Deutschland: AI Pastoren leiten eine Kirchengemeinde mit 300 Mitgliedern

14.06.2023 17:13 555 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

In einer bemerkenswerten Verschmelzung von Technologie und Glauben versammelten sich mehr als 300 protestantische Christen in Deutschland zu einem außergewöhnlichen Gottesdienst, der hauptsächlich mithilfe von KI-Tools orchestriert wurde. Dieser 40-minütige Gottesdienst umfasste Gebete, Predigten, Segnungen und Hymnen, die alle von einer Gruppe digitaler Jünger geleitet wurden: vier Avatare unter der Leitung von ChatGPT, bestehend aus zwei jungen Frauen und zwei jungen Männern. Der Einfluss der KI beschränkt sich nicht nur auf das Christentum. Menschen beschäftigen sich bereits mit GPT-basierten Versionen verschiedener Gottheiten verschiedener Religionen. Diese KI-Einheiten stellen eine umfassende Sammlung religiöser Texte bereit und stellen so sicher, dass die Verbreitung falscher Informationen oder voreingenommener Anleitungen innerhalb ihrer spezifischen Weltanschauung minimal ist.

Könnte dies als eine technologiegestützte Interpretation des göttlichen Eingreifens angesehen werden, frei von den Beschränkungen menschlicher Fehlbarkeit? Allerdings hat dieser Vertrauensvorschuss in die digitale Welt gemischte Kritiken erhalten. Heiderose Schmidt, eine 54-jährige IT-Expertin, gehörte zu den Skeptikern, die fanden, dass der KI-geführten Predigt die Wärme und Leidenschaft fehlte, die man normalerweise mit einem menschlichen Pastor verbindet. Sie brachte ihre Besorgnis zum Ausdruck und erklärte: "Es gab weder Herz noch Seele; die Avatare zeigten keine Gefühle, hatten keine Körpersprache und sprachen so schnell und eintönig, dass es für mich eine Herausforderung war, mich auf ihre Worte zu konzentrieren", wie KTLA News berichtete . Diese digitale Versammlung wirft eine grundlegende Frage auf: Sollte KI einen Platz im Bereich der Religion haben? Während KI zweifellos in der Lage ist, genaue religiöse Informationen bereitzustellen, bleibt das Fehlen von Empathie – ein entscheidendes Element eines jeden religiösen Führers – ein großes Problem.

Der KI mangelt es immer noch an der emotionalen Unterstützung und den Führungsqualitäten, die oft mit menschlichen religiösen Führern in Verbindung gebracht werden. Angesichts der rasanten Entwicklung von KI-Tools ist es denkbar, dass künftige Gottesdienste von robotischen Pfarrern und digitalen Diakonen durchgeführt werden könnten. Wie die Erfahrung der deutschen Gemeinde zeigt, ist der Weg zu einer KI-gesteuerten Kirchenlandschaft jedoch voller Neugier und Vorbehalten. Dennoch liegt vielleicht eine gewisse göttliche Ironie darin, dass eine Maschine eine Predigt über die Seele hält. Schließlich heißt es so schön: "Gott wirkt auf mysteriöse Weise" – und manchmal sind für diese Art und Weise ein paar Codezeilen erforderlich.

Bildquelle: Pixabay

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung

KI-Pastoren in deutschen Kirchengemeinden: Ein neues Zeitalter der Seelsorge

Was sind KI-Pastoren?

KI-Pastoren sind computergenerierte Programme, die künstliche Intelligenz verwenden, um die Aufgaben eines traditionellen Pastors auszuführen. Sie können Predigten halten, auf individuelle Bedürfnisse von Gemeindemitgliedern reagieren und spirituelle Unterstützung bieten.

Wie funktionieren KI-Pastoren?

KI-Pastoren verwenden Algorithmen, maschinelles Lernen und andere Aspekte der künstlichen Intelligenz, um menschliche Interaktionen zu simulieren. Sie können Gebete führen, Predigten kreieren und auf Anfragen der Gemeindemitglieder reagieren.

Welche Vorteile bieten KI-Pastoren?

KI-Pastoren bieten viele Vorteile, wie Verfügbarkeit zu jeder Zeit, die Fähigkeit, große Mengen an Daten durchzugehen und individuelle Antworten zu liefern. Sie bieten auch eine zusätzliche Kapazität zur Unterstützung der menschlichen Pastoren.

Welche Herausforderungen gibt es bei der Einführung von KI-Pastoren?

Es gibt einige Herausforderungen, wie den Mangel an menschlicher Berührung und Empathie, die Fähigkeit, komplexere menschliche Emotionen zu verstehen und darauf zu reagieren, sowie ethische und theologische Fragen über die Verwendung von Technologie in der Religion.

Können KI-Pastoren traditionelle menschliche Pastoren ersetzen?

Während KI-Pastoren viele Aufgaben ausführen können, ist es unwahrscheinlich, dass sie menschliche Pastoren vollständig ersetzen. KI kann eine Ergänzung sein, um menschliche Pastoren zu unterstützen, kann aber menschliche Empathie und persönliche Interaktionen nicht vollständig nachbilden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Mehr als 300 protestantische Christen in Deutschland haben einen Gottesdienst besucht, der hauptsächlich von KI-Tools und Avataren orchestriert wurde. Diese KI-gesteuerten Gottesdienste werfen jedoch die Frage auf, ob die emotionale Unterstützung und Führung, die oft mit menschlichen religiösen Führern verbunden sind, von KI geliefert werden können.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

...
100$ Trading Guthaben geschenkt!

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung