In den letzten Monaten wurden Millionen USD in Bitcoin (BTC) aus Satoshis-Zeiten bewegt
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  In den letzten Monaten wurden Millionen USD in Bitcoin (BTC) aus Satoshis-Zeiten bewegt

In den letzten Monaten wurden Millionen USD in Bitcoin (BTC) aus Satoshis-Zeiten bewegt

Immer wieder werden Transaktionen von Bitcoin (BTC) beobachtet, die aus Satoshis Zeiten stammen. In Summe handelt es sich dabei bereits um 220 Millionen USD.

Bitcoin aus Satoshis Zeiten wurden bewegt

In den letzten 10 Monaten wurden Bitcoin im Wert von über 220 Millionen US-Dollar aus Blöcken transferiert, die während der sogenannten Satoshi-Ära geschürft wurden, und während der BTC-Schöpfer noch in der Community aktiv war.

Alle Bitcoin stammten von bis zum Zeitpunkt der Transaktion unberührten Blockbelohnungen von einem Miner aus dieser Zeit. Satoshi Nakamoto war bis Dezember 2010 öffentlich in der Community aktiv, als diese aus mysteriöse Weise verschwanden.

Laut Bitcoin.com wurden die Transaktionen mithilfe mehrerer Tools entdeckt. Diese BTC-Blockbelohnungen wurden an einer Adresse mit 1.000 Bitcoin gesammelt, bevor sie durch mehrere Ausgaben auf andere Adressen verteilt wurden.

Auch die BCH aus dem Bitcoin Cash-Airdrop hat der unbekannte Miner an die Adressen geschickt, allerdings keine Bitcoin-SV aus dem Bitcoin Satoshis Vision-Airdrop.

Bitcoin.com hat die Worte des Blockchain-Forscher Issak Shvarts so zitiert, dass einige der Fonds jetzt im Besitz von Coinbase sind, was heißt, dass der Miner seine Belohnungen verkaufen möchte.

Man geht davon aus, dass hinter dieser Transaktion nur eine Einheit steckt, da diese in den letzten 10 Monaten einem ähnlichen Muster folgten. 

Insgesamt hat das Unternehmen in den letzten über 7.000 Bitcoin bewegt. Es ist unklar, wohin die meisten davon transferiert wurden. 9,99 BTC wurden an die Free Software Foundation (FSF) gespendet, weitere 9,99 BTC an das American Institute for Economic Research (AIER).

Es wird geschätzt, dass BTC, die so lange inaktiv waren, für immer verloren gegangen sind, da Benutzer möglicherweise die privaten Schlüssel dazu verloren haben. Diese Transaktionen scheinen aber zu zeigen, dass einige allerdings ihre BTC einfach nur halten.

Derzeit ist nicht klar, wie viele Bitcoin gehalten werden und wie viele wirklich verloren gegangen sind. Anfang dieses Monats hat das On-Chain-Analyseunternehmen Glassnode bekannt gegeben, dass 1,78 Millionen BTC ihre Miner-Adresse nie verlassen haben und das 94% dieser Mittel seit einem Jahrzehnt inaktiv sind.

[email protected] Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: