MicroStrategy: Bitcoin-Überzeugung ist "stark", da es Q1-Gewinne verbucht

02.05.2023 08:38 473 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

MicroStrategy, die von Michael Saylor gegründete Business-Intelligence-Plattform, hat im ersten Quartal 2023 einen Gewinn von 94 Millionen US-Dollar gemeldet, nach einem einmaligen Einkommenssteuervorteil von 453,2 Millionen US-Dollar. Darüber hinaus erzielte das Unternehmen Einnahmen in Höhe von 121,9 Millionen US-Dollar, was einer Steigerung von 2,2% gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Der CEO des Unternehmens, Phong Lee, sagte, das Unternehmen bleibe bei den Kosten diszipliniert, während es in Wachstum investiere, und dass seine "Überzeugung" von seiner Bitcoin-Investitionsstrategie "stark" bleibe, während das Umfeld für digitale Assets weiter reife. Lee betonte auch, dass das "Kerngeschäft" von MicroStrategy nicht von kurzfristigen Preisschwankungen bei BTC beeinflusst wird. Saylor, der als Vorsitzender von MicroStrategy fungiert, führte das erfolgreiche Quartal auf die konsequente Umsetzung des Kerngeschäftsmodells des Unternehmens und seiner Bitcoin-Investitionsthese zurück, die er als "richtige Strategie" bezeichnete. Das Unternehmen hält jetzt 140.000 BTC, die zusammen zu einem durchschnittlichen Preis von etwa 29.803 USD gekauft wurden.

Laut Saylor ist der einfache Erwerb und das Halten von Bitcoin auf vorsichtige Weise eine gute Möglichkeit, den Markt zu übertreffen. Der Bitcoin-Befürworter prognostizierte, dass Investoren bald ihre Positionen in Krypto-Assets verlassen werden, die „im regulatorischen Umfeld unter die Lupe genommen“ werden, die wiederum "in Bitcoin fließen" werden. Andrew Kang, Chief Financial Officer von MicroStrategy, fügte hinzu, dass es dem Unternehmen auch gelungen sei, seinen Verschuldungsgrad zu reduzieren, indem es sein durch Bitcoin gedecktes Darlehen in Höhe von 161 Millionen Dollar von der inzwischen zusammengebrochenen Silverage Bank zurückgezahlt habe. Laut früheren SEC-Einreichungen kaufte das Business-Intelligence-Unternehmen im ersten Quartal 7.500 BTC in zwei Käufen am 23.

März und 5. April für insgesamt 179 Millionen US-Dollar. Das Softwareanalyseunternehmen begann am 5. März 2021 mit der Investition seiner Barreserven in BTC, als es 91.064 BTC kaufte – 65% seiner heutigen Gesamtbestände.

MicroStrategy ist außerdem dabei, ein Software-as-a-Service-Tool für Unternehmen zu entwickeln, das auf dem Lightning-Netzwerk auf Bitcoin Layer 2 basiert. Bildquelle: Pixabay

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung

FAQ zu "MicroStrategy und Bitcoin: Eine starke Überzeugung trotz Q1-Gewinne"

Was ist MicroStrategy's Überzeugung bezüglich Bitcoin?

MicroStrategy sieht Bitcoin als zuverlässige Investition und Wertaufbewahrungsmittel, sogar stärker als traditionelle Vermögenswerte wie Gold oder den US-Dollar.

Hat MicroStrategys Bitcoin-Überzeugung Einfluss auf seine Q1-Gewinne?

Ja, MicroStrategy hat aufgrund der steigenden Bitcoin-Preise im ersten Quartal deutliche Gewinne verzeichnet.

Wieviel Bitcoin hält MicroStrategy derzeit?

MicroStrategy hält derzeit etwa 92.000 Bitcoins, die einen Wert von über 5 Milliarden Dollar haben.

Warum ist MicroStrategy so stark vom Bitcoin überzeugt?

Das Unterenehmen sieht Bitcoin als eine solide wirtschaftliche Absicherung gegen Inflationsrisiken, die durch unkonventionelle Geldpolitik verursacht werden.

Ist die des Investment von MicroStrategy in Bitcoin risikoreich?

Obwohl Bitcoin volatil ist, betrachtet MicroStrategy die Investition in Bitcoin als weniger risikoreich als zu ignorieren.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Die Business-Intelligence-Plattform MicroStrategy konnte im ersten Quartal 2023 einen Gewinn von 94 Millionen US-Dollar verzeichnen, insbesondere aufgrund positiver steuerlicher Effekte. Das Unternehmen betonte die Bedeutung der Investition in Bitcoin und prognostizierte, dass Investoren vermehrt aus regulatorisch umstrittenen Kryptoassets aussteigen und in Bitcoin investieren werden.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

...
100$ Trading Guthaben geschenkt!

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung