Bitcoin (BTC) zieht an - für einen Top BitMEX-Trader fühlt es sich wie Januar 2017 an

29.04.2020 22:05 444 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Heute hat der Bitcoin gezeigt, zu was der Bitcoin-Markt fähig ist. Die heutige Tageskerze hat einen Wert von knapp 1.300 US-Dollar erreicht, was es schon lange nicht mehr gegeben hat. Für einen eigentlich schon pensionierten Krypto-Trader, der als Top-BitMEX-Trader bekannt wurde, fühlt es sich wie Januar 2017 an.

Sehen wir die 30.000 US-Dollar?

Der bekannte AngeloBTC, der sehr lange als einer der Krypto-Trader galt, ist schon seit längerem halb in Pension. Bekannt wurde er vor allem auch deswegen, weil er sehr die Spitzenpositionen auf der BitMEX-Rangliste anführte. Jetzt ist wieder ein Tweet von ihm aufgetaucht, nachdem der Bitcoin (BTC) eine 1000-US-Dollar-Tageskerze gebildet hat. Er hat in seinem Tweet die aktuelle Preisentwicklung von Bitcoin mit dem Januar 2017 verglichen, als sich der Bitcoin einem Rücksetzer auf 750 USD erholte und bis zum Monatsende 1043 USD erreichte. Nachdem der Bitcoin die 8.000 US-Dollar durchbrochen hatte, erreichte der Kurs ein Tageshoch von 8.950 US-Dollar. Auch der US-Aktienmarkt befindet sich gerade auf einem Höhepunkt des Tages. Der Dow ist um mehr als 650 Punkte gestiegen. Der auch über Twitter bekannte KRypto-Trader Josh Rage sagt, dass ein starker Tagesabschluss über 8.600 USD erforderlich sei, um noch höher zu kommen. Er geht davon aus, wenn dem Bitcoin das gelingt, dass als nächstes die 9.000 US-Dollar in Sichtweite sind. Kurz nachdem Bitcoin Absturz am 12. und 13. März, bei dem der Kurs um 50 Prozent gefallen ist, versuchte AngeloBTC über Twitter alle zu beruhigen und sagte, dass der Bitcoin immer noch 30.000 US-Dollar erreichen würde. Er hat dafür allerdings keinen bestimmten Zeitraum genannt, wann dieses Ziel erreicht werden soll. AngeloBTC ist bekannt für seine genauen Analysen, er hat bereits im November 2019 den Rücksetzer auf das Niveau bei 6.000 USD genau vorhergesagt. Bild via Pixabay Lizenz

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Bitcoin-Kurs erreichte aufgrund einer Tageskerze von 1.300 US-Dollar ein lang nicht mehr erreichtes Hoch, was bei einem Krypto-Trader, der als Top-BitMEX-Trader bekannt ist, das Gefühl auslöste, wieder im Januar 2017 zu sein. Es wird spekuliert, dass der Kurs möglicherweise die Marke von 30.000 US-Dollar erreichen könnte.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.