Pepecoin: Shlechte Akteure im Team haben PEPE im Wert von 15 Millionen US-Dollar gestohlen haben

28.08.2023 09:23 1291 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Bei einem aktuellen Vorfall orchestrierte eine Gruppe betrügerischer Entwickler innerhalb des Pepecoin-Teams eine Reihe unbefugter Übertragungen aus der Multisig-Wallet des Tokens, was zum Diebstahl von Pepe-Coins (PEPE) im Wert von Millionen führte, wie auf X, früher bekannt als Twitter, berichtet wurde.

Die Person, die nun behauptet, die Kontrolle über das Projekt zu haben, gab bekannt, dass $PEPE seit seiner Gründung von internen Konflikten geplagt wurde. Ein Teil des Teams, getrieben von überhöhten Egos und Gier, verursachte Unruhen innerhalb des Projekts. Dies führte zu Konflikten, die dazu führten, dass sich die meisten an der Gründung von $PEPE beteiligten Teammitglieder kurz nach Beginn des Projekts distanzierten.

Die nicht autorisierten Transfers fanden letzte Woche statt und umfassten über 16 Billionen Pepe-Token (entspricht 15 Millionen US-Dollar), die an verschiedene Kryptowährungsbörsen weitergeleitet wurden, darunter OKX, Binance, Kucoin und Bybit. Der anschließende Verkauf dieser Token trug laut Aussage des oben genannten Teammitglieds zu einem erheblichen Wertverlust der Token mit Froschmotiven um fast 20 % bei.

Bei Blockchain-Analysten gab es Bedenken, als Änderungen im Transaktionsgenehmigungsprozess einer entwicklerbezogenen Wallet festgestellt wurden. Der Mechanismus, der zuvor den Konsens von fünf von acht Wallets erforderte, wurde dahingehend geändert, dass nur noch die Zustimmung von zwei von acht Wallets erforderlich ist.

Diese Transaktionsreihe war die erste Instanz des Multisig-Wallets des Projekts, das 26 Billionen Token aus einem Gesamtbestand von 420 Billionen enthielt und für Token-Transfers verwendet wurde. Die Person, die nun die Kontrolle über das Projekt beansprucht, drückte ihr Bedauern gegenüber X aus und erklärte ihre Absicht, das Wachstum und schließlich die vollständige Dezentralisierung des Projekts in den kommenden Monaten zu fördern.

Sie enthüllten auch Pläne, Verhandlungen über den Erwerb bestimmter mit PEPE verbundener Webdomänen und Benutzernamen aufzunehmen. Sobald diese Akquisitionen oder Spenden abgeschlossen sind, haben sie sich verpflichtet, die überschüssigen Multi-Sig-Tokens zu vernichten. „Token-Burns“ bedeuten die dauerhafte Entfernung von Tokens aus dem Umlauf.

Trotz der insgesamt pessimistischen Marktstimmung entwickelte sich Pepe zu einer der bemerkenswertesten Erfolgsgeschichten des Jahres 2023. Seine Marktkapitalisierung stieg Mitte Mai auf einen Höchststand von 1,8 Milliarden US-Dollar und übertraf damit das Handelsvolumen anderer bekannter Meme-Münzen wie Dogecoin (DOGE) und Shiba Inu (SHIB).

Analysten äußerten jedoch anhaltende Bedenken hinsichtlich der frühen Handelsaktivitäten rund um Pepecoin und der Abwesenheit von Einzelhändlern. Als vorherrschendes Risiko wurde die Konzentration einer beträchtlichen Anzahl von Token in den Händen einiger weniger Personen hervorgehoben, wodurch Preisschwankungen von den Handlungen einer ausgewählten Gruppe von Anlegern abhängig gemacht werden.

Rafe Tariq, Senior Quant bei SingularityDAO, stellte fest, dass die Knappheit der verfügbaren Liquidität zu einer Situation mit hohen Einsätzen geführt hat, die an ein Spiel auf dem Stuhl erinnert. Der Forschungsbericht von SingularityDAO vom Juni enthüllte außerdem, dass eine Handvoll Großinvestoren, sogenannte „Wale“, etwa 25 % der PEPE-Tokens kontrollierten, während weitere 46 % von anderen bedeutenden Investoren im zirkulierenden Angebot gehalten wurden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es beim Pepecoin-Projekt zu internen Turbulenzen kam, weil betrügerische Entwickler unbefugte Übertragungen aus dem Multisig-Wallet verursachten, was zu erheblichen Verlusten führte. Die Person, die derzeit an der Spitze des Projekts steht, hat Pläne für Wachstum und eventuelle Dezentralisierung geäußert. Trotz des beeindruckenden Aufstiegs von Pepe auf dem Markt bestehen weiterhin Bedenken hinsichtlich der Konzentration von Token und der begrenzten Beteiligung des Einzelhandels, was Experten dazu veranlasst, vor den potenziellen Risiken zu warnen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Im Pepecoin-Projekt gab es interne Unruhen, als betrügerische Entwickler unbefugte Überweisungen aus der Multisig-Wallet durchführten, was zu erheblichen Verlusten führte. Die derzeitige Führungsperson des Projekts plant Wachstum und Dezentralisierung, aber Experten warnen vor der Konzentration von Token und der begrenzten Beteiligung des Einzelhandels.

