Litecoin Pump könnte für den Fake-News-Verbreiter teuer enden

16.09.2021 08:54 476 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Derjenige, der die Fake News über die Partnerschaft zwischen Litecoin und Walmart verbreitet hat, hat vermutlich viel Geld damit verdient.

Litecoin Pump kann ein teures Nachspiel haben

Anfang dieser Woche war eine Fake News über eine Partnerschaft zwischen Litecoin und Walmart im Umlauf, die bei Litecoin für einen gewaltigen Schub gesorgt hat. Kaum hatte sich herausgestellt, dass alles nicht stimmte, ging es wieder gewaltig nach unten. Wie Reuters berichtet leitete Walmart Inc eine Untersuchung zu einer gefälschten Nachricht ein, die über den Pressemittelungsverteilte Globe Newswire verbreitet wurde und in der über eine Partnerschaft zwischen der Litecoin Foundation und Walmart berichtet wurde. Zusätzlich zu diesen Maßnahmen von Walmart sagte Global NewsWire in einer EMail, das man mit den zuständigen Behörden zusammenarbeiten werde, um den Fall zu untersuchen. "Wir werden mit den zuständigen Behörden zusammenarbeiten, um eine vollständige Untersuchung zu beantragen und zu erleichtern, einschließlich aller kriminellen Aktivitäten im Zusammenhang mit dieser Angelegenheit." In der Kryptowelt sind solche Pump-and-Dump-Aktionen nichts Seltenes, was auch an der fehlenden Regulierung liegt. Wenn damit allerdings auch der Aktienmarkt beeinflusst wird, ändert sich die Lage sofort.

Im Fall der gefälschten Litecoin-Walmart-News hätte diese auch den Kurs des Unternehmens beeinflussen können. Klar ist, dass derjenige, der diese News verbreitet hat, den Kurs von Litecoin nach oben treiben wollte. Es ist aber auch möglich, dass auch der Aktienkurs dadurch beeinflusst wurde. Gemäß dem Securities Acton von 1933 und dem Securities Exchange Act von 1934 ist eine Person an Wertpapierbetrug dann beteiligt, wenn sie vorsätzlich betrügerische Praktiken anwendet, die darauf hinauslaufen, die Finanzmärkte zu manipulieren oder Anleger zu veranlassen, Finanzanlageentscheidungen auf der Grundlage irreführender oder falscher Informationen zu treffen. Nach offiziellen Versionen gab sich eine Person als Walmart-Mitarbeiter aus und gab diese Nachricht an Globe Newswire weiter.

Nachdem die Nachricht verbreitet wurde, veröffentlichte Globe Newswire diese Pressemitteilung. Die Nachricht hatte zwar nur geringe Auswirkungen auf die Aktien von Walmart, Litecoin stieg jedoch sofort an und stürzte auch wieder ein. Derjenige, der diese News in die Welt gesetzt hat, hat damit viel Geld verdient und Anleger haben daraufhin viel Geld verloren. Weder Walmart noch Global Newswire haben bislang bekannt gegeben, welche Maßnahmen sie ergreifen werden. Die Angelegenheit könnte allerdings für denjenigen, der das alles verbreitet hat, sehr teuer enden.


Bild @ Pixabay / Lizenz


FAQ: Informationsqualität und Konsequenzen bei Litecoin

Was ist ein Litecoin Pump?

Ein Litecoin Pump bezieht sich auf eine plötzliche und spitzenmäßige Steigerung im Preis von Litecoins. Dies kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden, einschließlich Marktspekulationen und Anstrengungen zur Preismanipulation.

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung

Können Fake News den Litecoin Preis beeinflussen?

Ja, Falschnachrichten können den Preis von Litecoin beeinflussen, insbesondere wenn sie von einer breiten Masse an Personen geglaubt und geteilt werden.

Was könnte passieren, wenn ich Fake News über Litecoin verbreite?

Das Verbreiten von Fake News ist illegal und kann zu ernsthaften rechtlichen Konsequenzen führen. In einigen Fällen könnten Sie verantwortlich gemacht werden für die finanziellen Verluste, die durch die Verbreitung von falschen Informationen verursacht wurden.

Wie kann ich mich vor Fake News über Litecoin schützen?

Es ist wichtig, immer Informationen aus vertrauenswürdigen und seriösen Quellen einzuholen. Seien Sie kritisch gegenüber Informationen, die Sie nicht überprüfen können.

Wie kann man eine mögliche Preismanipulation bei Litecoin erkennen?

Plötzliche und unerklärliche Preisschwankungen, insbesondere wenn sie mit verdächtigen Handelstätigkeiten einhergehen oder konzertiert auftreten, können auf eine mögliche Preismanipulation hinweisen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Eine gefälschte Partnerschaftsankündigung zwischen Litecoin und Walmart hat zu einem massiven Anstieg des Litecoin-Kurses geführt, bevor sie als Betrug entlarvt wurde. Sowohl Walmart als auch die betroffene Pressemitteilungsplattform Globe Newswire haben Untersuchungen angekündigt und erwägen rechtliche Schritte gegen den Verursacher der Fake News.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

...
100$ Trading Guthaben geschenkt!

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung