Dieser Analyst sieht die aktuelle Bitcoin-Rally etwas kritisch

10.08.2021 11:11 449 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Bitcoin hat einen wichtigen Widerstand bei 45.000 USD gebrochen. Analysten sehen diesen Bruch als Kaufsignal für große Player.

Ist die aktuelle Bitcoin-Rally gefährlich?

Während Bitcoin erneut versucht über die 46.000 USD und vielleicht darüber hinaus zu kommen, hat BTC damit den höchsten Stand seit Mitte Mai erreicht.

Sogar die heiß diskutierte USA Infrastructure Bill, die die Nutzung von Kryptowährungen stark besteuern soll, konnte diesen Aufwärtstrend nicht wirklich etwas anhaben. Die bullische Stimmung spiegelte sich auch in der Analyse verschiedener Experten wider, die nun optimistisch darauf warten, dass die 50.000 USD erreicht werden. Ein ziemlich klares Zeichen, auf das mehrere Analysten hofften, war, dass BTC den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt (MA) durchbricht, der bei 45.000 USD lag.

Ein klarer Bruch nach oben könnte nun erwartet werden und große Player könnten dies laut dem bekannten Analysten Will Clemente als Kaufsignal ansehen. In einem Podcast mit Anthony "Pomp" Pompliano sagte Clemente: "Ich werde beobachten, ob wir dort eine Pause oder eine kleine Verschnaufpause einlegen können (200-Tage-MA), denn das ist eine Art Marke, die viele Leute im traditionellen Finanzwesen untersuchen, um zu sehen, ob ein Vermögenswert bullisch ist.“ oder bärische Phase… Ich werde danach suchen, aber ich strebe im Moment 49.

000 bis 50.000 US-Dollar an und schaue, wie wir dort reagieren werden. Ich denke, es wird sich vielleicht in den kommenden Wochen dort draußen abspielen." Seit dem Ausbruch geht Clemente davon aus, dass BTC bereit ist, den nächsten Meilenstein zu erreichen, der für ihn bei 57.000 USD liegt.

Während des Podcasts warnte Clemente die Händler davor, dass die Aufwärtsdynamik nur dann aufrechterhalten werden könnte, solange Long-Term-Holder ihre Bitcoin nicht verkaufen oder nach "Exit-Liquidität" suchen. Wie wir berichtet haben, sagt Glassnode, dass Long-Term-Holder ihre ihre Coins tatsächlich nicht liquidieren, was anders ist als beim Bärenmarkt 2018, wo das der Fall war. Der Analyst sagte, dass die On-Chain-Metriken ein Warnsignal ausgeben, die zu einer Aussetzung dieser Erleichterungsrally führen könnte. Clemente zufolge ist die On-Chain-Aktivität für Bitcoin sehr gering und eine Umkehr dieses Trends wäre von größter Bedeutung, damit das bullische Momentum aufrechterhalten wird. "Das ist eine Sache, die für mich ein Warnsignal ist – wir haben nicht mehr Aktivitäten in der Kette, wenn wir uns den Mempool oder die Anzahl der Transaktionen, aktiven Adressen und all diese Dinge ansehen, von denen ich persönlich vermute, dass es sich um eine Art nachlaufender Indikatoren handelt… Wenn wir wieder nach oben gehen, möchten Sie natürlich, dass auch diese Transaktionsaktivität wieder auftaucht.

Ich vermute, dass es so sein wird, aber man weiß nie, und es ist nur etwas, das man im Auge behalten sollte."
Bild@ Pixabay / Lizenz


FAQ zum kritischen Blick auf die aktuelle Bitcoin-Rally

1. Warum ist die aktuelle Bitcoin-Rally kritisch zu betrachten?

Die aktuelle Bitcoin-Rally könnte durch spekulative Investitionen getrieben sein, welche die Bitcoin-Währung instabil machen könnten und das Risiko eines plötzlichen Markteinbruchs bergen.

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

2. Wie kann eine Investition in Bitcoin sicherer gemacht werden?

Um eine Investition in Bitcoin sicherer zu machen, sollten Anleger eine Diversifikation ihrer Anlageportfolios in Betracht ziehen und ihre Risiken durch den Kauf anderer Kryptowährungen oder traditioneller Vermögenswerte streuen.

3. Gibt es Anzeichen für eine bevorstehende Bitcoin-Blase?

Es gibt immer Anzeichen, die auf eine mögliche Bitcoin-Blase hinweisen könnten, wie z.B. eine rapide Preissteigerung und eine hohe Marktspekulation. Allerdings ist die Bestimmung einer tatsächlichen Blase oft schwierig und subjektiv.

4. Könnte der Bitcoin-Markt einbrüchen?

Wie bei jeder Anlageklasse gibt es immer das Risiko eines Marktzusammenbruchs. Die Volatilität von Bitcoin ist zwar hoch, aber ein vollständiger Zusammenbruch ist unwahrscheinlich, solange es Investoren gibt, die bereit sind, in die Währung zu investieren.

5. Wie schützt man sich vor einem möglichen Bitcoin-Crash?

Investoren können sich vor einem potenziellen Bitcoin-Crash schützen, indem sie ihre Anlagen diversifizieren, nur das investieren, was sie sich leisten können, zu verlieren, und sich über die Risiken von Kryptowährungen informieren.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Bitcoin hat einen wichtigen Widerstand bei 45.000 USD gebrochen und Analysten sehen dies als Kaufsignal für große Player, während der Kryptowährungs-Markt optimistisch auf die Erreichung von 50.000 USD schaut. Einige Experten warnen jedoch davor, dass das bullische Momentum möglicherweise nicht aufrechterhalten werden kann, wenn die Aktivität auf der Bitcoin-Blockchain nicht zunimmt.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.