Bitcoin (BTC)-Preissturz: 1 Milliarde US-Dollar wurden innerhalb von 24 Stunden liquidiert
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Bitcoin (BTC)-Preissturz: 1 Milliarde US-Dollar wurden innerhalb von 24 Stunden liquidiert

Bitcoin (BTC)-Preissturz: 1 Milliarde US-Dollar wurden innerhalb von 24 Stunden liquidiert

Nachdem der Kryptomarkt stärker eingebrochen war, wurden in Summe über alle Kryptobörsen hinweg über 1 Milliarde US-Dollar liquidiert.

Bitcoin-Preissturz nimmt den ganzen Markt mit

Die erhöhte Volatilität auf dem Kryptowährungsmarkt hat Händlern die mit Hebeln arbeiten in den letzten 24 Stunden über 1 Milliarde US-Dollar gekostet. Der jüngste Preissturz folgte, nachdem Bitcoin tagelang seitwärts lief, wie auch die meisten Altcoins.

Dass der Kryptomarkt oftmals zweistellige Preisbewegungen in beide Richtungen zeigt, ist bekannt. Interessanterweise war in den letzten Tagen genau das Gegenteil zu sehen, da Bitcoin sich in einer Range zwischen 35.500 US-Dollar bis 37.000 USD bewegte.

Den Bären ist es schließlich gelungen, den Bitcoin-Preis innerhalb der letzten 24 Stunden nach unten zu drücken. Nachdem Bitcoin um 3.000 USD fiel, folgte Minuten darauf ein weiterer Fall von 1.500 USD.

Wie es üblich ist, folgten Altcoins mit noch stärkeren Verlusten.

Anzeige

In der gesamten Altcoin-Welt waren zweistellige Preisdumpings zu sehen.

Diese Bewegungen haben natürlich Händlern mit höheren gehebelten Positionen einiges gekostet. Laut Bybt beliefen sich die Gesamtliquidationen in den letzten 24 Stunden auf mehr als 1 Milliarde US-Dollar.

Die Mehrheit dieser Händler (über 90%) hatte auf steigende Kurse gesetzt. Auffällig ist eine einzige Liquidation, die auf Bybit stattfand. Diese fand bei Ethereum statt und war 7 Millionen US-Dollar wert.

Bitcoin befindet sich derzeit an einem sehr wichtigen Unterstützungslevel. Sollte dieses fallen, so könnte durchaus mit einem weiteren größeren Sturz gerechnet werden. Einige Kryptohändler gehen nach den derzeitigen Bewegungen davon aus, dass BTC bei 20.000 USD landen könnte. Um zu sehen, dass es wieder nach oben geht, müssten die 40.000 US-Dollar fallen, da dieser Bereich sich als sehr starker Widerstand gezeigt hat, der selbst nach mehreren Durchbruchversuchen nicht gefallen ist.


Bildquelle: Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: