Indische Regulierungen bringen Coinbase unter Druck

Indische Regulierungen bringen Coinbase unter Druck

Rate this post

Am Sonntag, kaum hatte Coinbase das Unified Payments Interface-Zahlungsinstrument in Indien hinzugefügt, wurde es auch schon wieder entfernt, womit der Kauf von Bitcoin über das System in Indien nicht mehr möglich ist.

UPI ist ein Echtzeit-Zahlungssystem, das von der indischen National Payment Corporation entwickelt wurde, um Interbankentransaktionen über das Mobiltelefon zu ermöglichen.

Anzeige

Die NPCI ist eine Sondereinheit, die der Reserve Bank of India unterliegt, die dem indischen Finanzministerium unterstellt ist.

Die mobile Anwendung von Coinbase sagte dazu:

„Käufe mit dieser Zahlungsmethode sind vorübergehend nicht verfügbar. Bitte versuchen Sie es mit einer anderen Zahlungsmethode. Entschuldigen Sie die Unanehmlichkeiten.“

Anzeige

Die Börse hat die Informationen zu den Zahlungsmethoden auf der Webseite für indische Benutzer bereits überarbeitet und ihnen empfohlen, Verkaufsaufträge über den Immediate Payment Service zu tätigen.

Coinbase schrieb in einer Erklärung, dass man sich der Zusammenarbeit mit der NPCI und anderen zuständigen Behörden verschrieben habe und alternative Zahlungswege erkunde.

Die Erklärung der Zahlungsagentur betonte, warum andere Krypto-Börsen in Indien Schwierigkeiten hatte, UPI als Zahlungsmethode anzubieten.

Brian Armstrong, Chief Executive Officer von Coinbase erwartet, dass das Personal in Indien in diesem Jahr auf etwa 1000 Mitarbeiter zugehen wird, was einer Verdreifachung entspricht.

Indien wird das Technologiezentrum von Coinbase für die globale Produktentwicklung, wobei die Hälfte der neuen Mitarbeiter Ingenieure sein werden, so Pankaj Gupta, indischer Standortleiter der Börse.

Die südostasiatische Nation wird rund 25% der 2.000 Mitarbeiter stellen, die Coinbase in diesem Jahr in den Bereichen Technik, Produkt und Design erstellen will.

Die NPCI sagte, dass sie trotz der Ankündigung ihrer Dienste durch Coinbase die Rechtsstellung von Krypto-Börsen, die den UPI der Reserve Bank of India verwenden, nicht anerkenne.

Die Suspendierung könnte durch diese Bemerkung ausgelöst worden sein:

„In Bezug auf verschiedene Medienbehauptungen über den Kauf von Kryptowährungen über UPI möchte die National Payments Corporation of India klarstellen, dass uns keine Kryptobörse bekannt ist, die UPI-Zahlungen akzeptiert.“

Die RBI hat wiederholt ihre Besorgnis über Bitcoin ausgedrückt und auch ein Verbot angesprochen.

Angesichts dessen sagten verschiedene Quellen, dass Aggregatoren und Kreditgeber aufgefordert worden seien, nicht mit Krypto-Börsen zu arbeiten.

Aufgrund der unklaren regulatorischen Bestimmungen der Branche konnten  Krypto-Börsen jedoch bisher in Indien betrieben werden.

Bild @Pixabay.com

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: