US-Börsenaufsicht verklagt Krypto-Börse Beaxy

30.03.2023 09:45 294 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Beaxy ist die neueste Kryptoplattform, die von der US-Börsenaufsicht mit dem Betrieb einer nicht registrierten Wertpapierbörse angeklagt wurde. Die Krypto-Handelsplattform Beaxy und ihre Führungskräfte wurden von der US Securities and Exchange Commission (SEC) damit beauftragt, eine nicht registrierte Wertpapierbörse, einen Makler und eine Clearingstelle zu betreiben. Beaxy-Gründer Artak Hamazaspyan wird auch beschuldigt, 8 Millionen US-Dollar in einem nicht registrierten Wertpapierangebot seines einheimischen Tokens BXY unrechtmäßig aufgebracht und 900.000 US-Dollar der Gelder für den persönlichen Gebrauch, einschließlich Glücksspiel, unterschlagen zu haben. Die SEC hat auch Anklage gegen Nicholas Murphy und Randolph Bay Abbott erhoben, die die Beaxy-Plattform über Windy unterhalten haben, sowie gegen Brian Peterson und seine Unternehmen, die zusammen als Braverock-Unternehmen bezeichnet werden und eine Vereinbarung mit Windy getroffen haben, Market-Making-Dienstleistungen für das Beaxy-Token bereitzustellen und eine weitere Krypto-Sicherheit, was dazu führt, dass Peterson und Braverock nicht registrierte Händler sind.

Die Parteien haben sich auf bestimmte Maßnahmen geeinigt, darunter die Schließung der Beaxy-Plattform, die Einstellung des Betriebs einer nicht registrierten Börse, einer Clearingstelle und eines Brokers sowie die Vernichtung aller BXY-Token in Windys Besitz. Beaxy merkte an, dass die Börse mehr als zwei Jahre mit der SEC zusammengearbeitet habe, sagte jedoch, dass die unsichere regulatorische Landschaft es der Plattform erschwerte, weiter zu funktionieren. Die SEC verklagt Hamazaspyan wegen Wertpapierbetrugs und gegen Hamazaspyan und Beaxy Digital wegen des nicht registrierten Angebots von BXY. Dies ist die jüngste Entwicklung im anhaltenden Vorgehen der SEC gegen die Kryptoindustrie in letzter Zeit, die zuvor Coinbase, Kraken, Genesis und Gemini beschuldigt hat, gegen Wertpapiergesetze verstoßen zu haben. Laut der SEC-Beschwerde fungierte Beaxy als Börse, Makler und Clearingstelle, ohne alle drei Dienste zu registrieren.

Der Direktor der Vollstreckungsabteilung der Agentur, Gurbir Grewal, erklärte, dass Beaxys angeblich fehlende Unterscheidung zwischen den drei Funktionen für Investoren riskant sei. Es gibt separate Registrierungsanforderungen für Börsen, Makler und Clearingstellen, wobei jede im Wesentlichen als Kontrolle für die andere dient. Wenn ein Krypto-Intermediär all diese Funktionen unter einem Dach vereint, sind Anleger einem ernsthaften Risiko ausgesetzt. Die Verwischung von Funktionen und fehlende Registrierungen führten dazu, dass Vorschriften zum Schutz der Anleger von Beaxy nicht eingehalten oder gar anerkannt wurden. Die Anklagen gegen Beaxy und seine Führungskräfte unterstreichen die Notwendigkeit für Kryptoplattformen, die Wertpapiergesetze und -vorschriften einzuhalten.

Der Kryptoindustrie wurde oft vorgeworfen, in einer regulatorischen Grauzone zu operieren, aber während sie weiter wächst und reift, schauen die Regulierungsbehörden genauer hin und gehen hart gegen nicht konforme Plattformen vor. Für Kryptoplattformen ist es unerlässlich, Wertpapiergesetze und -vorschriften zu verstehen und einzuhalten, um Anleger zu schützen und die langfristige Nachhaltigkeit der Branche sicherzustellen. Das unsichere regulatorische Umfeld rund um die Kryptoindustrie kann es Plattformen erschweren, sich zurechtzufinden und Vorschriften einzuhalten. Plattformen müssen Compliance jedoch zur obersten Priorität machen, um rechtliche und Reputationsfolgen zu vermeiden. Die Maßnahmen der SEC gegen Beaxy und andere Kryptoplattformen verdeutlichen die Folgen der Nichteinhaltung und betonen die Notwendigkeit für die Branche, mit den Regulierungsbehörden zusammenzuarbeiten, um klare und umfassende regulatorische Rahmenbedingungen zu entwickeln.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Anklagen der SEC gegen Beaxy und seine Führungskräfte die Bedeutung der Einhaltung von Wertpapiergesetzen und -vorschriften in der Kryptoindustrie unterstreichen. Plattformen müssen Vorschriften verstehen und einhalten, um Anleger zu schützen und die langfristige Nachhaltigkeit der Branche sicherzustellen. Das anhaltende harte Vorgehen der SEC gegen die Kryptoindustrie unterstreicht die Notwendigkeit einer Zusammenarbeit zwischen der Branche und den Regulierungsbehörden, um klare und umfassende regulatorische Rahmenbedingungen zu entwickeln. Bildquelle: Pixabay

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.


Häufig gestellte Fragen zur Anklage gegen die Krypto-Börse Beaxy durch die US-Börsenaufsicht

Was hat die US-Börsenaufsicht getan?

Die US-Börsenaufsicht hat Beaxy, eine Krypto-Börse, wegen angeblicher Regelverstöße verklagt.

Warum hat die US-Börsenaufsicht Beaxy verklagt?

Die US-Börsenaufsicht hat Beaxy wegen angeblicher Verletzung von Börsenregulierungen verklagt.

Was sind die Konsequenzen der Klage für Beaxy?

Die spezifischen Konsequenzen werden vom Ausgang der Klage bestimmt, aber es könnte hohe Geldstrafen oder sogar eine ständige Betriebseinstellung zur Folge haben.

Wie wird sich das auf den Kryptomarkt auswirken?

Die Auswirkungen auf den Kryptomarkt hängen davon ab, wie andere Börsen und Investoren auf die Nachricht reagieren. Es könnte das Vertrauen in Kryptobörsen allgemein beeinflussen.

Wie kann ich mich als Krypto-Investor schützen?

Informieren Sie sich immer über die neuesten Nachrichten in der Branche, recherchieren Sie gründlich bevor Sie investieren und diversifizieren Sie Ihr Portfolio, um Risiken zu minimieren.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Die Krypto-Handelsplattform Beaxy und ihre Führungskräfte wurden von der US-Börsenaufsicht angeklagt, eine nicht registrierte Wertpapierbörse betrieben zu haben. Die Anklagen verdeutlichen die Bedeutung der Einhaltung von Wertpapiergesetzen und Vorschriften in der Kryptoindustrie und die Notwendigkeit einer Zusammenarbeit mit Regulierungsbehörden, um klare und umfassende Rahmenbedingungen zu entwickeln.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.