Coinbase signalisiert EU, Kanada, Brasilien, Singapur und Australien als Prioritäten

08.09.2023 15:38 871 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Coinbase, eine führende Kryptowährungsbörse, hat seinen strategischen Plan zur Ausweitung seiner Aktivitäten außerhalb der Vereinigten Staaten vorgestellt und zielt dabei auf Länder mit klareren Kryptovorschriften ab. In einem Blogbeitrag vom 6. September identifizierten Nana Murugesan und Tom Duff Gordon, Vizepräsidenten für internationale Wirtschaft und internationale Politik von Coinbase, die Europäische Union, das Vereinigte Königreich, Kanada, Brasilien, Singapur und Australien als ihre "kurzfristig vorrangigen Märkte".

Der Grund für diesen Schritt ist die wahrgenommene Klarheit und der Fortschritt bei der kryptobezogenen Gesetzgebung in diesen Ländern. Coinbase beabsichtigt, sich aktiv am Erwerb von Lizenzen, der Registrierung von Unternehmen und der Stärkung seiner operativen Präsenz in diesen Regionen zu beteiligen.

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung

In ihrer gemeinsamen Erklärung stellten Murugesan und Duff Gordon fest, dass verschiedene Teile der Welt mit Ausnahme der Vereinigten Staaten erhebliche Fortschritte bei der kryptofreundlichen Regulierung machen. Sie äußerten Bedenken hinsichtlich des Ansatzes der USA, sich stark auf die Durchsetzung bestehender Vorschriften und die Einführung neuer Vorschriften durch rechtliche Schritte zu verlassen, was ihrer Meinung nach den Einfluss des Landes im Kryptoraum schmälert.

Die Führungskräfte von Coinbase machten deutlich, dass das Unternehmen weiterhin seiner Mission treu bleibt, das globale Finanzsystem zu revolutionieren und die wirtschaftliche Freiheit zu fördern. Sie betonten ihre Entschlossenheit, nicht allein aufgrund der regulatorischen Haltung der USA untätig zu bleiben.

In den USA steht Coinbase derzeit vor regulatorischen Herausforderungen, darunter einer Klage der Securities and Exchange Commission (SEC). Die SEC behauptet, dass Coinbase nicht registrierte Wertpapiere verkauft und rechtswidrig gehandelt habe.

Die internationale Expansionsinitiative von Coinbase steht unter dem Motto "Go Broad, Go Deep" und stellt die zweite Phase seiner Expansionspläne dar. Ziel des Unternehmens ist es, Partnerschaften sowohl mit globalen als auch lokalen Banken und Zahlungsdienstleistern zu knüpfen, um so seine Fiat-Eingänge zu verbessern und gleichzeitig die Einhaltung von Governance-Systemen sicherzustellen.

Darüber hinaus plant Coinbase, seine Lobbyarbeit und Sichtbarkeitskampagnen zu intensivieren, insbesondere in Vorbereitung auf die für den folgenden Juni geplanten Wahlen zur Europäischen Union. Die Börse wird auch mit der G20-Gruppe zusammenarbeiten, mit dem Ziel, globale Standards für die Regulierung von Kryptowährungen festzulegen. Coinbase beabsichtigt, eine "Scorecard" zu führen, die den regulatorischen Fortschritt jedes Landes verfolgt.

Insbesondere scheint Coinbase seine Lobbyarbeit auf Brasilien zu konzentrieren, das 2024 den G20-Vorsitz übernehmen soll. Im März weitete Coinbase seine Präsenz in Brasilien aus, und der Blogbeitrag enthüllte, dass der Mitbegründer und CEO des Unternehmens, Brian Armstrong , plant später im Jahr einen Besuch im Land, um mit wichtigen Entscheidungsträgern und Interessenvertretern in Kontakt zu treten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Entscheidung von Coinbase, Länder mit klareren Krypto-Vorschriften ins Visier zu nehmen, seinen proaktiven Ansatz bei der Navigation in der globalen Krypto-Landschaft widerspiegelt. Obwohl die Börse in den USA mit regulatorischen Herausforderungen konfrontiert ist, ist sie entschlossen, ihren Einfluss in Regionen auszuweiten, die größere regulatorische Klarheit und Wachstumschancen bieten. Dieser strategische Schritt positioniert Coinbase als wichtigen Akteur in der sich entwickelnden Welt der Kryptowährung.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Coinbase plant, seine Aktivitäten außerhalb der USA auf Länder mit klareren Kryptovorschriften wie die EU, das Vereinigte Königreich und Brasilien auszuweiten. Trotz regulatorischer Herausforderungen in den USA bleibt Coinbase entschlossen, seinen globalen Einfluss zu stärken.

...
100$ Trading Guthaben geschenkt!

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung