Temasek: FTX zeigte keine roten Flaggen nach 8 monatiger Due Diligence

Temasek: FTX zeigte keine roten Fahnen nach 8-monatiger umfassender Due Diligence

Rate this post

Trotz achtmonatiger Due Diligence hat das Investmentunternehmen Temasek keine größeren Bedenken hinsichtlich der Finanzdaten von FTX und keine Anzeichen dafür gefunden, dass die Krypto-Börse zusammenbrechen würde, bevor man sich entschied 275 Millionen USD in die Börse zu investieren.

Wie viele andere unter den mehr als eine Million Gläubiger von FTX wurde Temasek vom Zusammenbruch von FTX und den anhaltenden Folgen überrumpelt, wie das Unternehmen in einem Beitrag vom 17. November mitteilte:

Anzeige

„Die These für unsere Investition in FTX bestand darin, in eine führende Börse für digitale Vermögenswerte zu investieren, die uns ein protokollunabhängiges und marktneutrales Engagement in Kryptomärkten mit einem Gebührenertragsmodell und ohne Handels- oder Bilanzrisiko bietet.“

Bevor Temasek sich dazu entschloss, 210 Millionen USD für eine 1-prozentige Beteiligung an FTX International und 65 Millionen USD für eine Mindestbeteiligung von 1,5% an FTX US in zwei Finanzierungsrunden zu investieren, führte das Unternehmen umfassende Due Diligence durch, wie das Unternehmen behauptete.

Laut Temasek hat es den Jahresabschluss von FTX überprüft, das damit verbundene regulatorische Risiko bei Krypo-Finanzdienstleistern untersucht und sich von externen Rechts- und Cybersicherheitsspezialiseten beraten lassen.

Anzeige

Als weitere Vorsichtsmaßnahme sagte das Unternehmen, dass es mit FTX vertraute Personen befragt habe, darunter Mitarbeiter, Branchenteilnehmer und andere Investoren.

„Wir erkennen an, dass unsere Due-Diligence-Prozesse zwar bestimmte Risiken mindern können, es aber nicht praktikabel ist, alle Risiken zu beseitigen.“

Wie das Unternehmen weiter schreibt:

„Aus dieser Investition geht hervor, dass unser Glaube an die Handlungen, das Urteilsvermögen und die Führung von Sam Bankman-Fried, der sich aus unseren Interaktionen mit ihm und den in unseren Gesprächen mit anderen geäußerten Ansichten gebildet hat, möglicherweise fehl am Platz erscheint.“

Temasek schätzt seine Investition in FTX auf etwa 0,09% seines Portfoliowertes von mehr als 293 Milliarden USD. Wie das Unternehmen weiter sagt, habe es kein direktes Engagement in Kryptowährungen.

„Wir erkennen weiterhin das Potenzial von Blockchain-Anwendungen und dezentralisierten Technologien, um Sektoren zu transformieren und eine stärker vernetzte Welt zu schaffen. Die jüngsten Ereignisse haben jedoch gezeigt, was wir zuvor festgestellt haben – die Entstehung der Blockchain- und Kryptoindustrie und die unzähligen sowie bedeutenden Möglichkeiten damit verbundene Risiken.“

Bildquelle: Pixabay

Anzeige