Größter NFT-Marktplatz wird durch NFT-Drop in die Knie gezwungen

08.03.2021 18:23 470 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Gestern Abend gab es auf dem größten Marktplatz für NFTs einige Ausfälle, die auf einen enormen Datenverkehr infolge des BossLogic-Drops über Ethernity verursacht wurden.

NFT-Drop zwingt OpenSean in die Knie

Der Hype um "Non-Fungible-Token" (NFTs) nimmt weiter zu. Die Nachfrage nach Erstverkäufen wird immer höher. Der OpenSea-Marktplatz ist aufgrund des BossLogic NFT-Drops in die Knie gegangen, da zu diesem Zeitpunkt ein sehr starker Datenverkehr aufkam, mit dem die Plattform nicht mehr zurechtkam. OpenSea wird als der größte NFT-Marktplatz erwähnt, der allerdings nicht mit dem starken Datenverkehr zurechtkam, als ein NFT-Drop stattfand.

Auf Twitter schrieb die Plattform, was passiert ist. "Ausfallsstellungnahme: Der Bosslogic-Drop verursachte um 19:30 UTC einen 2-fachen Anstieg des Datenverkehrs, der letztendlich um 19:50 und 20:40 Uhr zwei Spitzen fehlgeschlagener Anforderungen verursachte. Das Problem war die Fähigkeit unserer Server, Speicher zurückzugewinnen. Wir werden in Kürze eine Lösung finden, aber entschuldigen uns aufrichtig bei allen Betroffenen!" Natürlich hat das einige Benutzer sehr verärgert, weil sie Aufgrund des Ausfalls Gasgebühren verloren haben.

Das Team hat gesagt, dass sie beim nächsten Gebot für die nächste Auktion kein Gas bezahlen müssen. Diese Kosten sind nur erstmalig für das erste Gebot zu zahlen. (Umwandlung in Wrapped ETH). BossLogic ist ein bekannter Künstler mit fast einer halben Million Followern auf Twitter und noch vielen mehr auf anderen Social-Media-Plattformen. Sein jüngster NFT-Drop kam durch eine Partnerschaft mit der Ethernity-Chain zustande, um den Community-Mitgliedern 2501 Kunstwerke anzubieten.

Die Token wurden für 0,299 ETH verkauft und jeder davon repräsentiert digitale Kunstwerke, die in der Sammlung enthalten sind. Das Interesse an nicht fungiblen Token hat das von ICOs, das Anfang 2018 seinen Höhepunkt erreicht hatte, schon übertroffen. Viele sind daher der Annahme, dass sich diese Nische in einer größeren Blase befindet. Bildquelle: Pixabay / Lizenz

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung

FAQ zu NFT-Marktplatz und NFT-Drop

Was ist ein NFT-Marktplatz?

Ein NFT-Marktplatz ist ein digitales Forum, auf dem Nutzer Non-Fungible Tokens (NFTs) kaufen, verkaufen und handeln können. Solche Plattformen ermöglichen es den Nutzern, ihre eigenen NFTs zu erstellen und zu verkaufen, sowie NFTs von anderen zu kaufen.

Was ist ein NFT-Drop?

Ein NFT-Drop bezeichnet die Veröffentlichung einer Reihe neuer Non-Fungible Tokens (NFTs) auf einem Markt. Drops sind oft vorangekündigte Ereignisse, die Käufer zur Teilnahme locken und helfen, die Aufmerksamkeit auf neue Kunstwerke oder Sammlungen zu lenken.

Wie kann ein NFT-Drop einen Marktplatz in die Knie zwingen?

Wenn ein NFT-Drop besonders populär ist und eine große Menge an Verkehr auf den Marktplatz zieht, kann das dazu führen, dass die Plattform überlastet wird und für Nutzer unzugänglich wird. Das kann zu einem temporären "Ausfall" der Plattform führen, bis sie in der Lage ist, den Ansturm zu bewältigen.

Welcher Marktplatz wurde durch einen NFT-Drop in die Knie gezwungen?

Ohne spezifische Details ist es schwer, einen bestimmten Marktplatz zu nennen. Es gibt jedoch zahlreiche Berichte über mehrere NFT-Marktplätze, die in der Vergangenheit durch große NFT-Drops vorübergehend überlastet wurden.

Wie können Marktplätze solchen Situationen vorbeugen?

Marktplätze können Vorkehrungen treffen, um eine hohe Serverlast zu bewältigen, z.B. durch Skalierung ihrer Infrastruktur, um der Nachfrage gerecht zu werden. Eine gute Planung und Kommunikation sind ebenfalls unerlässlich, damit Nutzer über bevorstehende Drops und die erwartete Belastung informiert sind.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der größte NFT-Marktplatz OpenSea ist aufgrund des hohen Datenverkehrs während des BossLogic NFTDrops zusammengebrochen, was zu Ausfällen und Verärgerung bei den Nutzern führte. OpenSea entschuldigte sich für die Probleme und bot an, dass Nutzer bei der nächsten Auktion kein Gas bezahlen müssen.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

...
100$ Trading Guthaben geschenkt!

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung