Shiba Inu: Burn-Rate steigt um 613% nach Preisanstieg von 20%

Shiba Inu: Burn-Rate steigt um 613% nach Preisanstieg von 20%

Rate this post

Die Verbrennungsrate von Shiba Inu steigt nach einer unerwarteten Preisrally gewaltig an.

Nicht viele Anleger auf dem Markt haben in den letzten 24 Stunden mit einem so gewaltigen Anstieg von Shiba Inu gerechnet, insbesondere angesichts des fragwürdigen Potenzials dieser Rally. SHIB übertraf erfolgreich die Bären besiegt und legte um mehr als 20% zu. Wie erwartet stieg die Burn-Rate im Netzwerk stark an und zeigte einen Anstieg von mehr als 600%.

Anzeige

Laut Shibburn Service wurden seit dem unerwarteten Preisanstieg auf dem Markt mehr als 70 Millionen SHIB-Token verbrannt. Die erhöhte Anzahl verbrannter Token ist in Zeiten hoher Marktvolatilität nichts Ungewöhnliches.

Mit der steigenden Aktivität auf dem Markt führten Wale und langfristige Einzelhändler zu einem Anstieg der Netzwerkaktivität, was weiter zu einer erhöhter Menge verbrannter SHIB-Token führt.

Zum Zeitpunkt des Schreibens bewegt sich der Preis von SHIB weiterhin erfolgreich nach oben. Es gibt noch keine Anzeichen für eine Trendwende im Markt. Der Hauptgrund für solch einen unerwarteten Anstieg ist höchstwahrscheinlich mit einer Reihe von Updates rund um Shibarium und der Listung an zahlreichen großen Krypto-Börsen verbunden.

Anzeige

Aus technischer Sicht hat Shiba Inu auch die Möglichkeit eines Ausbruchs gezeigt, da er sich seit mehr als vier Tagen auf dem gleitenden 200-Tage-Durchschnitt konsolidiert hat, was eine Akkumulationsphase vor dem Ausbruch gewesen sein könnte, der aktuell erlebt wurde.

Sollte sich die bestehende Preisdynamik am Markt durchsetzt, werden wir höchstwahrscheinlich einen weiteren Anstieg des Burning-Volumens auf dem Shiba Inu-Netzwerk sehen. Sollte das tägliche Verbrennungsvolumen das ganze Jahr über täglich mindestens 100 Millionen Token betragen, um eine signifikante Wikrung auf den Markt zu erzielen.

Bildquelle: Pixabay

Anzeige