Größter Krypto-Fonds-Verwalter hat ordentlich nachgekauft

Größter Krypto-Fonds-Verwalter hat ordentlich nachgekauft

Grayscale ist die Anlaufstelle für institutionelle Kunden, die großes Interesse an Krypto-Investments haben, sich allerdings nicht selbst mit dem Kauf und der Aufbewahrung von Kryptos beschäftigen wollen. Neue Daten zeigen, dass Grayscale in den letzten Wochen stark nachgelegt hat, was auf ein größeres Interesse zurückzuführen sein könnte.

Grayscale stockt auf

Grayscale Investments zählt als das Unternehmen für institutionelle Investoren, die in Krypto anlegen möchten. Wie nun ein Forscher herausgefunden hat, hat Grayscale in den letzten drei Monaten bis zu 33 Prozent aller neu geschürften Bitcoin gekauft. Wie es scheint, möchte der Vermögensverwalter seine Lager aufstocken.

Ein Forscher hat auf Reddit geschrieben, dass das Unternehmen zwischen dem 7. Februar und dem 17 Mai. 2020 60.762 BTC zu seinem Bitcoin Trust Fund hinzugefügt hat. Das entspricht einer Menge von 607 BTC, die Grayscale in diesem Zeitraum von 100 Tagen täglich erworben hat. Grayscale hat das Bitcoin-Halving-Fieber genutzt und bereits im April aggressiv mit Akquisitionen angefangen.

Etwa 34 Prozent dieser Bitcoin wurden in nur 17 Tagen gekauft, während der Bitcoin-Preis auf 10.000 USD angestiegen ist. Am 17. Mai verwaltete der Bitcoin Trust Fund insgesamt 343.954 BTC, was einem Zuwachs von 21 Prozent entspricht. Der Stand davor lag bei 283.192 BTC, die 100 Tage davor gehalten wurden.

Der Wert des Portfolios ist von 2,77 Milliarden USD auf 3,37 Milliarden USD gestiegen.

Anzeige

Der Redditor schrieb dazu:

“60.000 Bitcoins in den letzten 100 Tagen machen ungefähr 33-34% aller neu geschürften Bitcoins in diesem Zeitraum aus, geben oder nehmen. Und Grayscale ist nur eine der vielen ETFs, mit denen Leute, die nicht mit privaten Schlüsseln usw. herumspielen möchten, Bitcoin erwerben können, wenn auch der größte.”

Grayscale bietet insgesamt zehn Kryptowährungs-Anlageprodukte an, die sich an institutionelle Anleger richten. Derzeit werden insgesamt digitale Assets im Wert von mehr als 3,7 Milliarden USD verwaltet. Zu den Assets zählen Ethereum, Bitcoin Cash, Zcash, XRP und weitere.

Das Unternehmen ermöglicht institutionellen Anlegen, in Vermögenswerte wie BTC oder ETH

Zu investieren, ohne jedoch die Coins tatsächlich zu besitzen. Dies bedeutet, dass jeder Fonds von Grayscale große Mengen bestimmter Coins in seinem Portfolio halten muss.

Neben Bitcoin hält Grayscale bereits 1,1% aller im Umlauf befindlichen Ethereum. Der größere Kauf hat mit Ende April dieses Jahr stattgefunden, als das Unternehmen 50 Prozent aller geschürften ETH aufgekauft hat.

©Bild via Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: