Warum Bitcoin (BTC) unter 40.000 USD gefallen ist

21.02.2022 15:02 268 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Bitcoin fällt unter 40.000 US-Dollar, da Berichten zufolge Russland kurz davor steht, die Ukraine anzugreifen.

Bitcoin stürzt

Bitcoin stürzt unter 40.000 USD und fällt aufgrund der eskalierenden Spannungen an der ukrainisch-russischen Grenze noch tiefer. Zum Zeitpunkt des Schreibens liegt der Preis von Bitcoin bei 38.

452 USD, was einem Rückgang von 3,4% in den letzten 24 Stunden und dem niedrigsten Stand seit dem 3. Februar entspricht. In den letzten Tagen konnte sich Bitcoin gut über den 40.000 USD halten. Der Rückgang am Freitag war das erste Mal seit dem 4.

Februar, dass es wieder in die 30.000 USD-Region ging. Ethereum ist wie alle anderen wichtigen Kryptowährungen ebenfalls gefallen. Ein vermutlicher Missbrauch von OpenSea, der führenden NFT-Plattform hat hat vermutlich Investoren noch mehr weggescheucht. In den letzten Wochen hat sich der Preis von Bitcoin verlangsamt, nachdem der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell angekündigt hatte, dass die Zentralbank bei ihrer März-Sitzung eine Zinserhöhung erwägen könnte, um damit den anhaltenden Inflationsdruck zu bremsen.

Allgemeiner gesagt ereignete sich BTC-Rückgang im Januar nach dem schlechtesten Börsenmonat seit März 2020 und der Veröffentlichung der lang erwarteten Untersuchungen der Fed über die Möglichkeit einer von der Regierung ausgegeben digitalen Währung. All diese Bedenken könnten Anleger dazu gebracht haben, ihre Kryptowährungen zu verkaufen, so Joe DiPasquale, Chief Executive Officer des Fondsmanagers BitBull Capital. Vor dem 4. Februar fiel Bitcoin seit dem 20. Januar nicht mehr unter die 40.

000 USD. Am 24. Januar fiel daraufhin BTC zum ersten Mal seit Juli 2021 unter die 34.000 USD. Der Fall folgte auf die Enthüllung des US-Geheimdienstes, dass Russland kurz davor steht, die Ukraine anzugreifen.

Am Sonntag erklärte der US-Außenminister Antony Blinken, dass im Vorfeld der Invasion alles stattzufinden zu scheint. Laut Guardian haben sich russische Streitkräfte, die sich nahe der ukrainischen Grenze versammelt haben, den Befehl zum Einmarsch erhalten. Dieser Bericht wurde unter Berufung auf Informationen von US-Geheimdiensten geschrieben. Offizielle chinesische Medien haben bekannt gegeben, dass die chinesische Währung, Yuan, seine Muskeln spielen lasse. Laut chinesischen Medien stieg der Wert von RMB-Zahlungen im Januar um fast 11%, unter Berufung auf Daten von SWIFT.

Aufgrund der unerwartet schwachen Performance des digitalen Yuan während der Olympischen Winterspiele steigen die RMB-Zahlungen gegenüber Dezember um mehr als 10%. Der RMB macht derzeit 3,3% aller weltweiten Transaktionen aus, gegenüber von 2% im November. Andererseits macht das britische Pfund 6,2% des weltweiten Handels aus. Interessanterweise bleibt der USD bei den digitalen Währungen weiterhin die Nummer eins. Chainalysis gab 2020 an, dass 50 Milliarden USD in Form von Kryptowährungen aus China abgeflossen sind, das meiste davon in Tether.

Der Bloomberg-Rohstoffstratege Mike McGlone sagte im April 2020: "Trotz des rückläufigen Anteils der Vereinigten Staaten am globalen BIP dominiert der Dollar weiterhin, vor allem im digitalen Umfeld." Die Momentumindikatoren bleiben weiterhin negativ, was heißt, dass der Verkaufsdruck für Bitcoin im letzten Monat konstant war. BTC ist es nicht gelungen, den gleitenden 40-Wochen-Durchschnitt von 45.724 USD zu durchbrechen, was auf eine rückläufige Tendenz hindeutet. Bild@ Pixabay

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung

Häufig gestellte Fragen zum Bitcoin Preisrückgang

Was sind die Hauptgründe für den Preisrückgang von Bitcoin unter 40.000 USD?

Es gibt mehrere Gründe für den Rückgang, einschließlich Bedenken hinsichtlich regulatorischer Maßnahmen, starkem Druck auf den Gesamtmarkt und einer Abkühlung im Handelsinteresse.

Hat der Preisverfall von Bitcoin Auswirkungen auf andere Kryptowährungen?

Ja, da Bitcoin die größte und einflussreichste Kryptowährung ist, wirkt sich ein Preisverfall oft auf den gesamten Krypto-Markt aus.

Kann Bitcoin wieder über 40.000 USD steigen?

Das ist möglich, hängt aber von vielen Faktoren ab, einschließlich Marktdynamik, Investorenvertrauen und regulatorischen Entwicklungen.

Ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um Bitcoin zu kaufen?

Es hängt vom Anlageziel und Risikobereitschaft des Einzelnen ab. Es ist wichtig, die Risiken zu verstehen und notwendige Recherchen durchzuführen.

Welche Vorhersagen gibt es für den zukünftigen Preis von Bitcoin?

Die Preise von Kryptowährungen sind stark volatil und von vielen Faktoren abhängig. Daher ist es schwierig, genaue Prognosen zu treffen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Preis von Bitcoin ist unter 40.000 US-Dollar gefallen, da sich die Spannungen an der ukrainisch-russischen Grenze verschärft haben. Dies führte zu einem Rückgang von 3,4% in den letzten 24 Stunden und dem niedrigsten Stand seit dem 3. Februar. Auch Ethereum und andere Kryptowährungen sind gefallen.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

...
100$ Trading Guthaben geschenkt!

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung