Bitcoin-Blockchain wächst auf 300 Gigabyte an

Bitcoin-Blockchain wächst auf 300 Gigabyte an

Die Größe des gesamten Bitcoin-Netzwerks, das von allen Knoten synchronisiert werden muss, hat einen neuen Meilenstein erreicht.

Bitcoin-Blockchain wächst auf 300 Gigabyte an

Die Größe der BTC-Blockchain von 300 GB entspricht der Größe der Gesamtzahl der Transaktionen, die in der BTC-Blockchain seit ihrer Einführung in den rund zehn Jahren ihres Bestehens gespeichert wurden. Die Zahl repräsentiert auch die Menge an Informationen, die vollständige Mining-Knoten nach der Synchronisierung mit dem Bitcoin-Netzwerk herunterladen und auf ihren Festplatten speichern müssen.

Da Transaktionen kontinuierlich initiiert und im Netzwerk gespeichert werden, ist die Größe der BTC-Blockchain einem kontinuierlichen Anstieg unterworfen. Vor einigen Jahren war die Wachstumsrate der BTC-Blockchain im Vergleich zu heute relativ langsam. In den ersten vier Jahren ihres Bestehens erreichte die BTC-Blockchain 20 GB. Das kometenhafte Wachstum des Netzwerks erreichte 2016 seinen Höhepunkt, als die Größe 54 GB erreichte, was möglicherweise auf eine Zunahme der Zahl der Personen zurückzuführen ist, die das Netzwerk nutzen. Heute wächst die Größe der BTC-Blockchain auf etwa 58 GB pro Jahr.

Das relative Wachstum und die Zunahme zwischen der BTC-Blockchain und der Ethereum-Blockchain wurden gebührend gegenübergestellt, und es wurde festgestellt, dass ein Archivknoten auf der Ethereum-Blockchain bereits über fünf Terabyte groß ist und mit zunehmender Blockgröße mit Rekordgeschwindigkeit wächst, obwohl ein beschnittener Knoten nur 165 GB groß ist.

Das anhaltende Wachstum der BTC-Blockchain in den letzten vier Jahren kann auf die Einführung der Skalierungslösung SegWit zurückgeführt werden, die die Blockgrößen effektiv auf zwei Megabyte verdoppelte.

Anzeige

Ein kleiner Aspekt der Aufblähung von Bitcoin sind nicht ausgegebene Transaktionsausgaben (UTXOs). Diese entstehen, wenn ein Teil von Bitcoin verschickt wird und der Rest der Brieftasche als “nicht ausgegeben” zurück in die Wallet geschickt wird. Während sie jetzt nur vier Gigabyte Platz beanspruchen, könnten sie in Zukunft zu einem Engpass bei der Skalierbarkeit werden, so der Utreexo-Entwickler Calvin Kim.

Und genau das ist es, was Utreexo zu lösen versucht. Utreexo komprimiert diese Beweise auf unter ein Kilobyte und bietet eine langfristige Skalierbarkeitslösung, wenn ihre Größe wächst.

 

[email protected] Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: