Bitcoin (BTC) fällt erneut unter 18.000 US-Dollar, wie geht es weiter?

11.12.2020 11:23 448 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Bitcoin rutscht weiter nach unten und ist seit Beginn Start eines neuen Handelstags um weitere 2% gesunken und ist erneut unter die 18.000 USD gefallen.

Bitcoin sinkt tiefer

Der Preis von Bitcoin liegt derzeit bei etwa 17.800 USD, wobei auch Ethereum und andere Altcoins rapide gefallen sind. Laut ByBt liegen die Funding-Rates der führenden Bitcoin-Futures-Märkte bei 0,01% pro acht Stunden.

Bei OKEx sind diese sogar ins Negative gerutscht, was bedeutet, dass Short-Positionen regelmäßig Long-Positionen auszahlen.
Das könnte ein Zeichen dafür sein, dass der Markt einen Rücksetzer durchmacht, nachdem Handel mit Hebel den Markt im November rasch höher als auch tiefer gedrückt hat. Das Zurücksetzen der Funding-Rates könnte ein Zeichen dafür sein, dass Bitcoin darauf vorbereitet ist, wieder etwas nach oben zu gehen. Dieser Rücksetzer ist trotz der institutionellen Nachfrage nach Bitcoin zu verzeichnen. Matt Kaye, geschäftsführender Gesellschafter bei Blockhead Capital hat kürzlich auf Twitter sich laut gefragt, warum Bitcoin nicht weiter nach oben mag, da MicroStrategy darauf vorbereitet ist, BTC im Wert von 550 Millionen USD zu kaufen. "Das einzige, was ich nicht in den Kopf bekommen kann, ist das Fehlen einer Front bei Saylors $550MM-Erhöhung. Es ist zu erwarten, dass ein rationaler Marktteilnehmer dies lange vor der Zuteilung dieses Fiat wünscht. Der Deal soll schon morgen abgeschlossen werden. Was vermisse ich?" Einige gehen davon aus, dass Bitcoin trotz der institutionellen Zuflüsse darauf ausgerichtet ist, nach unten zu gehen.

Ein Analyst bemerkte, dass die Tatsache, dass BTC starke SFP-Kerzen (Swing Failure Pattern), auf den Höchstständen von 19.950 USD machte, was darauf hindeuten könnte, dass es noch tiefer nach unten gehen wird.
"Ich war bärisch bei #Bitcoin in der Nähe der Höhen, die ausschließlich auf TA basieren. Buchstäblich HTF-SFPs auf ETH und BTC an der Spitze.

Meine TA sagt, dass dies viel niedriger zurückkommen kann, $11k-13k. Wenn sich diese großen Spieler auf diesen Ebenen einkaufen, ist es diesmal vielleicht anders? Was denst ihr? "
Ein weiterer Grund, warum Anleger etwas besorgt sind, sind Trends in der Chain. Willy Woo, einer der führenden On-Chain-Analysten sagte kürzlich, dass er eine gute Wahrscheinlichkeit für eine Konsolidierung oder weiter Verluste in den kommenden Wochen hält. "Bitcoin On-Chain-Struktur sagt zu Bullen" ihr sollt nicht vorbei", nicht ohne einen Reset. Ein Reset bedeutet viele Wochen seitwärts oder einen anständigen rückläufigen Einbruch.

Werden wir ein Bad bekommen? Es gibt noch keinen Impuls für Münzbewegungen, der stark bärisch ist. Wartespiel."
Die meisten sind allerdings zuversichtlich, dass BTC seinen makroökonomischen Aufstieg beibehalten wird, da der US-Dollar weiter fällt und die Anleger Bitcoin zunehmend bevorzugen. Bild@ Pixabay / Lizenz

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Preis von Bitcoin ist weiter gefallen und liegt derzeit bei etwa 17.800 USD, während auch Ethereum und andere Kryptowährungen rapide gesunken sind. Es wird vermutet, dass dies der Beginn eines Rücksetzers sein könnte, obwohl institutionelle Investoren weiterhin Interesse an Bitcoin zeigen.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.