Diese zwei wichtigen Bitcoin (BTC)-Vorschläge wurden freigegeben: Schnorr und Taproot
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Diese zwei wichtigen Bitcoin (BTC)-Vorschläge wurden freigegeben: Schnorr und Taproot

Diese zwei wichtigen Bitcoin (BTC)-Vorschläge wurden freigegeben: Schnorr und Taproot

Auf Github wurden heute die beiden mit Spannung erwarteten Bitcoin (BTC)-Proposals Schnorr und Taproot in Bitcoin Core implementiert. Sobald diese aktiv sind, werden beide für bessere Transaktionsfunktionen und einen besseren Datenschutz sorgen.

Schnorr und Taproot wurden freigegeben

Heute wurden die mit Spannung erwarteten Schnorr- und Taproot-Aktualisierungsregeln in Bitcoin Core implementiert, wie auf Github unter dem Commit-Verlauf zu sehen ist. Wenn sie aktiviert sind, bieten sie Bitcoin bessere Transaktionsfunktionen und erhöhen gleichzeitig die Datenschutzfunktionen des Netzwerks.

Die Pull-Anfrage des Updates, mit der Bitcoin-Entwickler aufgefordert werden, den Code vor der Veröffentlichung zu überprüfen wurde erstmals im September vom Bitcoin-Entwickler Peiter Wuille veröffentlicht. Seit dem wurde dieser über einen Monat lang getestet. Allein im Taproot-Proposal haben über 150 Entwickler den Code überprüft.

Schnorr-Signaturen und Taproot sind Bitcoin-Proposals (BIP) 340 und BIP 341. Sie sind zwei der größten Änderungen an Bitcoin seit der Aktivierung von SegWit (Segregated Witness), einer Implementierung, die das Blockgrößenlimit von Bitcoin erhöht hat. Schnorr basiert auf diesem Mechanismus.

Der Aktivierungsmechanismus für die BIPS wurde noch nicht festgelegt. Es kann einige Zeit dauern, bis der Code aktiviert wird, bis zu einem Jahr sogar.

Anzeige

Bei Schnorr handelt es sich um eine Alternative zu Bitcoins aktuellem Multisignatur-Wallet-Mechanismus, der, wie der Name schon verrät, mehrere private Schlüssel verwendet, um eine Transaktion aus einem Bitcoin-Wallet zu ermöglichen. Das Schnorr-Update kombiniert jedoch mehrere Schlüssel zu einem einzigen Schlüssel, wenn ein Benutzer mit Schnorr arbeitet. Dies reduziert die Datengröße von Multisig-Zahlungen um ein Vielfaches und hilft dadurch auch, das Netzwerk zu entlasten.

Taproot bringt Schnorr ein Stück weiter, indem es eine neue Transaktionsausgabeversion und Möglichkeiten für Benutzer einführt, die Bedingungen für die Ausgabe von Bitcoin zu definieren. Ein Vorteil davon, dass Benutzer unter bestimmten Bedingungen sogar wieder auf ihre verlorenen Bitcoin zugreifen können, was die Flexibilität von Bitcoin als monetäres Netzwerk festigt. Die Funktionen von Schnorr und Taproot sind hilfreich für Benutzer mit komplexen Ausgaberichtlinien, die normalerweise große Gelder steuern, wie Krypto-Börsen.

Es kommt nicht oft vor, dass so große Veränderungen in das Bitcoin-Netzwerk eingebunden werden, aber dies zeigt, dass das Netzwerk zwar langsam voranschreitet, aber immer noch innovativ ist.

[email protected] Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: