Gehen Bitcoin und S&P500 getrennte Wege?

23.02.2023 11:35 499 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Bitcoin (BTC) hat in den letzten Tagen aufgrund seiner positiven Rallye in den letzten Wochen die zinsbullische Stimmung in Bezug auf Krypto angeführt. Die Korrelation zwischen Bitcoin und dem S&P 500 hatdadurch abgenommen. Bitcoin wurde immer als Inflationsschutz bezeichnet, und dieses Argument gewann an Glaubwürdigkeit, als sich BTC vom S&P 500 abkoppelte. Am 23. Februar 2023 beträgt der Wert von 1 BTC ungefähr 86.

000 USD, 10 BTCs ungefähr 860.000 USD und 100 BTCs ungefähr 8,6 Millionen USD. Auch die allgemeine Stimmung von Bitcoin hat sich infolge des Preisanstiegs verbessert. Laut den von Santiment bereitgestellten Daten hat die gewichtete Stimmung für Bitcoin zugenommen, was darauf hindeutet, dass die Menschen in der Krypto-Community mehr positive als negative Dinge über Bitcoin zu sagen haben. Aufgrund der positiven Stimmung hat die gesamte Netzwerkaktivität von Bitcoin zugenommen, wie der Anstieg der täglich aktiven Adressen des Netzwerks zeigt.

Gleichzeitig ist die Geschwindigkeit von BTC gestiegen, was auf einen Anstieg der Aktivität hindeutet. Die durchschnittliche Größe jeder Transaktion ist ebenfalls gestiegen, ebenso wie die von Minern erhobene Gebühr. Diese steigenden Miner-Einnahmen haben den Verkaufsdruck verringert. Es gibt jedoch einige Bedenken, dass der Verkaufsdruck von Bitcoin in Zukunft zunehmen könnte. Da die Adressen mit Verlust weiter zurückgehen, wächst der Anreiz zum Verkauf von BTC, was ein Grund für den Rückgang der Händlerstimmung sein könnte.

Darüber hinaus hat sich die Anzahl der Short-Positionen gegenüber BTC nach Angaben von Coinglass erhöht. Ein weiterer Grund zur Sorge für BTC ist der Anstieg der Devisenreserven. Laut den Daten von CryptoQuant sind die Währungsreserven in der letzten Woche um 0,67% gewachsen. Eine hohe Devisenreserve könnte zu mehr Verkaufsdruck führen. Insgesamt gibt es, obwohl sich BTC vom S&P abgekoppelt hat, einige Faktoren, die seine Rallye zum Zeitpunkt der Drucklegung umkehren könnten.

Nur die Zeit wird zeigen, ob Bitcoin den S&P 500 übertrifft. Bildquelle: Pixabay

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung

Unaynalytische Einblicke: Bitcoin und S&P500

Trennen sich die Wege von Bitcoin und S&P500?

Ja, in jüngster Zeit gab es mehrere Anzeichen dafür, dass sich die Wege von Bitcoin und dem S&P500 trennen. Verschiedene Faktoren wie geopolitische Ereignisse, makroökonomische Bedingungen und regulatorische Entwicklungen wirken sich auf jeden Markt unterschiedlich aus.

Was könnte die Trennung von Bitcoin und S&P500 verursachen?

Es gibt viele Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die Wege von Bitcoin und dem S&P500 trennen. Dazu gehört die Volatilität der Kryptomärkte, die Reaktion auf regulatorische Änderungen und die unterschiedliche Reaktion auf globale Ereignisse. Diese Faktoren können dazu führen, dass diese beiden Märkte getrennte Wege gehen.

Warum ist es wichtig, die Korrelation zwischen Bitcoin und S&P500 zu verstehen?

Die Kenntnis der Korrelation zwischen Bitcoin und dem S&P500 kann Händlern und Investoren dabei helfen, ihren Portfolio-Mix zu optimieren und Risiken zu minimieren. Wenn die beiden Märkte stark korreliert sind, dann könnten sie gemeinsam steigen oder fallen. Wenn sie jedoch nicht korreliert sind, bietet das eine Möglichkeit zur Diversifikation.

Können sich Bitcoin und S&P500 wieder annähern?

Ja, es ist durchaus möglich, dass sich die Wege von Bitcoin und S&P500 in der Zukunft wieder annähern. Es hängt von vielen Faktoren ab, wie z.B. der globalen Wirtschaftslage, der Marktvolatilität und den regulatorischen Entwicklungen. Es ist wichtig, immer auf dem Laufenden zu bleiben und fundierte Anlageentscheidungen zu treffen.

Was sollten Anleger in Bezug auf die Trennung von Bitcoin und S&P500 beachten?

Anleger sollten sich bewusst sein, dass die Märkte sich ändern und dass die Beziehung zwischen Bitcoin und S&P500 nicht konstant ist. Sie sollten regelmäßig ihre Portfolio-Strategie überprüfen und dabei berücksichtigen, wie diese beiden Märkte interagieren. Darüber hinaus sollten sie stets gut informiert sein und berücksichtigen, dass Investitionen in Kryptowährungen hohe Risiken bergen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Artikel besagt, dass Bitcoin aufgrund der jüngsten Preiserhöhung eine positive Stimmung und eine gesteigerte Netzwerkaktivität verzeichnet. Dennoch besteht die Möglichkeit, dass der Verkaufsdruck in Zukunft zunehmen könnte, da sich die Anzahl der Short-Positionen erhöht und die Devisenreserven steigen.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

...
100$ Trading Guthaben geschenkt!

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung