Gehen Altcoins tauchen, wenn Bitcoin (BTC) sein Allzeithoch erreicht?

Gehen Altcoins tauchen, wenn Bitcoin (BTC) sein Allzeithoch erreicht?

Nachdem der Bitcoin-Preis in den letzten Tagen explodiert ist, haben die Altcoins ziemlich gelitten. Erst als der Bitcoin sich wieder etwas beruhigt hat und seitlich läuft, erholen sich Alts langsam, haben allerdings dennoch einiges aufzuholen.

Wird sich die Geschichte wiederholen?

Ein Vergleich mit vergangenen Marktzyklen zeigt einem Krypto-Analysten, dass Altcoins gegen Bitcoin “tauchen gehen” werden, um die maximale finanzielle Chance zu erreichen. Nachdem heftigen “Shakeout” beim letzten Mal sind die Altcoins nach wenigen Pausen auf ein Allzeithoch hochgeschossen. Ob das in diesem Zyklus wieder passiert, ist die Frage.

Am stärksten hat der Kryptomarkt zugelegt, nachdem PayPal bekannt gegeben hat, dass das Unternehmen Bitcoin unterstützen wird. Kaum machte diese News die Runde, schoss der Kurs um über 1.000 USD nach oben und erreichte ein Hoch von etwas über 13.200 USD.

Wie es derzeit scheint, wird der Bitcoin nicht mehr so schnell unter dem fünfstelligen Bereich gehandelt werden, die 10.000 USD haben sich als starke Unterstützung gezeigt. 

Der gewaltige Bitcoin-Anstieg hat viele Alts nach unten gedrückt, da sie von Investoren verkauft wurden, die hofften, auf den Bitcoin-Zug aufzuspringen. Kaum pausierte der Bitcoin-Preis bei etwa 13.000 USD, erholten sich viele Altcoins wieder.

Anzeige

Die Divergenz zwischen Altcoins und Bitcoin ist jedoch nach wie vor sehr groß und könnte laut einem Krypto-Analysten zu einer gewaltsamen Ernüchterung für Altcoin-Inhaber werden, bevor sie den Punkt maximaler finanzieller Möglichkeiten erreichen.

Der Analytiker hat während des letzten Marktzyklus für Kryptowährungen eine sehr interessante Divergenz festgestellt, die Hinweise darauf geben könnte, was die Beziehung zwischen Bitcoin und Alts zu erwarten hat.

Kaum hat Bitcoin den Schlüsselwiderstand durchbrochen und den letzten Bullenmarkt angekurbelt, stürzten die Altcoins ein letztes Mal ab, bevor sie hart zurückfielen und dann noch höher als Bitcoin rasten.

Der Anstieg führte letztes Mal zu der größten Altcoin-Season aller Zeiten, worauf der Höhepunkt der Krypto-Hype-Blase 2017 und 2018 platzte.

Als der Bitcoin wieder abgehoben hat, sind die Alts wieder gefallen, es könnte sich wieder ein solches Szenario abspielen, das sich ähnlich entwickelt.

Sollte es wieder so ablaufen, kann der Kauf von Altcoins während deren Fall mit einem Bitcoin-Preis unter 10.000 US-Dollar zu vergleichen sein.

[email protected] Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: