Elon Musk sorgt für erneuten Dogecoin-Schub

Elon Musk sorgt für erneuten Dogecoin-Schub

Wieder einmal hat Elon Musk für einen Schub bei Dogecoin gesorgt.

Dogecoin reagiert auf Tweet von Elon Musk

In den letzten 24 Stunden ist der Preis von Dogecoin um rund 20% gestiegen. Angetrieben wurde dies anfangs durch die Listung auf der US-Kryptobörse Coinbase, die Dogecoin auf ihrer professionellen Handelsplattform unterstützt.

Natürlich hat Elon Musk sich die Chance nicht entgehen lassen und hat ein Dogecoin-Bild auf Twitter gepostet, das er zum ersten Mal im Juli 2020 geteilt hatte.

Auf dem Bild ist eine Dogecoin-Wolke zu sehen, die über das globale Finanzsystem weht. Elon Musk bezeichnete seinen Post als unvermeidlich. Später postete Musk ein weiteres Dogecoin-Meme, das einen Dogecoin Shiba Inu-Hund an einem Computer mit den Worten zeigt: “Ich muss meine Leidenschaft vor der Öffentlichkeit verbergen, sonst werde ich sozial geächtet.”

Musk scherzte neben dem Bild:

Anzeige

“Ich habe dieses Bild von mir als Kind gefunden.”

Im Vergleich zum Vorjahr ist Dogecoin um 13.000% gestiegen und das dank der Unterstützung von Musk und anderen Investieren.

Musk hatte allerdings einmal gesagt, dass man seine Kommentare in Bezug auf Dogecoin nicht ernst nehmen sollte. Auf der anderen Seite hat er allerdings alle aufgefordert, Ideen für Dogecoin-Verbesserungen und – Upgrades einzureichen und auch für Gerüchte gesorgt, dass er mit Dogecoin-Entwicklern zusammenarbeitet.

Musk hat dafür gesorgt, dass der aus Witz gegründete Coin, der kaum weiter entwickelt wird und größtenteils von einer kleinen Gruppe kontrolliert wird, doch etwas Legitimität verliehen, selbst wenn diese Punkte nach wie vor stark kritisiert werden.

Einen Meilenstein hat Doge mit der Coinbase-Listung erreicht, der größten US-Kryptobörse mit fast 60 Millionen Nutzen weltweit. Der Handel soll ab Donnerstag beginnen, wenn die Liquiditätsbedingungen erfüllt sind.


Bildquelle: Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: