Der Ethereum Handel: Tipps und Tricks

04.02.2024 11:15 736 mal gelesen Lesezeit: 11 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Informieren Sie sich über die aktuelle Marktlage und nutzen Sie technische Analyse, um Kauf- und Verkaufsentscheidungen zu treffen.
  • Setzen Sie auf Diversifikation und investieren Sie nicht Ihr gesamtes Kapital in Ethereum, um Ihr Risiko zu minimieren.
  • Verwenden Sie eine vertrauenswürdige und sichere Handelsplattform und schützen Sie Ihre Wallet mit starken Passwörtern und Zwei-Faktor-Authentifizierung.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Einführung in den Ethereum Handel

Der Handel mit Ethereum hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen und zieht sowohl erfahrene Investoren als auch Neulinge an. Ethereum ist als zweitgrößte Kryptowährung besonders attraktiv, da sie nicht nur als Zahlungsmittel, sondern auch als Plattform für dezentrale Anwendungen (dApps) dient. Die einzigartige Technologie der Smart Contracts, die auf der Ethereum-Blockchain basieren, eröffnet zahlreiche neue Möglichkeiten für Investitionen.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie in den Ethereum Handel einsteigen können. Wir bieten Ihnen nützliche Tipps und Tricks, die Sie als Anfänger benötigen, um die Gelegenheiten, die der Ethereum Handel bietet, voll auszuschöpfen. Von der Auswahl der passenden Handelsplattform über Handelsstrategien bis hin zu steuerlichen Überlegungen – wir decken alle wesentlichen Aspekte ab, um Sie optimal vorzubereiten.

Das Ziel ist es, Ihnen das Wissen an die Hand zu geben, das Sie benötigen, um informierte Entscheidungen im Ethereum-Handel zu treffen und die Chancen der Kryptowährungs-Märkte für sich zu nutzen. Ob Sie nun daran interessiert sind, Ethereum langfristig zu halten oder aktives Trading zu betreiben – beide Ansätze beinhalten unterschiedliche Strategien und Überlegungen, die wir in den folgenden Abschnitten erörtern werden.

Was ist Ethereum und warum ist es so beliebt?

Ethereum ist weit mehr als eine digitale Währung – es ist eine innovative Blockchain-Plattform, die es ermöglicht, sogenannte "Smart Contracts" zu erstellen und zu nutzen. Diese intelligenten Verträge sind selbstausführende Vertragsbedingungen, die ohne zwischengeschaltete Partei direkt zwischen zwei Transaktionsparteien ausgeführt werden können. Dadurch erschließt Ethereum ein breites Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten über reine Geldtransfers hinaus.

Die Popularität von Ethereum lässt sich vor allem auf seine Vielseitigkeit und Anpassungsfähigkeit zurückführen. Entwickler können auf der Ethereum-Plattform dezentralisierte Applikationen (dApps) entwickeln, die in zahlreichen Branchen Einsatz finden können. Von Finanzdienstleistungen über Spiele bis hin zu Immobilien bietet das Ethereum-Netzwerk eine solide Basis für Innovationen.

Diesen vielfältigen Einsatzmöglichkeiten verdankt Ethereum seine hohe Akzeptanz bei Benutzern und Entwicklern, was wiederum zu einem stetigen Wachstum der Plattform führt. Die Verbindung von Kryptowährung und funktionaler Blockchain-Technologie macht den Ethereum Handel für Anleger interessant, die sowohl von Preisveränderungen der Ether-Tokens als auch vom Potenzial der Technologie profitieren möchten.

Vorteile und Risiken beim Handel mit Ethereum

Pro: Tipps für erfolgreichen Ethereum-Handel Contra: Gefahren beim Ethereum-Handel
Marktanalysen nutzen: Technische und fundamentale Analyse zur Entscheidungsfindung heranziehen. Hohe Volatilität: Starke Preisschwankungen können zu schnellen Verlusten führen.
Sicherheitsmaßnahmen ergreifen: Starke Passwörter und 2-Faktor-Authentifizierung verwenden. Phishing-Risiko: Betrügerische Aktivitäten können zum Verlust von Ethereum führen.
Verteiltes Investieren: Nicht alle Mittel in eine Anlageklasse investieren (Diversifikation). Unregulierte Märkte: Weniger Schutzmaßnahmen im Vergleich zu regulierten Märkten.
Lernbereitschaft: Ständige Weiterbildung über den Markt und neue Entwicklungen. Technologisches Risiko: Fehlerhafte Wallets oder Börsen können den Zugriff auf Vermögen einschränken.
Langfristige Strategien: Geduld und langfristige Anlagestrategien statt kurzfristiger Spekulation. Regulatorische Änderungen: Unsicherheiten durch sich ändernde Gesetze und Vorschriften.

Grundlagen für den erfolgreichen Handel mit Ethereum

Ein tieferes Verständnis für den Markt und die zugrundeliegenden Mechanismen ist entscheidend für den Erfolg im Ethereum Handel. Die folgenden Grundlagen bilden das Fundament für informierte Entscheidungen und können das Risiko von Verlusten minimieren.

Zunächst ist es wichtig, die Markttrends zu beobachten. Der Kryptowährungsmarkt ist bekannt für seine Volatilität, daher sollten Handelsentscheidungen auf sorgfältiger Analyse und aktuellen Marktbeobachtungen basieren. Sowohl eine technische Analyse, welche sich auf Preisdiagramme und Handelsvolumen konzentriert, als auch eine fundamentale Analyse, die unternehmensspezifische Nachrichten und makroökonomische Indikatoren berücksichtigt, können hierbei hilfreich sein.

Darüber hinaus ist es wichtig, risk management zu betreiben. Bestimmen Sie im Voraus, wie viel Kapital Sie in den Handel mit Ethereum investieren wollen, und halten Sie sich an Ihre eigenen Regeln für das Risikomanagement, wie zum Beispiel das Setzen von Stop-Loss-Marken.

Eine weitere Grundlage ist die Wahl der Handelsstrategie. Entscheiden Sie, ob Sie kurzfristig handeln (Daytrading) oder langfristige Investitionen tätigen möchten. Jede Strategie hat ihre eigenen Vor- und Nachteile und erfordert unterschiedliche Techniken und Herangehensweisen.

Schließlich ist es ausschlaggebend, sich fortlaufend weiterzubilden. Der Kryptowährungsmarkt entwickelt sich ständig weiter, und regelmäßige Weiterbildung ermöglicht es Ihnen, up-to-date zu bleiben und Ihre Handelsstrategien entsprechend anzupassen.

Befolgen Sie diese Grundlagen, um eine solide Basis für erfolgreichen Ethereum Handel zu schaffen und gehen Sie gut vorbereitet in den Markt.

Die Wahl der richtigen Handelsplattform für Ethereum

Die Auswahl einer zuverlässigen und benutzerfreundlichen Handelsplattform ist ein entscheidender Schritt beim Einstieg in den Ethereum Handel. Es gibt verschiedene Arten von Plattformen, wie Krypto Börsen und Krypto-Marktplätze, die jeweils ihre eigenen Vorteile bieten.

Beim Vergleich verschiedener Plattformen sollten Sie folgende Faktoren berücksichtigen:

  • Sicherheit: Das wichtigste Kriterium ist die Sicherheit Ihrer Gelder und Daten. Prüfen Sie, ob die Plattform reguliert ist und welche Sicherheitsmaßnahmen, wie etwa Zwei-Faktor-Authentifizierung, sie bietet.
  • Gebührenstruktur: Unterschiedliche Plattformen erheben unterschiedliche Gebühren für Transaktionen. Informieren Sie sich im Voraus über alle möglichen Kosten, um Überraschungen zu vermeiden.
  • Bedienerfreundlichkeit: Die Plattform sollte eine intuitive Oberfläche haben, die es Ihnen erleichtert, Trades zu tätigen und Ihr Portfolio zu verwalten.
  • Kundenservice: Ein gut erreichbarer und hilfsbereiter Kundenservice kann bei Fragen oder Problemen von großem Nutzen sein.
  • Zahlungsmethoden: Überprüfen Sie, welche Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten angeboten werden, um sicherzustellen, dass sie Ihren Anforderungen entsprechen.

Es ist auch von Vorteil, sich über die Erfahrungen anderer Nutzer zu informieren, indem Sie Bewertungen lesen und sich in Foren austauschen. Einige der bekannteren und als seriös geltenden Handelsplattformen umfassen Bitpanda, Coinbase und eToro, die sich vor allem durch ihre Benutzerfreundlichkeit und Sicherheitsstandards auszeichnen.

Nach sorgfältiger Abwägung all dieser Faktoren können Sie eine fundierte Entscheidung über die Handelsplattform treffen, die am besten zu Ihren Handelszielen passt und ein optimales Handelserlebnis mit Ethereum ermöglicht.

Ethereum kaufen: Schritt-für-Schritt Anleitung

Um Ihnen den Einstieg in den Ethereum Handel zu erleichtern, haben wir eine klare Schritt-für-Schritt Anleitung erstellt, die den Kaufprozess einfach und verständlich erklärt. Folgen Sie diesen Schritten, um erfolgreich Ethereum zu erwerben:

  1. Kontoeröffnung bei einer Handelsplattform: Registrieren Sie sich bei einer der empfohlenen Handelsplattformen. Die Registrierung umfasst in der Regel die Eingabe persönlicher Daten und die Verifizierung Ihrer Identität.
  2. Einrichtung der Zahlungsmethode: Verknüpfen Sie Ihre bevorzugte Zahlungsmethode mit Ihrem Konto. Dies kann Banküberweisung, Kreditkarte oder auch PayPal sein, abhängig von den Optionen der Plattform.
  3. Kauforder erteilen: Sobald Ihr Konto verifiziert und Ihre Zahlungsmethode hinterlegt ist, können Sie eine Kauforder für Ethereum platzieren. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Orderarten, wie etwa "Market" oder "Limit" Orders.
  4. Sicherheit und Verwahrung: Nach dem Kauf sollten Sie Ihre Ethereum sicher verwahren. Überlegen Sie, ob Sie eine spezielle Wallet verwenden möchten, um zusätzliche Sicherheit zu gewährleisten.

Beachten Sie, dass der Prozess je nach Plattform variieren kann, und stellen Sie sicher, dass Sie alle Anweisungen und Empfehlungen der Plattform befolgen, um das Risiko von Fehlern oder Sicherheitslücken zu vermeiden.

Mit dieser Anleitung sind Sie gut vorbereitet, um Ihren ersten Ethereum-Kauf sorgfältig durchzuführen und in die Welt des Kryptowährungshandels einzusteigen.

Ethereum-Handelsstrategien für Anfänger

Für Anfänger im Ethereum Handel kann das Finden der richtigen Handelsstrategie entscheidend sein, um langfristig erfolgreich zu sein. Es gibt eine Reihe von grundlegenden Strategien, die auch Einsteiger anwenden können, um ihre Handelsziele zu erreichen.

  1. Langfristiges Investieren (HODLing): Diese Strategie beinhaltet den Kauf von Ethereum mit der Absicht, es über einen langen Zeitraum zu halten, unabhängig von den kurzfristigen Schwankungen des Marktes. Viele Trader glauben an das langfristige Potenzial von Ethereum und meiden daher häufiges Handeln.
  2. Swing-Trading: Diese Methode versucht, von Preisschwankungen zu profitieren, indem Positionen über Tage oder Wochen gehalten werden. Swing-Trader nutzen technische und fundamentale Analysen, um potenzielle Preisschwankungen zu antizipieren.
  3. Daytrading: Beim Daytrading wird versucht, innerhalb eines Tages von kleinen Preisschwankungen zu profitieren. Dies erfordert schnelle Entscheidungen und ist zeitaufwändiger als andere Strategien.
  4. Scalping: Eine Unterform des Daytradings, bei der Trader versuchen, sehr kleine Preisschwankungen zu nutzen, indem sie häufig handeln – oft innerhalb von Minuten oder Stunden.

Unabhängig von der gewählten Strategie ist es wichtig, dass Sie immer diszipliniert bleiben, Ihre Risikobereitschaft einschätzen und lebenswichtige Mittel nicht investieren. Setzen Sie sich klare Ein- und Ausstiegsziele und befolgen Sie sie. Informieren Sie sich weiterhin über das Marktumfeld und passen Sie Ihre Strategie bei Bedarf an.

Erinnern Sie sich daran, dass jede Strategie mit einem Risiko verbunden ist und es keine Garantie für Gewinne gibt. Angehende Ethereum-Trader sollten daher mit kleinen Beträgen beginnen, um Erfahrungen zu sammeln, bevor sie größere Summen investieren.

Risikomanagement beim Ethereum Handel

Ein effektives Risikomanagement ist von zentraler Bedeutung, um langfristig am Ethereum Handel teilnehmen zu können. Die folgenden Maßnahmen sollen Ihnen dabei helfen, Ihr Risiko zu kontrollieren und Ihre Handelsziele zu erreichen.

  • Portfolio-Diversifikation: Setzen Sie nicht Ihr gesamtes Kapital auf eine einzige Anlageklasse. Eine Aufteilung Ihres Investments auf verschiedene Anlageformen kann mögliche Verluste abfedern.
  • Nutzung von Stop-Loss-Orders: Stop-Loss-Orders können Sie davor bewahren, größere Verluste zu erleiden, indem Sie festlegen, zu welchem Kurs Ihre Position automatisch verkauft werden soll.
  • Verwendung von nur einem Teil des Kapitals: Vermeiden Sie es, zu viel Kapital in eine einzelne Position zu investieren. Setzen Sie stattdessen jeweils nur einen kleinen Prozentsatz Ihres Gesamtkapitals für einzelne Trades ein.
  • Emotionale Kontrolle: Treffen Sie keine Handelsentscheidungen aus Emotionen heraus. Entwickeln Sie einen Plan und halten Sie sich daran, um emotionales Trading zu vermeiden.
  • Bildung und kontinuierliche Weiterentwicklung: Machen Sie sich mit den Werkzeugen und Strategien des Tradings vertraut und bleiben Sie stets über Marktentwicklungen und technische Verbesserungen informiert.

Denken Sie daran, dass kein Risikomanagement perfekt ist und der Handel mit Kryptowährungen immer ein gewisses Risiko beinhaltet. Behalten Sie die Kontrolle über Ihr Investitionsportfolio und seien Sie bereit, Ihre Strategie anzupassen, wenn sich die Marktbedingungen ändern.

Die Bedeutung von Wallets im Ethereum Handel

Wenn es um den sicheren Umgang mit Ethereum geht, spielen Wallets eine essenzielle Rolle. Ein Wallet ist eine digitale Geldbörse, die dafür genutzt wird, Kryptowährungen wie Ethereum aufzubewahren, zu senden und zu empfangen. Es gibt verschiedene Arten von Wallets, die unterschiedliche Sicherheitsstufen und Benutzerfreundlichkeiten bieten.

  • Online-Wallets: Diese Wallets sind über das Internet erreichbar und ermöglichen einen schnellen Zugriff auf Ihre Ether. Sie sind oft mit Handelsplattformen verbunden, was den Handel vereinfachen kann. Dennoch können sie ein höheres Risiko aufweisen, da sie potenziell anfällig für Online-Angriffe sind.
  • Mobile Wallets: Mobile Wallets werden auf Ihrem Smartphone installiert und bieten eine praktische Art, Ihre Ether zu verwalten, auch unterwegs. Sie sollten jedoch auf die Sicherheit Ihres Mobilgerätes achten, um das Risiko zu verringern.
  • Desktop-Wallets: Diese Wallets werden auf Ihrem Computer installiert und bieten eine gute Balance zwischen Zugriff und Sicherheit. Es ist empfehlenswert, Ihren Computer regelmäßig auf Schadsoftware zu überprüfen und stets aktuell zu halten.
  • Hardware-Wallets: Diese physischen Geräte gelten als sehr sicher und sind optimal, wenn Sie eine größere Menge an Ethereum langfristig halten möchten. Sie speichern Ihren privaten Schlüssel offline, wodurch das Risiko eines Online-Diebstahls sinkt.
  • Papier-Wallets: Hierbei handelt es sich um eine physische Kopie Ihres privaten und öffentlichen Schlüssels, meist in Form eines ausgedruckten QR-Codes. Papier-Wallets bieten hohe Sicherheit, da sie nicht mit dem Internet verbunden sind, doch bei Verlust oder Beschädigung des Papiers sind auch die darauf enthaltenen Ether verloren.

Unabhängig davon, für welches Wallet Sie sich entscheiden, ist es entscheidend, die private keys sicher aufzubewahren und niemals an Dritte weiterzugeben. Die sorgfältige Auswahl und Verwendung eines Wallets trägt maßgeblich zur Sicherheit Ihrer Ethereum-Investition bei und sollte eine hohe Priorität für jeden Händler haben.

Steuerliche Aspekte beim Handel mit Ethereum

Beim Ethereum Handel müssen auch die steuerlichen Aspekte beachtet werden. In vielen Ländern müssen Gewinne aus dem Handel mit Kryptowährungen versteuert werden, was auch für Ethereum gilt. Es ist wichtig, sich frühzeitig über die spezifischen Steuergesetze und Meldepflichten in Ihrem Wohnsitzland zu informieren.

In Deutschland zum Beispiel sind Gewinne aus dem Verkauf von Kryptowährungen wie Ethereum nach einer Haltedauer von mehr als einem Jahr steuerfrei. Liegt die Haltedauer jedoch unter einem Jahr, sind die Gewinne steuerpflichtig und der persönliche Einkommenssteuersatz kommt zur Anwendung. Es gibt allerdings eine Freigrenze von 600 Euro pro Jahr; liegen die Gewinne darunter, müssen sie nicht versteuert werden.

Zur korrekten Abführung der Steuern ist eine akkurate Dokumentation aller Transaktionen essenziell:

  • Transaktionshistorie: Führen Sie eine genaue Aufstellung aller Käufe und Verkäufe, inklusive Datum, Menge und Preis.
  • Aufbewahrung der Belege: Bewahren Sie alle relevanten Belege und Nachweise auf, um im Falle einer steuerlichen Prüfung gut vorbereitet zu sein.
  • Verwendung von Tools: Es gibt Tools und Programme, die dabei helfen können, Ihr Portfolio zu tracken und für die Steuererklärung aufzubereiten.

Die Steuergesetze können sich ändern und variieren je nach Land, deshalb ist es ratsam, im Zweifelsfall professionelle steuerliche Beratung einzuholen, um sicherzustellen, dass alle Vorschriften eingehalten werden und Sie keine unerwarteten Steuernachzahlungen leisten müssen.

Häufige Fehler vermeiden beim Ethereum Handel

Beim Ethereum Handel können leicht Fehler passieren, die oft teuer zu stehen kommen. Es ist wichtig, sich dieser möglichen Fallstricke bewusst zu sein, damit Sie sie in Ihrem Handelsalltag vermeiden können.

  • Unzureichende Recherche: Ein häufiger Fehler ist es, ohne das nötige Wissen zu investieren. Nehmen Sie sich die Zeit, die Grundlagen des Ethereum-Netzwerks und die aktuellen Marktbedingungen zu verstehen, bevor Sie handeln.
  • Fehlende Strategie: Viele Anfänger beginnen zu handeln, ohne eine klare Strategie oder Zielsetzung zu haben. Definieren Sie Ihre Ziele und erstellen Sie einen Plan, den Sie konsequent verfolgen.
  • Übermäßiges Risiko: Seien Sie vorsichtig mit der Menge des Kapitals, das Sie einsetzen, und vermeiden Sie es, zu viel Geld in einen einzigen Trade zu investieren. Risikomanagement ist entscheidend.
  • Emotionales Handeln: Lassen Sie nicht zu, dass Furcht oder Gier Ihre Entscheidungen bestimmen. Handeln Sie nüchtern und basierend auf rationalen Entscheidungen.
  • Vernachlässigung von Sicherheitsmaßnahmen: Die Sicherheit Ihrer Investitionen sollte immer oberste Priorität haben. Vernachlässigen Sie niemals die Verwendung sicherer Wallets und die Sicherheit Ihrer Trading-Plattform.
  • Zu spätes Reagieren auf den Markt: Kryptomärkte sind volatil und warten nicht auf Zögern. Gleichzeitig sollten schnelle Entscheidungen wohlüberlegt sein.

Indem Sie diese häufigen Fehler erkennen und vermeiden, steigern Sie Ihre Chancen auf Erfolg im Ethereum Handel. Die kontinuierliche Weiterbildung und das Entwickeln einer disziplinierten Trading-Routine sind der Schlüssel, um langfristig erfolgreich zu sein.