Top 10 meist gelesenen Beiträge

pepe-coin-weiter-im-trend-warum-anleger-stattdessen-auf-den-presale-von-altsignals-setzen-soll

PEPE Coin weiter im Trend. Warum Anleger stattdessen auf den Presale von AltSignals setzen soll

Jeder, der die Krypto-Märkte im zweiten Quartal 2023 auch nur ein bisschen im Auge behalten hat, wird bemerkt haben, dass...

wie-sich-die-neue-kryptowaehrung-altsignals-entwickelt-kann-sie-einen-100fachen-zuwachs-erreichen

Wie sich die neue Kryptowährung AltSignals entwickelt; Kann sie einen 100fachen Zuwachs erreichen?

Für Krypto-Investoren gibt es nichts Schöneres als einen bahnbrechenden neuen ICO, in den sie ihre Geld stecken können. Mit dem...

kaspa-sorgt-fuer-marktuebergreifenden-aufschwung-der-zeitpunkt-fuer-den-presale-von-altsignals-koennte-nicht-besser-sein

Kaspa sorgt für marktübergreifenden Aufschwung - Der Zeitpunkt für den Presale von AltSignals könnte nicht besser sein

Kaspa (KAS) hat kürzlich einen börsenübergreifenden Aufschwung erlebt, der der Plattform im ersten Monat des 3. Quartals 2023 einen willkommenen...

kava-wird-konsolidiert-ist-dies-der-richtige-zeitpunkt-fuer-ein-investment-in-chancer

Kava wird konsolidiert. Ist dies der richtige Zeitpunkt für ein Investment in Chancer?

Zur Halbzeit des Jahres befindet sich Kava in einer weiteren Phase der Konsolidierung, wobei die Marktentwicklung Anzeichen von Stabilität zeigt....

krypto-haendler-bereiten-sich-auf-bitcoin-volatilitaet-vor-da-sich-der-fokus-auf-den-us-cpi-verlagert

Krypto-Händler bereiten sich auf Bitcoin-Volatilität vor, da sich der Fokus auf den US-CPI verlagert

Die Bollinger-Bänder, ein Indikator für technische Analysen, haben das Interesse von Krypto-Händlern und -Analysten geweckt, da sie auf einen möglichen...

intotheblock-tether-usdt-erreicht-neues-allzeithoch-bei-der-marktkapitalisierung

IntoTheBlock: Tether (USDT) erreicht neues Allzeithoch bei der Marktkapitalisierung

Tether (USDT), der führende Stablecoin, erlebt einen Anstieg seiner Marktkapitalisierung und erreicht neue Allzeithochs, da seine Muttergesellschaft Anfang des Jahres...

jpmorgan-sieht-bitcoin-btc-preis-bei-650-000-us-dollar

JPMorgan sieht Bitcoin (BTC)-Preis bei 650.000 US-Dollar

JPMorgan geht davon aus, dass Bitcoin (BTC) letztendlich 650.000 US-Dollar erreichen könnte, sollte die Marktkapitalisierung die von Gold erreichen. Dazu...

robert-f-kennedy-jr-im-falle-seiner-wahl-zum-praesidenten-moechte-er-den-usd-durch-bitcoin-decken

Robert F. Kennedy Jr.: Im Falle seiner Wahl zum Präsidenten möchte er den USD durch Bitcoin decken

Der demokratische Präsidentschaftskandidat Robert F. Kennedy Jr. hat ein mutiges Versprechen abgegeben, dass er im Falle seiner Wahl zum Präsidenten...

freelancing-trifft-auf-wetten-prognose-fuer-den-erfolg-von-deelance-und-chancer-im-jahr-2023

Freelancing trifft auf Wetten: Prognose für den Erfolg von DeeLance und Chancer im Jahr 2023

Die Krypto-Märkte haben nach einigen bullischen Krypto-Nachrichten, die die Stimmung der Anleger positiv beeinflussten, wieder begonnen, durchzustarten. Gleich mehrere bullische...

der-beste-krypto-presale-des-jahres-2023-ein-genauerer-blick-auf-chancer-s-zukunftsaussichten

Der beste Krypto Presale des Jahres 2023? Ein genauerer Blick auf Chancer’s Zukunftsaussichten

Der beste Krypto Presale des Jahres 2023 entfaltet sich möglicherweise direkt vor unseren Augen. Der laufende Chancer Presale war bisher...