3 Gründe, warum Bitcoin (BTC) und Krypto aktuell rückläufig ist

3 Gründe, warum Bitcoin (BTC) und Krypto aktuell rückläufig ist

Auf dem Krypto-Markt fallen heute weitere 7 Milliarden US-Dollar weg, da sich Bitcoin und der gesamte Altcoin-Markt weiterhin schwertut, Stabilität zu gewinnen. Wir gehen auf die Frage ein, warum der Krypto-Markt gegenwärtig instabil ist.

Bisher ist jeden bekannt, dass Bitcoin das wichtigste Trading-Paar darstellt, das mit jeder anderen Kryptowährung oder Tokens an den meisten großen Börsen gehandelt werden kann. Erhöht sich der Preis von Bitcoin, dann steigen in der Regel auch die anderen Coins und Tokens und schneiden sogar manchmal besser ab als Bitcoin selbst in der Kursentwicklung. Ebenso verhält es sich, wenn der Preis von Bitcoin sinkt. Für die jenigen, die den Markt bedienen möchten, ist diese Volatilität zwar sehr erfreulich, doch die kleineren Investoren werden häufig aus dem Markt verdrängt. Es gibt drei wesentliche Gründe, warum der Krypto-Markt in letzter Zeit einen Einbruch erlitten hat, obwohl der Hype um die bevorstehende Halbierung von Bitcoin in vollem Gange ist.

1. Chienesisches Neujahr

Das chinesische Neujahrsfest beginnt in zwei Tagen, dann feiert ganz China mit großem Erfolg. Es wird das Jahr der Klapperschlangen sein. Der chinesische Markt ist einer der größten Krypto-Märkte der Welt, obwohl der Krypto-Handel innerhalb Chinas untersagt ist. Solange es vielen chinesischen Tradern möglich ist, weiterhin auf den südkoreanischen und japanischen Krypto-Märkten zu handeln, können sie das Verbot im Inland umgehen.

Laut Arthur Hayes von Bitmex, der Handelsbörse mit dem größten Volumen an Bitcoins, erwarten wir einen starken Rückgang des Bitcoin-Preises und des Handelsvolumens, wenn das chinesische Neujahrsfest beginnt. Der Grund dafür ist der Einfluss der chinesischen Trader, die einige Tage vom Krypto entfernt sind, um das neue Jahr zu feiern. Im Laufe der letzten 24 Stunden ist der Bitcoin-Preis bereits um 2,6 % gesunken, und es sind noch zwei Tage bis zum Beginn der Feierlichkeiten. Falls dieses Jahr in irgendeiner Weise mit den Vorjahren übereinstimmen sollte, so könnte die Prognose zutreffen.

2. Februar ist ein bärischer Monat für Krypto

Bisher verlief das erste Quartal für Bitcoin stets rückläufig. Da es sich bei Bitcoin um den ursprünglichen Krypto-Asset und Marktführer handelt, korreliert auch noch jede andere Kryptowährung stark damit. Für nahezu jede zweite Kryptowährung gilt, dass diese an jeder größeren Börse gegen Bitcoin gehandelt wird, wodurch sie von Preisveränderungen beeinflusst wird.

Anzeige

3. Akkumulation bei Bitcoin

Zwei Analysten, Tuur Demeester von Adamant Capital und Willy Woo von Adaptive Capital, betonen, dass sich Bitcoin derzeit bei institutionellen Anlegern in einer starken Akkumulation befindet. Die beiden machen jeweils ein überzeugendes Argument dafür, dass Hedge-Fonds und Bitcoin-Wale sogenannte “Sell Walls” dazu nutzen, den Preis von Bitcoin innerhalb einer Preisspanne von 6000-8000 USD aufrechtzuerhalten, um vor der Halbierung im Mai möglichst viele Anteile an Bitcoin zu erhalten.

Sobald der Preis durch die zusätzliche Knappheit einer reduzierten Block-Belohnung für Miner unter Preisdruck gerät, sollten die ersten beiden Bitcoin-Erfolge einen massiven Anstieg des Preises auslösen. Ein weiterer Indikator für die Bitcoin-Entwicklung ist der Preisdruck auf das bestehende Bitcoin-Angebot. Bei der letzten Halbierung haben wir gesehen, wie Bitcoin auf das Allzeithoch von 19.891 US-Dollar gestiegen ist. Für viele Investoren steht fest, dass die bevorstehende Halbierung einen ähnlichen Effekt auf den Preis haben wird.

Bildquelle: depositphotos 

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: