Bloomberg-Stratege zu Bitcoin und Ethereum: Ich sehe nur eine zunehmende Akzeptanz

04.11.2022 12:25 438 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Der Rohstoffstratege von Bloomberg, Mike McGlone hat in einem Interview mit Scott Melker verraten, dass er nur eine zunehmende Akzeptanz von Bitcoin und Ethereum im Laufe der Zeit sieht und das diese zu höheren Preisen führen könnte. Im Gespräch mit dem Kryptoanalytiker und Moderator des  Wolf of All Streets-Podcasts Scott Melker sagte McGlone, dass sowohl Bitcoin als auch Ethereum ein per Code definierbares abnehmbares Angebot haben und dass beide, wenn man ihre Nachfrage und Akzeptanz betrachtet, eindeutig zunehmen. McGlone fügte hinzu, dass es daher einfache Regeln von Adam Smith und der Ökonomie sind, dass die Preise im Laufe der Zeit steigen müssen, es sei denn, etwas verändert diese Entwicklung ins Negative.

Er sagte, dass zunehmende Akzeptanz und steigende Nachfrage dazu führen. McGlone fügte hinzu, dass Bitcoin und Ethereum noch in den Anfängen stecken, da weit weniger als 1% der globalen Aktien in Krypto enthalten sind. Er stellte fest, dass es für Unternehmen einen erheblichen Vorteil beim Kauf beider Kryptowährungen gibt, nämlich die Speicherkosten. Laut dem Analysten können BTC als auch ETC leicht als Waren gekauft und so gelagert werden, dass niemals Gebühren erforderlich sind. Andererseits seien für Rohstoffe Lagergebühren erforderlich, die zwischen 5% bis 10% liegen können.

Ende letzten Monats sagte McGlone, dass er davon ausgeht, dass der Preis von ETH den von BTC und Aktien übertreffen könnte, da die Nachfrage weiter wächst. Laut McGlone hat Ethereum in den letzten Monaten ein starkes Fundament aufgebaut, selbst inmitten eines breiteren Marktcrashs, der die aggressivste Straffung der Federal Reserve seit etwa 40 Jahren zur Folge hatte, was die meisten Risikoanlagen unter Druck setzte. Laut dem McGlone erscheint Ethereum innerhalb eines anhaltenden Bullenmarktes mit einem Abschlag. Der Analyst geht davon aus, dass Ethereum in Zukunft Bitcoin und Aktien übertreffen könnte, da dessen Nachfrage weiter steigt, wobei die wachsende Akzeptanz von Stablecoins den Anwendungsfall von Ethereum als On-Ramp sieht. Es ist auch zu sehen, dass Ethereum Bitcoin in den letzten 30 Tagen deutlich übertroffen hat.

Anfang dieses Jahres prognostizierte McGlone, dass Bitcoin wahrscheinlich weiterhin besser abschneiden wird als Gold und der Aktienmarkt. Im November 2020 hat McGlone eine sehr genaue Vorhersage getroffen, dass der Preis von BTC seine 20.000 USD überschreiten und 2021 eine gewaltige Rally starten würde. Bildquelle: Pixabay

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.


FAQ zum Thema Bitcoin und Ethereum nach Ansicht eines Bloomberg-Strategen

Wer ist der Bloomberg-Stratege?

Bloomberg-Strategen sind Experten in Finanzanlagen und Marktanalysen. Sie setzen ihre Fachkenntnisse dazu ein, Markttrends zu identifizieren und dieses Wissen auf verschiedene Anlageklassen anzuwenden, einschließlich Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum.

Welche Hauptthesen vertritt der Bloomberg-Stratege zu Bitcoin und Ethereum?

Der Bloomberg-Stratege sieht einen stetig wachsenden Trend für die Akzeptanz von Bitcoin und Ethereum. Er glaubt, dass die Nachfrage nach den Kryptowährungen aufgrund ihres Potenzials als Wertaufbewahrungsmittel und ihrer Fähigkeit, konventionelle Finanzsyteme zu verbessern, in die Höhe schnellen wird.

Warum sieht der Bloomberg-Stratege eine erhöhte Akzeptanz bei Bitcoin und Ethereum?

Dies liegt an der zunehmenden Akzeptanz von digitalen Währungen durch traditionelle Finanzinstitute und der Integration von Kryptowährungen in etablierte Finanzsysteme. Diese Entwicklungen stärken das Vertrauen in Kryptowährungen und fördern ihre Akzeptanz.

Was bedeutet die zunehmende Akzeptanz von Bitcoin und Ethereum für Investoren?

Die steigende Akzeptanz könnte eine zunehmende Nachfrage nach diesen Kryptowährungen bedeuten, was zu einem Wertanstieg führen könnte. Allerdings sind Investments in Kryptowährungen immer noch mit erheblichen Risiken verbunden, da der Markt volatil ist.

Wie können Anleger in Bitcoin und Ethereum investieren, angesichts ihrer zunehmenden Akzeptanz?

Anleger können Bitcoins und Ethereums durch eine Kryptowährungsbörse kaufen. Sie benötigen ein digitales Wallet, um die Kryptowährungen aufzubewahren. Es ist wichtig, eine gründliche Recherche durchzuführen und potentielle Risiken zu verstehen, bevor man in volatilen Märkten wie Kryptowährungen investiert.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Laut dem Rohstoffstrategen Mike McGlone von Bloomberg werden Bitcoin und Ethereum aufgrund ihrer zunehmenden Akzeptanz und Nachfrage höhere Preise erreichen. Er betont, dass beide Kryptowährungen noch am Anfang stehen und dass Unternehmen einen deutlichen Vorteil haben, wenn sie in Krypto investieren, da die Speicherkosten gering sind. McGlone prognostiziert zudem, dass Ethereum Bitcoin und Aktien in Zukunft übertreffen wird.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.