Mikro-Bitcoin-Miner im Wert von 3 USD werden keine Gewinne bringen tätigen, aber darum geht es nicht

05.09.2023 11:47 1220 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Obwohl Mikro-Bitcoin-Mining-Geräte möglicherweise nicht über Hochleistungsfähigkeiten verfügen, argumentieren ihre Entwickler, dass sie ein entscheidendes Gegengewicht zu dem darstellen, was sie als den größten Fehler im Bitcoin-Ökosystem ansehen: übermäßige Geheimhaltung und Exklusivität.

Diese Miniatur-Bitcoin-Mining-Geräte, oft Open Source und kompakt genug, um in die Tasche zu passen, decken ein Nischensegment des Marktes ab. Sie bieten Käufern die Möglichkeit, ein fertig montiertes Gerät oder einen Do-it-yourself-Bausatz für das Bitcoin-Mining zu erwerben.

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung

Die Entwickler dieser Kits räumen ein, dass Benutzer damit wahrscheinlich keine nennenswerten Gewinne erzielen werden. Sie betonen jedoch, wie wichtig es ist, die wahrgenommene Geheimhaltung und Exklusivität in der Bitcoin-Mining-Industrie in Frage zu stellen.

Ein namhaftes Unternehmen in diesem Bereich, BitMaker, hat kürzlich behauptet, dass es möglich sei, einen Mikro-Miner für nur 3 US-Dollar zu bauen, der einen Output von 50 Kilohashes pro Sekunde produziert.

Ein Sprecher von BitMaker, das bereits seit Juni 2022 an der Entwicklung von Micro-Minern beteiligt ist, weist auf eine erhebliche Diskrepanz zwischen der Bitcoin-Mining-Hardware und dem Open-Source-Charakter von Bitcoin hin. Während der Quellcode von Bitcoin für alle zur Einsicht und Nutzung zugänglich ist, handelt es sich bei bekannten Bitcoin-ASIC-Mining-Rigs um proprietäre und geschlossene Quellen, die von kommerziellen Unternehmen kontrolliert werden.

Sie argumentieren: "Die Bitcoin-Mining-Maschine ist wohl das wichtigste Stück Hardware im Bitcoin-Ökosystem – und sie werden alle unter völliger Geheimhaltung hergestellt."

Statistiken zeigen, dass 35,4% der Bitcoin-Hash-Rate aus den Vereinigten Staaten stammen, gefolgt von Kasachstan (18,1%), Russland (11,2%) und Kanada (9,6%). Große Bergbauunternehmen wie Marathon Digital und Riot Blockchain mit Sitz in den USA dominieren die Branche.

Skot, ein Entwickler von Bitaxe-Minern, teilt ähnliche Ansichten. Sie erklären, dass durch die Offenlegung des Designs von Mikro-Minern Transparenz in eine Branche eingeführt werden kann, die für ihre Geheimhaltung und Exklusivität bekannt ist. Skot bemerkt: "Die Bergbauindustrie wurde traditionell geheim und exklusiv behandelt. Das Aufkommen dieser Open-Source-Projekte dient dazu, Licht in diesen oft undurchsichtigen Bereich zu bringen und ihn transparenter und für die Öffentlichkeit zugänglicher zu machen."

Ein Bitaxe-Sprecher fügt hinzu, dass diese Projekte detaillierte Dokumente für jeden verfügbar machen, der daran interessiert ist, sein eigenes Hashboard und seine eigene Mining-Ausrüstung zu bauen, wodurch die Abhängigkeit von Großherstellern verringert wird. Dies wiederum trägt in gewissem Maße zur Dezentralisierung des Bitcoin-Mining-Systems bei.

Skot warnt potenzielle Käufer jedoch davor, sofort mit erheblichen Bitcoin-Gewinn zu rechnen. Sie betonen, dass die Ingenieure von Bitaxe zwar daran arbeiten, die Effizienz dieser Mikro-Miner zu steigern, der Hauptzweck dahinter jedoch nicht gewinnorientiert sei. Stattdessen geht es darum, das Lernen und Verstehen zu erleichtern und ein Gemeinschaftsgefühl zu fördern.

Darüber hinaus betont Skot, dass diese tragbaren Miner nicht darauf ausgelegt sind, mit etablierten kommerziellen Akteuren im Mining-Bereich zu konkurrieren. Vielmehr bieten sie Einzelpersonen eine leicht zugängliche Möglichkeit, eine Mining-Anlage zu Hause zu betreiben, ohne sperrige, überhitzte und teure Mining-Ausrüstung zu benötigen.

Neben Bitaxe sind auf dem Markt weitere kleine Bitcoin-Miner erhältlich, darunter Bitmain AntRouter und Mars Lander. Darüber hinaus erforschen Innovatoren die Möglichkeit, Bitcoin mithilfe von Mobiltelefonen abzubauen und so die Zugänglichkeit des Kryptowährungs-Minings einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Mikro-Bitcoin-Mining-Geräte, oft Open Source und kompakt, bieten eine zugängliche Alternative zu kommerziellen Mining-Rigs und zielen darauf ab, die Geheimhaltung in der Branche zu verringern. Entwickler wie BitMaker betonen den Bildungsaspekt dieser Geräte über Gewinnorientierung hinaus und fördern Transparenz sowie Dezentralisierung im Bitcoin-Mining-Ökosystem.

...
100$ Trading Guthaben geschenkt!

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung