Ethereum erlebt mehr Wale und Einzelhändler-Wachsum sieht, doch hier liegt das Problem

27.03.2023 11:14 480 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Das Ethereum-Netzwerk soll ein großes Upgrade namens Shanghai erhalten, und da das Ereignis nur noch wenige Wochen entfernt ist, fragen sich viele Investoren, ob es auf großes Interesse stoßen wird. Jüngste Daten deuten darauf hin, dass die Nachfrage nach Ethereum stark ist, insbesondere von Privatanlegern, da die Zahl der Adressen mit mindestens 0,01 ETH ein Achtmonatshoch von über 23,3 Millionen erreicht hat. Dies deutet darauf hin, dass Einzelhandelskäufer die Kryptowährung angesammelt haben, möglicherweise in Erwartung einer Wertsteigerung, wenn sich der Countdown für das Shanghai-Upgrade verkürzt. Aber wie sieht es mit der Nachfrage von Walen oder institutionellen Käufern aus? Ein kurzer Blick auf den Status von Adressen mit über 1.000 und über 10.

000 ETH zeigt, dass sie ihre Guthaben in den letzten sieben Tagen erhöht haben. Dies bestätigt, dass auch größere Adressen oder Wale Ethereum angesammelt haben. Auch an der DeFi-Front sieht es für Ethereum gut aus. Die TVL-Daten (Total Value Locked) des Netzwerks zeigen, dass der Gesamtwert, der in ETH 2.0-Einzahlungsverträgen gebunden ist, gewachsen ist und kürzlich ein neues Allzeithoch von 17,06 Millionen ETH erreicht hat, was darauf hindeutet, dass Ethereum 2.

0 immer noch auf einem gesunden Wachstumskurs ist. Austauschströme können eine vernünftige Antwort darauf geben, warum die Nachfrage stark ist. Das Volumen der ETH, das in die und aus den Börsen fließt, ist in den letzten sieben Tagen deutlich zurückgegangen, was darauf hindeutet, dass die vorherrschenden Volumina schwächer sind und folglich einen geringeren Einfluss auf die Preisbewegung haben. Die neuesten Glassnode-Messwerte zeigten jedoch, dass das Abflussvolumen der ETH-Börse fast doppelt so hoch war wie das Zuflussvolumen der Börse. Diese Ströme waren dafür verantwortlich, die Abwärtsbewegung von ETH am 25.

März und einen Anstieg von 3,6 % innerhalb der letzten 24 Stunden auf den Kurs zum Zeitpunkt der Drucklegung von 1778 $ einzudämmen. Trotz der zinsbullischen Anzeichen sollten Anleger beachten, dass die Volumina immer noch niedrig sind und die Kryptowährung in den letzten Tagen in einer gesättigten Performance steckte. Eine Kapitulation ist weiterhin wahrscheinlich, was in den nächsten Tagen zu einem Wiederaufleben des Verkaufsdrucks führen könnte. Anleger sollten darauf achten, ob die ETH-Nachfrage in den nächsten Tagen weiter steigen wird, um Einblicke in das zu erhalten, was zu erwarten ist. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das bevorstehende Shanghai-Upgrade für das Ethereum-Netzwerk erhebliches Interesse bei privaten und institutionellen Käufern geweckt hat, wobei beide Gruppen in den letzten Tagen Ethereum angehäuft haben.

Darüber hinaus scheint sich der DeFi-Sektor gut zu entwickeln, wobei Ethereum 2.0 auf einem gesunden Wachstumskurs ist. Während die Wechselkurse auf schwächere Volumina hindeuten, zeigten die neuesten Glassnode-Messwerte ein erhebliches Abflussvolumen, was auf einen positiven Preistrend für Ethereum hindeutet. Anleger sollten jedoch vorsichtig sein, da die Volumina immer noch gering sind und die Möglichkeit einer Kapitulation besteht, was in naher Zukunft zu einem Wiederaufleben des Verkaufsdrucks führen wird.

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Das bevorstehende Shanghai-Upgrade für das Ethereum-Netzwerk hat großes Interesse bei privaten und institutionellen Käufern geweckt, die in den letzten Tagen Ethereum angehäuft haben. Der DeFi-Sektor entwickelt sich ebenfalls gut, wobei Ethereum 2.0 auf einem gesunden Wachstumskurs ist. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit einer Kapitulation, da die Volumina immer noch niedrig sind und der Verkaufsdruck wieder zunehmen könnte.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.