Fazit: Wie man mit Ethereum Handel Gewinne erzielen kann

Zum Abschluss lässt sich sagen, dass der Ethereum Handel durchaus die Möglichkeit bietet, Gewinne zu erzielen, jedoch auch mit entsprechenden Risiken verbunden ist. Ein fundiertes Verständnis der Prinzipien von Ethereum, eine sorgfältige Wahl der Handelsplattform, sowie eine durchdachte und disziplinierte Anwendung von Handelsstrategien sind unabdingbar.

Für den Erfolg ist es ebenso wichtig, sich mit den richtigen Tools auszustatten, wie eine robuste Wallet für die sichere Aufbewahrung Ihrer Ether und den Einsatz von Risikomanagement-Techniken zur Vermeidung von signifikanten Verlusten. Außerdem sollten Sie die steuerlichen Rahmenbedingungen im Blick behalten, um böse Überraschungen zu vermeiden.

Wenn Sie häufige Fehler erkennen und umgehen, sich kontinuierlich weiterbilden und auf dem Laufenden über Marktentwicklungen bleiben, können Sie Ihre Chancen erhöhen, durch den Ethereum Handel finanzielle Erfolge zu verzeichnen. Geduld, Forschung und Vorsicht sind Ihre besten Begleiter auf diesem Weg.

Zuletzt sollten Sie immer daran denken, dass kein Anlageerfolg garantiert ist. Investieren Sie daher nur Kapital, dessen Verlust Sie sich leisten können, und nutzen Sie das Ethereum-Trading als einen Teil Ihrer breiter gefächerten Anlagestrategie.


FAQ zum Handel mit Ethereum

Was ist Ethereum und wofür wird es verwendet?

Ethereum ist eine dezentralisierte Blockchain-Plattform, die es ermöglicht, Smart Contracts und dezentrale Anwendungen (dApps) auszuführen. Diese Plattform fungiert nicht nur als Kryptowährung, sondern bietet auch eine Infrastruktur für Entwickler, um darauf basierend innovative Projekte zu realisieren.

Wie kann man in Ethereum investieren?

Es gibt verschiedene Wege, in Ethereum zu investieren: durch den direkten Kauf von Ether, der nativen Kryptowährung von Ethereum, über Krypto-Börsen und -Marktplätze, durch den Erwerb von Ethereum-Derivaten oder über Ethereum-basierte Exchange Traded Products (ETPs).

Welche Risiken gibt es beim Ethereum-Handel?

Der Handel mit Ethereum birgt ähnliche Risiken wie andere Kryptowährungen, einschließlich hoher Volatilität, Marktrisiken, technischer Sicherheitsrisiken sowie regulatorischer Risiken. Anleger sollten sorgfältig das Risikomanagement beachten, Diversifikation betreiben und stets sicherheitsbewusst handeln.

Sind Gewinne aus dem Ethereum-Handel steuerpflichtig?

Ja, in vielen Ländern unterliegen Gewinne aus dem Handel mit Ethereum der Steuerpflicht. In Deutschland zum Beispiel sind Gewinne nach einer Haltedauer von mehr als einem Jahr steuerfrei, liegen unterhalb dieses Zeitraums, müssen sie versteuert werden, sofern sie über einer jährlichen Freigrenze liegen.

Wie bewahrt man Ethereum sicher auf?

Ethereum kann in verschiedenen Wallets gesichert werden, darunter Hardware-Wallets, mobile Wallets, Desktop-Wallets, Online-Wallets und Papier-Wallets. Für maximale Sicherheit wird die Nutzung von Hardware-Wallets empfohlen, die Ihre privaten Schlüssel offline speichern und dadurch vor Online-Angriffen schützen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Artikel bietet eine Einführung in den Ethereum-Handel, erklärt die Bedeutung von Ethereum als Kryptowährung und Plattform für dApps sowie Smart Contracts und gibt Tipps zum erfolgreichen Handeln. Er behandelt Grundlagen wie Marktanalyse, Risikomanagement, Wahl der Handelsstrategie und -plattform sowie Schritte zum Kauf von Ethereum.