El Salvador wird ab morgen täglich einen Bitcoin kaufen

El Salvador wird ab morgen täglich einen Bitcoin kaufen

Rate this post

El Salvador ist das weltweit erste Land, dass Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt hat und ist seit dem von seiner Vision nicht mehr abgerückt.

Immer wieder hat das Land seinen Bitcoin-Bestand aufgestockt. Wie der Präsident von El Salvador jetzt auf Twitter bekannt gab, soll das Land seine BTC-Kauftour ab morgen wieder aufnehmen.

Anzeige

Interessanterweise hat der Gründer von Tron, Justin Sun schnell nachgelegt und auch gesagt, dass sein Unternehmen dasselbe tun wird.

Obwohl 2022 ein sehr hartes Jahr für den Kryptomarkt ist und viele verschiedenen interne als auch externe Faktoren die Preise und die Stimmung nach unten drückten, scheint El Salvador sich nicht davon abhalten zu lassen, seine Bitcoin-Kaufstrategie weiter fortzusetzen.

Das Land hat kürzlich ein Jahr der Einführung von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel gefeiert und wird ab morgen mit dem Kauf von einem Bitcoin pro Tag beginnen, wie der Präsident Nayib Bukele mitteilte.

Anzeige

„Wir kaufen ab morgen jeden Tag einen #Bitcoin.“

Bisher hat das mittelamerikanische Land 2.381 BTC angesammelt. Angesichts dessen, was im vergangenen Jahr mit dem BTC-Preis passiert ist, ist El Salvador zumindest auf dem Papier mit seiner Investition stark im Minus.

Kurzzeitig war das Land in die laufenden FTX-Probleme verwickelt, wobei einige Gerüchte behaupten, dass El Salvador seine BTC an der bankrupten Börse gehalten hat.

Bukele widerlegte die Berichte jedoch kurz darauf in einem Gespräch mit dem CEO von Binance, Changpeng Zhao.

Kaum hatte Bukele über seinen Plan getwittert, hat Justin Sun von Tron darauf folgendes geantwortet:

„Wir werden ab morgen auch jeden Tag einen Bitcoin kaufen.“

Bildquelle: Pixabay

Anzeige