Diese fünf Gründe haben den Bitcoin über 50.000 US-Dollar befördert

23.08.2021 12:16 496 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Bitcoin ist es zum ersten Mal seit dem 15. Mai gelungen, die 50.000 USD-Marke zu durchbrechen. Ein von CryptoQuant verifizierter Analyst nennt fünf wahrscheinliche Gründe, die diesen Schub ausgelöst haben könnten.

5 Gründe warum Bitcoin die 50.000 USD erreicht hat

Der Analyst, der auf Twitter unter dem Namen "darek_sc" bekannt ist, hat fünf Gründe getwittert, die seiner Meinung nach dazu geführt haben, dass Bitcoin heute die 50.000 US-Dollar-Marke zurückerobert hat. Zu den Gründen zählen die Erholung der Bitcoin-Hashrate nach dem Vorgehen von China gegen Miner.

Viele schwache Hände haben Bitcoin verkauft. Der Fear and Greed Index zeigte, dass Händler extreme Angst hatten und niemand Bitcoin kaufen wollte.
Der Analyst berücksichtigte auch den Short-Squeeze auf dem Bitcoin-Futures-Markt, der zwischen dem 21. Juli und 26. Juli stattfand.

Seitdem hat ein starker Kaufdruck auf allen Börsen stattgefunden. Sein letzter Grund ist, dass Bitcoin-Miner ab dem 17. Mai ihren Verkaufsdruck verringert haben.
Der Analyst erwartet jetzt, dass Bitcoin die Preisspanne im Bereich von 48.000 USD bis 49.

000 USD erneut testen und dann über die 51.000 USD-Marke steigt, worauf ein neuer Versuch folgen wird, die 57.000 zu überwinden.
Ein weiterer Grund dürfte auch sein, dass der Zahlungsriese PayPal seine Krypto-Dienstleistungen jetzt auch seinen britischen Kunden in naher Zukunft anbieten wird, womit diese dann Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash kaufen und verkaufen können. Derzeit arbeitet das Unternehmen sehr eng mit den Aufsichtsbehörden in Großbritannien zusammen, um die Genehmigung zu erhalten.

Im Oktober 2020 gab PayPal bekannt, dass es seinen US-amerikanischen Kunden Krypto-Dienstleistungen anbieten möchte. Bislang ist es ihnen nicht möglich, diese von PayPal abzuheben. Alle Kryptowährungen werden direkt bei PayPal aufbewahrt. In diesem Jahr plante PayPal, Kunden die Nutzung von Kryptowährungen zu ermöglichen, um Waren und Dienstleistungen über mehr als 26 Millionen Händler über seine Venmo-App zu kaufen. Im Mai dieses Jahres kündigte PayPal an, seinen Krypto-Inhabern bald die Möglichkeit anzubieten, Kryptowährungen auch abzuheben.


Bild @ Pixabay / Lizenz


FAQ zu: Warum hat der Bitcoin den Wert von 50.000 US-Dollar überschritten?

Warum ist der Bitcoin so stark im Preis gestiegen?

Leistungsstarke institutionelle Investoren haben den Bitcoin für ihre Diversifikationsstrategien entdeckt, was zu einer erhöhten Nachfrage und einem Preisanstieg geführt hat.

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Welchen Einfluss hatte COVID-19 auf den Bitcoin Preis?

Die Auswirkungen der globalen Pandemie und die damit einhergehende Unsicherheit in den traditionellen Märkten haben mehr Investoren zu Bitcoin geführt.

Hat die Begrenzung der Bitcoin-Menge einen Einfluss auf den Preis?

Ja, die Gesamtmenge an Bitcoins ist auf 21 Millionen begrenzt, was den Wert erhöht, da die Menge an verfügbaren Bitcoins abnimmt.

Welche Rolle spielt die Regulierung in der Bitcoin Preisentwicklung?

Obwohl Bitcoin eigentlich als dezentralisiert und unreguliert konzipiert wurde, hat die zunehmende Regulierung in verschiedenen Ländern dazu beigetragen, legitime Anwendungsfälle zu fördern und das Vertrauen in Bitcoin zu stärken.

Welchen Einfluss haben technologische Entwicklungen auf den Bitcoin Preis?

Technologische Fortschritte, wie die Verbesserung in der Sicherheit der Blockchain und einfacher zugänglichen Wallets haben dazu beigetragen, den Preis von Bitcoin auf über 50.000 US Dollar zu erhöhen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Bitcoin hat zum ersten Mal seit dem 15. Mai die Marke von 50.000 USD erreicht. Ein Analyst hat fünf Gründe genannt, die zu diesem Schub geführt haben könnten, darunter die Erholung der Bitcoin-Hashrate, der Short Squeeze auf dem Bitcoin-Futures-Markt und die Ankündigung von PayPal, Kryptowährungen auch in Großbritannien anzubieten.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.