Gucci wird bis Monatsende Shiba Inu und Dogecoin akzeptieren - Blockchain Hero

Gucci wird bis Monatsende Shiba Inu und Dogecoin akzeptieren

Rate this post

Bis zum Monatsende wird es in mehreren Gucci-Geschäften möglich sein, mit Shiba Inu und mit Dogecoin bezahlen zu können.

Berichten zufolge wird das italienische Luxusmodehaus Gucci $SHIB und $DOGE bis Ende Mai in mehreren seiner US-Geschäfte als Zahlungsmittel akzeptieren. Das Unternehmen plant, dieses Programm bis Ende des Sommers auf alle direkt betriebenen nordamerikanischen Geschäften auszudehnen.

Anzeige

Laut einem von Vogue Business veröffentlichten Bericht werden Krypto-Zahlungen im Geschäft mit einem Link getätigt, der per E-Mail an den Kunden gesendet wird. Dieser enthält einen QR-Code, der für die Zahlung benutzt wird.

Dieses Pilotprogramm wird diesen Monat unter anderen in New York, Los Angeles, Miami, Atlanta und anderen starten.

Wie es scheint, nutzt Gucci dazu den Krypto-Zahlungsprozessor BitPay.

Anzeige

BitPay mit Hauptsitz in Atlanta, wurde im Mai 2011 von Tony Gallippi und Stephen Pai gegründet. Das Ziel des Unternehmens war es, Unternehmen die Annahme von Bitcoin-Zahlungen zu erleichtern. Bis September 2031 akzeptieren über 10.000 Händler Bitcoin über BitPay. Derzeit behauptet BitPay, der größte Bitcoin-Zahlungsabwickler der Welt zu sein, der Unternehmen auf 6 Kontinenten bedient. 

Derzeit unterstützt BitPay 12 folgende Krypto-Assets: Bitcoin (BTC), Bitcoin Cash (BCH), Dogecoin (DOGE), Shiba Inu ($SHIB), Ethereum (ETH), Litecoin (LTC), Wrapped Bitcoin (WBTC), und fünf an USD gebundene Stable Coins (BUSD, DAI, GUSD, USDP und USDC).

Im Bericht wird auch erwähnt, dass sich Gucci als Early Adopter von Web3-Technologien etabliert hat, zu denen Blockchain und Kryptozahlungen gehören, was einen weiteren Schritt des Unternehmens darstellt, seine Web3-Bemühungen zu untermauern.

Der Präsident und CEO von Gucci sagte:

„Gucci ist stets bestrebt, neue Technologien zu nutzen, wenn sie unseren Kunden ein verbessertes Erlebnis bieten können. Jetzt, da wir in der Lage sind, Kryptowährungen in unser Zahlungssystem zu integrieren, ist dies eine natürliche Entwicklung für diejenigen Kunden, die diese Option für sie verfügbar haben möchten.“

Bild @Pixabay.com

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: