noch nicht gelungen die 12.000 US-Dollar zu kippen, bleibt aber dennoch bullisch, was sowohl die Stimmung als auch die auf technischen Grundlagen basierenden Anzeichen nahelegen.

Für Woo war die Zusammensetzung des Marktes ein wesentlicher Unterschied der Laufzeit zwischen diesem Jahr und 2016. Diese hat historisch sowohl den Kursverlauf als auch die Volatilität bestimmt.

“Eines der Themen ist die Legitimierung von BTC für große institutionelle Fonds und auch die einfache Erreichbarkeit von Krypto für die Massen mit Square Cash, Paypal und ganz zu schweigen von dem, an dem ich an LVL arbeite reguliertes Banking in Krypto integriert.”

Woo sagte, dass Staatsfonds Bitcoin während des aktuellen Bullenzyklus einführen und im nächsten fortsetzen werden.

“Ich denke, dieser Zyklus BTC kann sich als legitimer Makro-Asset-Bucket für traditionelle Anleger erweisen, während der Zyklus danach Gold überholt, um das bedeutende digitale SoV für ein digitales Zeitalter zu sein.”

Die Prognose stimmt mit den Schlussfolgerungen des Makroinvestors Dan Tapeiro überein, der davon ausgeht, dass Bitcoin in diesem Bullenzyklus dramatische Gewinne erzielen wird, die das Fünf- bis Zehnfache seines aktuellen Wertes betragen.

“Enorme langfristige Log-Charts von # Bitcoin-Projekten, die bei diesem Lauf um das 5- bis 10-fache gestiegen sind.”,

“JETZT Schluss machen. Sollte ein paar Jahre dauern, da eine 2,5-jährige Konsolidierung eine fantastische Basis für ein Katapult ist. Das Brechen alter Höhen wird explosive Folgen haben. Zeit zu sitzen und geduldig zu sein.”

Im Mai sagte Positive Crypto, dass sich Bitcoin tatsächlich seit fast 900 Tagen in einer Akkumulationsphase befand und dass diese Konsolidierung bald unterbrochen werden würde, was ein paar Wochen darauf geschah.

Eine Umfrage des Analysten PlanB ergab eine zunehmende positive Stimmung unter den Anlegern. Über 50 Prozent glauben, dass der Bitcoin im Dezember 2021 über 100.000 US-Dollar liegt. Der Analyst sagte dazu, dass die Preisentwicklung seinem Stock-to-Flow-Modell genau auf Kurs ist.

©Bild via Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: